Seite 1 von 2

Werbung in Geocaching-Magazinen

Verfasst: Mo 14. Dez 2015, 23:38
von Metallsonde
Hallo zusammen,

ich möchte gerne Werbung für meine Metalldetektoren machen. Ich denke Geocacher könnten eine mögliche Zielgruppe sein, da die Hobbies artverwandt sind.

Welches Magazin könnt ihr mir für so eine Werbung empfehlen?

Re: Werbung in Geocaching-Magazinen

Verfasst: Di 15. Dez 2015, 00:12
von Svensson
Wie schön. Haste mal wieder Langeweile? Nun, es gibt m.W. nach nur 2 Magazine mit Geocachingbezug: Das kommerzielle Geocaching-Magazin sowie das kostenlose gocacher-Magazin. Viel Erfolg. :lachtot:

Re: Werbung in Geocaching-Magazinen

Verfasst: Di 15. Dez 2015, 00:43
von Marschkompasszahl
Metallsonde hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich möchte gerne Werbung für meine Metalldetektoren machen. Ich denke Geocacher könnten eine möglien. Ich denke Geocacher könnten eine mögliche Zielgruppe sein, da die Hobbies artverwandt sind.he Zielgruppe sein, da die Hobbies artverwandt sind.
Auf jeden Fall!
Ich entsinne mich an eine Reportage auf rtl2, wo zwei Pärchen (die eine Tussi mit Pumps durchs Gehölz...) auch mit Metalldetektoren am Cachen waren...

Leider finde ich das Video nicht mehr.

Dafür gab es wohl kürzlich eine neue Reportage über "Swinger-Geocaching"... (einfach an jeder Dose rumfingern).

Davon abgeleitet:
Ich verkaufe Kondome und Sexspielzeug und wollte dafür Werbung machen. Welches GC-Magazin wäre dafür geeignet? Ich denke Geocacher könnten eine mögliche Zielgruppe sein, da die Hobbies artverwandt sind.

Re: Werbung in Geocaching-Magazinen

Verfasst: Di 15. Dez 2015, 01:06
von ReneFFM
Metallsonde hat geschrieben: ich möchte gerne Werbung für meine Metalldetektoren machen. Ich denke Geocacher könnten eine mögliche Zielgruppe sein, da die Hobbies artverwandt sind.
Also ich habe beim Cachen noch nie einen Metalldetektor benötigt...
Marschkompasszahl hat geschrieben:Dafür gab es wohl kürzlich eine neue Reportage über "Swinger-Geocaching"... (einfach an jeder Dose rumfingern).

Davon abgeleitet:
Ich verkaufe Kondome und Sexspielzeug und wollte dafür Werbung machen. Welches GC-Magazin wäre dafür geeignet? Ich denke Geocacher könnten eine mögliche Zielgruppe sein, da die Hobbies artverwandt sind.
:lachtot:

Re: Werbung in Geocaching-Magazinen

Verfasst: Di 15. Dez 2015, 06:56
von badnerland
Metallsonde hat geschrieben:Ich denke Geocacher könnten eine mögliche Zielgruppe sein, da die Hobbies artverwandt sind.
Vielleicht solltest Du mal objektiv das Interesse an Deinen Sondlerthreads im größten deutschen Geocachingforum analysieren. Aber wie auch immer, die Herausgeber der beiden in Frage kommenden Magazine nehmen Dein Anzeigengeld sicher gerne.

Re: Werbung in Geocaching-Magazinen

Verfasst: Di 15. Dez 2015, 07:16
von JackSkysegel
Bitte nicht füttern!

Re: Werbung in Geocaching-Magazinen

Verfasst: Di 15. Dez 2015, 09:58
von Netheron
:shocked: Ohja - und dann verbuddel ich die Plastikdose und... ach HALT! :???: ... da war ja noch was mit irgendwelchen Regeln

Re: Werbung in Geocaching-Magazinen

Verfasst: Di 15. Dez 2015, 13:58
von Marschkompasszahl
Netheron hat geschrieben::shocked: Ohja - und dann verbuddel ich die Plastikdose und... ach HALT! :???: ... da war ja noch was mit irgendwelchen Regeln
Ja - bei Plastik schlägt die Sonde nicht aus. :lachtot:

Re: Werbung in Geocaching-Magazinen

Verfasst: Di 15. Dez 2015, 21:01
von lieger
och eigentlich nicht schlecht.
beim cachen ist das firlefanz, aber nach dem cachen am strand noch ein wenig sondeln ist schon ok.
ich denke schon das es für dieses zusätzliche hobby interessenten gibt.

Re: Werbung in Geocaching-Magazinen

Verfasst: Mi 16. Dez 2015, 05:02
von bremsassistent
Nach meinem Dafürhalten ist reines kommerzielles Interesse und kein Interesse am Cachen dahinter verborgen. Bei FB gibt es ein Gruppe "GEOCACHING EXTREM". Dort möchte ein Admin auch gern tolle Geschichten hören, es kommt aber nichts. Nun aber wichtig: Der Admin zählt sich zu den "echten Schatzsuchern", die mit Metallsonden irgendetwas suchen. Besides: Der Admin in der dortigen Gruppe verscherzt es sich gerade mit ein paar Gruppenmitgliedern. Er hält Geocaching für "zu langweilig und brotlos". :irre:

Irgendwie passt das ganze nicht zusammen. Die Regeln von GS beispielsweise lassen ein Verbuddeln nicht zu. Die Metallsonden sind aber genau darauf ausgelegt. Ich kann mir in der Praxis keine Anwendungsfälle vorstellen, in denen eine Metallsonde gebraucht würde. Ergo: Bei einer besseren Recherche über das Hobby der "unechten Schatzsucher" hätte auffallen müssen, dass hier keine Schnittmenge existiert.

Mich stört nicht die Idee als solches, mich stört die fehlende Identifikation mit Geocaching und das fehlende Informieren über unser Hobby. Ein Mofafahrer wird Radfahrer wohl auch nie so recht verstehen können...