"Caches" ohne Versteck

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Antworten

Was hälst du von "Locationless Reverse" und "Virtuals"?

Klasse! Schade das dass es keine neuen mehr bei GC.com gibt!
11
16%
Hin und wieder gern genommen.
25
37%
Kein großer Verlust.
21
31%
Es sollten auch die bestehenden entfernt bzw. nach Waymarking.com umgezogen werden.
6
9%
Egal.
5
7%
 
Abstimmungen insgesamt: 68

Benutzeravatar
Koblenzer
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Do 19. Mai 2005, 07:00
Wohnort: 56070 Koblenz
Kontaktdaten:

"Caches" ohne Versteck

Beitrag von Koblenzer » Mi 22. Mär 2006, 23:22

Locationless Reverse, Virtuals, Webcam & Earthcaches

Ehrlich gesagt, ich finde dass die o.g. "Cachestypen" keine Caches im eigentlichen Sinn darstellen. "Cache" bedeutet nunmal Versteck, das trifft bei diesen eher nicht zu. Groundspeak hat das unlängst erkannt und sich entschieden, diese Typen nicht mehr zu approven (stattdessen jetzt bei Waymarking.com). Allerdings sind alle bisherigen "grandfathered" und somit weiterhin in der Datenbank. Was ist eure Meinung dazu?

Kleine Korrektur/Nachtrag
Die Locationless Caches sind bereits alle archiviert/gesperrt und können nicht neu geloggt werden.
Dafür habe ich oben noch andere "Cachetypen" in der Umfrage vergessen zu erwähnen... Earthcaches und Webcamcaches.
Zuletzt geändert von Koblenzer am Do 23. Mär 2006, 00:51, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
doc256
Geomaster
Beiträge: 489
Registriert: Mi 9. Nov 2005, 23:55
Wohnort: 64291 Darmstadt

Beitrag von doc256 » Do 23. Mär 2006, 08:24

Mir fehlt eine Antwort im Angebot:

Das soll jeder machen, wie er will.

Mich persönlich reizen Webcams nicht, einen Earthcache und einen Locationless habe ich schon gemacht. Manche Virtuals sind banal, andere richtig Klasse. Aber macht nicht die Vielfalt einen Teil des Reizes aus? Soll sich doch jeder aus dem Angebot rauspicken, was ihm gefällt.
Bild

..........

Beitrag von .......... » Do 23. Mär 2006, 09:02

Ich kann mich echt nur meinen Vorredner anschließen.

Genauso sehe ich es auch, außer das ich nicht jeden Schrott in der Landschaft als Cache haben will...

(Asche über mein Haupt, ich mache eine Einschränkung :oops: )

cu, Elchrich

Benutzeravatar
Sir Hugo
Geomaster
Beiträge: 788
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 19:07

Beitrag von Sir Hugo » Do 23. Mär 2006, 09:40

Auch Virtuals können interessant gestaltet werden, und zwar so, dass sie nicht nur als Couch Potatoes gehoben werden können.

Vorteil: Sie sind wartungsfrei, und könnten daher auch als sog. "Urlaubscaches" im Ausland gelegt werden. Ich bedauere es immer wieder, wenn ich in eine Gegend komme wo es keine aktive Cacher-Szene gibt. Ich selbst DARF dort keine "richtigen" caches verstecken weil die Wartung nicht gewährleistet ist. Ein schöner Virtual, der z.B. mit einer autoreplay-email gelogged werden kann, wäre eine schöne Alternative.
Unsere geocaching Eckpunkte:
Norden: Reykjavik, Island N 64°07.832 W 021°55.117
Süden: Kapstadt, Südafrika S 33°53.998 E 018°25.510
(Nord-)Osten: St. Petersburg, Russland N 59°55.209 E 030°22.958
Westen: Key West, Florida N 24°33.664 W 081°48.104

Benutzeravatar
Koblenzer
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Do 19. Mai 2005, 07:00
Wohnort: 56070 Koblenz
Kontaktdaten:

Beitrag von Koblenzer » Do 23. Mär 2006, 10:07

doc256 hat geschrieben:Mir fehlt eine Antwort im Angebot: Das soll jeder machen, wie er will.

Das wollte ich eigentlich mit der Antwortmöglichkeit "Egal" ausdrücken.

Mir gefallen manche Virtuals, Webcamcaches und Earthcaches auch sehr gut. Daher bin ich auch keineswegs der Meinung, dass es sie nicht mehr geben sollte. Nur eben nicht mehr bei GC.com sondern eher bei waymarking.com.
Bild

arbalo
Geomaster
Beiträge: 859
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 13:53
Wohnort: euskirchen + owl

Beitrag von arbalo » Do 23. Mär 2006, 17:50

:arrow: Locationless Reverse, Virtuals, Webcam & Earthcaches

erfüllen idr. das erste cacher-gesetz: wähle eine interessante location für deinen cache!!!!! da wird bisweilen einfach eine dose in den wald geworfen, aber hauptsache es ist ein tradi :evil:
smilodon überlebender.

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Do 23. Mär 2006, 18:14

arbalo hat geschrieben::arrow: Locationless Reverse, Virtuals, Webcam & Earthcaches

erfüllen idr. das erste cacher-gesetz: wähle eine interessante location für deinen cache!!!!! da wird bisweilen einfach eine dose in den wald geworfen, aber hauptsache es ist ein tradi :evil:

Das sieht vielleicht die Allgemeinheit so, aber

ein Reviewer hat geschrieben:Geocaching.com ist dabei, zu seinen Ursprüngen zurück zu kehren, wonach richtige Behälter gesucht werden müssen, und soll keine Datenbank für interessante Orte werden.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Do 23. Mär 2006, 20:19

doc256 hat geschrieben:Das soll jeder machen, wie er will.

Und es wird sogar noch erleichtert: Der LL, Virtual usw.-Fan findet alles bei waymarking.com, ohne das seine Suche durch echte Dosen gestört wird. Der, der lieber Dosen sucht, findet die bei gc.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

laogai
Geomaster
Beiträge: 854
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 13:57
Wohnort: Bärlin

Beitrag von laogai » Do 23. Mär 2006, 22:16

arbalo hat geschrieben:Locationless Reverse, Virtuals, Webcam & Earthcaches erfüllen idr. das erste cacher-gesetz: wähle eine interessante location für deinen cache!!!!!

Bleib mir bloß weg mit Gesetzen, die braucht doch kein Mensch :shock: :roll: :P

Aber wenn du es schon erwähnst: Wo kann man diese Cacher-Gesetze nachlesen?
Geo-Inquisitor
Bild
"Die Diskussion hatten wir glaub schon ... und es kam raus, dass am Ende immer ein Mensch sitzt der sich die Sache nochmals ankuckt"

familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » Fr 24. Mär 2006, 09:57

laogai hat geschrieben:
arbalo hat geschrieben:Locationless Reverse, Virtuals, Webcam & Earthcaches erfüllen idr. das erste cacher-gesetz: wähle eine interessante location für deinen cache!!!!!

Bleib mir bloß weg mit Gesetzen, die braucht doch kein Mensch :shock: :roll: :P

Aber wenn du es schon erwähnst: Wo kann man diese Cacher-Gesetze nachlesen?


Mich überzeugt arbalos Argument. Es ist natürlich kein Gesetz.
Ich fand und finde caches gut, bei denen man anstatt eines Logbucheintrags ein "Beweisfoto" schießen muß. Entweder dass man da war, oder dass man etwas gefunden hat.
Caches, bei denen man nichts aufsuchen muß, finde ich nicht so interessant, es ist meines Erachtens eine eigene Kategorie.
Auf Dosen-Suchen könnte ich oft verzichten, sie sind allenfalls nützlich für tbs, die wegen der micro-Schwemme oft nur noch schlecht zu platzieren sind. Dennoch habe ich mich noch nicht eingehend mit waypoint.com befasst.
Vielleicht müsste ich das mal nachholen.
Happy location-Aufsuching.
familysearch
familysearch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder