Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Verschwundene Dose trotzdem mit "Found-it" loggen?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
matjesmann
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 22:37

Verschwundene Dose trotzdem mit "Found-it" loggen?

Beitrag von matjesmann » Do 7. Jul 2016, 23:45

Hallo Geocacher!

Ich heisse 'matjesmann', bin seit einem Jahr Geocacher und habe jetzt mal eine Frage bezüglich des Logverhaltens mancher Cacher.
Keineswegs möchte ich hier als Geocaching-Polizei auftreten; ich möchte lediglich wissen, was Ihr über diesen Sachverhalt denkt:

Der Tradi https://www.geocaching.com/geocache/GC4 ... bf8909eccb wurde vor kurzem vom owner ins Archiv geschickt, weil die Dose verschwunden ist und der owner keine Zeit zur Wartung aufbringen kann.

Jetzt haben am letzten Tag drei Cacher ein "Found-it" geloggt, obwohl die Dose offensichtlich weg ist, welches ebenfalls per Foto festgehalten wurde (Logs lauten in etwa: "Halterung gefunden, Dose weg")

Was meint Ihr dazu?

Werbung:
däniken brown
Geocacher
Beiträge: 113
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 11:40
Wohnort: MS

Re: Verschwundene Dose trotzdem mit "Found-it" loggen?

Beitrag von däniken brown » Do 7. Jul 2016, 23:57

Ich finde das schlecht.
Andererseits: davon geht die Cachingwelt auch nicht unter.

Benutzeravatar
Team Oberpfalzläufer
Geowizard
Beiträge: 2021
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:25
Wohnort: Amberg, Upper Palatinate

Re: Verschwundene Dose trotzdem mit "Found-it" loggen?

Beitrag von Team Oberpfalzläufer » Fr 8. Jul 2016, 00:37

Solche Zeitgenossen wird es immer wieder geben.
Wie im richtigen Leben.
Bild
Bild

Aufiziacha

Benutzeravatar
donweb
Geocacher
Beiträge: 290
Registriert: Do 17. Mär 2011, 13:47

Re: Verschwundene Dose trotzdem mit "Found-it" loggen?

Beitrag von donweb » Fr 8. Jul 2016, 07:09

Solche Diskussionen gibt es hier im Board zuhauf. Letztendlich soll jeder loggen wie er will, es entsteht ja niemand ein Schaden dadurch.
Bild Bild

Benutzeravatar
Kocherreiter
Geowizard
Beiträge: 1025
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 14:36
Wohnort: Kochertal
Kontaktdaten:

Re: Verschwundene Dose trotzdem mit "Found-it" loggen?

Beitrag von Kocherreiter » Fr 8. Jul 2016, 07:48

Wenn der Owner das akzeptiert...

Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 505
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: Verschwundene Dose trotzdem mit "Found-it" loggen?

Beitrag von schatzi-s » Fr 8. Jul 2016, 09:40

keine Dose, kein Log...
der Owner hat da streng genommen nichts zu akzeptieren. Er hat beim Anmelden des Caches einen Haken gemacht, dass er die Richtlinien zum Cacheverstecken gelesen und verstanden hat. Und da steht drin, dass er ueberpruefen muss, ob jemand, der Online geloggt hat, auch im Logbuch steht. Diese Muehe macht sich natuerlich kaum ein Owner, aber in diesem Fall ist es ja auch keine Muehe, da es offensichtlich ist, dass die Dose und damit das Logbuch seit Wochen weg war.
Und die Neulinge, die am 18. geloggt haben, werden sicherlich auch noch den Unterschied zwischen Found, DNF und NM lernen ;-)

Benutzeravatar
Netheron
Geowizard
Beiträge: 2371
Registriert: Di 25. Aug 2009, 13:20

Re: Verschwundene Dose trotzdem mit "Found-it" loggen?

Beitrag von Netheron » Fr 8. Jul 2016, 10:25

Das ein Neuling mit rund 20 Funden das nicht weiß mag ich ja noch "akzeptieren", aber das jemand mit über 2k Funden das Spiel auch noch nicht begriffen hat... Naja - so kommt man halt auch auf 4-stellige Fundzahlen.

Ich als Owner würde die Onlineeinträge löschen und einen Reviewer bitten das Listing für weitere Einträge zu sperren.
„Wir suchen niemals die Dinge, sondern das Suchen nach ihnen.“
Blaise Pascal, 1623-1662

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Verschwundene Dose trotzdem mit "Found-it" loggen?

Beitrag von UF aus LD » Fr 8. Jul 2016, 11:05

Ich habe festgestellt, dass immer wenn ich einen Cache mit der Begründung "Dose ist weg/gemuggelt" entweder disabled oder archiviert habe kurzfristig daraufhin mehrere Logs eintreffen, die die Dose kurz vorher noch gefunden haben wollen.

Seither schreibe ich nur noch "Habe die Dose und das Logbuch eingesammelt (Wartung oder Archivierung) ....." und es hat schlagartig aufgehört mit den Fake-Logs.

Einmal habe ich kommentarlos die vermuteten Fake-Logs gelöscht und nicht einer (!) hat sich beschwert.

Solche Statistik-Geier gibt es immer wieder aber ich bin zu lange dabei um mich da noch aufzuregen - ich merke mir die Nicks gerne und weiß dann was ich von den Menschen zu halten habe, wenn sie mir begegnen und halte mich von ihnen fern.
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6157
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Verschwundene Dose trotzdem mit "Found-it" loggen?

Beitrag von hcy » Fr 8. Jul 2016, 13:13

Netheron hat geschrieben:... Reviewer bitten das Listing für weitere Einträge zu sperren.
Warum man das nicht selber kann (oder das gleich automatisch passiert) nach Archivierung verstehe ich aber auch nicht.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 505
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: Verschwundene Dose trotzdem mit "Found-it" loggen?

Beitrag von schatzi-s » Fr 8. Jul 2016, 16:51

gut, dass project-gc auch hierfuer eine Statistik hat
http://project-gc.com/Statistics/TopArchived

(der "Favorit" hat das gut 2500 mal gemacht...)


Die Begruendung: "mein Gruppenlogin wurde aufgeloest, ich logge alles nach" mag bei aktiven Caches ja noch sinnvoll sein, damit man weiss, wo man schon war und die Karte nicht voller gruener/blauer/gelber... Flecken ist, aber bei archivierten Dosen geht es definitiv nur noch um die Statistik

Antworten