Wer benutzt alles WAP?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzt Du ein WAP-fähiges Handy?

ja
44
56%
nein
26
33%
was ist WAP?
9
11%
 
Abstimmungen insgesamt: 79

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Mi 29. Mär 2006, 01:03

eigengott hat geschrieben:
C9H14NO3 hat geschrieben:B. gemuggelt => Hinweis per WAP.
Sowas ähnliches wie der Telefonjoker.

Man kann natürlich auch einen "Vorfinder" anrufen, ich z.B. kenne nur niemanden.


Man kann auch einen DNF loggen. Und beim Cachebesitzer oder Vorfindern per E-Mail um Tipps bitten. Hat bei mir immer wunderbar geklappt.

Also schnell die 300km zurück nach Hause fahren, per eMail anfragen, und dann wieder 300km zum Cache fahren. :wink:

Werbung:
Benutzeravatar
zaphod.beeblebrox
Geocacher
Beiträge: 40
Registriert: Fr 1. Apr 2005, 15:20
Wohnort: Nähe Düsseldorf / Umkreis Frankfurt

Beitrag von zaphod.beeblebrox » Mo 24. Apr 2006, 23:27

Da ich eine WAP-Flat besitze, nutze ich das auch, allerdings sind die Seiten wap.geocaching.com so spartanisch, dass es zu fast nichts taugt.

Das ist ein riesiger Vorteil von opencaching.de. Die Seiten werden auch als WAP so dargestellt wie im normalen Browser. Man muss zwar mal ein wenig hin/her und hoch/runter scrollen, aber im Urlaub ohne Internet habe ich damit prima arbeiten können.

Bei dem WAP-Service von GC.COM kann man nicht suchen, und eigentlich auch sonst nicht viel.

Ich hoffe auf bessere Zeiten.

Ggf. könnte das mit dem WAP Zugriff auch ein Member Feature sein....

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Beitrag von eigengott » Mo 24. Apr 2006, 23:53

GeoFaex hat geschrieben:Also schnell die 300km zurück nach Hause fahren, per eMail anfragen, und dann wieder 300km zum Cache fahren. :wink:


Wozu das denn? Ich gehe auch bei in der Nähe liegenden DNFs oft kein zweites Mal los. Und 300 km fahre ich ganz bestimmt nicht für einen Cache. Normal beträgt mein Radius so gut 50 km.

Also, was ist so schlimm am DNF?

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Di 25. Apr 2006, 00:50

Nix ist schlimm, ich logge auch DNF's. Aber warum mit nem DNF nach Hause gehn, wenn der Owner so Nett ist und ein zusätzliches Feature bietet....

Bidone
Geowizard
Beiträge: 1038
Registriert: So 6. Feb 2005, 12:06
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Bidone » Di 25. Apr 2006, 07:09

Ab vorige Woche logge ich auch per WAP bzw. mobil mit dem Pocketweb / Ogo. Die Sache ist nicht schlecht, gerade im Urlaub.
Ein Problem habe ich allerdings mit Wap.geocaching.de! Ich kann keine TBs ablegen. Das ist natürlich weniger gelungen. Denn gerade im Urlaub kann ich so einen TB zwar mitnehmen aber nicht in einen anderen Cache legen. Immerhin verschwindet er dann aus dem Inventory des Caches und niemand sucht ihn umsonst.

VG bidone

Bundescacheminister
Geomaster
Beiträge: 344
Registriert: Do 25. Nov 2004, 17:04
Wohnort: 30171 Hannover

Beitrag von Bundescacheminister » Di 25. Apr 2006, 09:36

Bidone hat geschrieben:Ich kann keine TBs ablegen. Das ist natürlich weniger gelungen. Denn gerade im Urlaub kann ich so einen TB zwar mitnehmen aber nicht in einen anderen Cache legen. Immerhin verschwindet er dann aus dem Inventory des Caches und niemand sucht ihn umsonst.


Also ich kann per WAP TB in Caches plazieren!!!
Bild
Bild

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 4854
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Beitrag von jennergruhle » Di 25. Apr 2006, 12:09

Gnarfy hat geschrieben:Unabhängig von der Frage, ob nun 20EUR/MB als günstig zu bezeichnen sind, gibt es bei E-Plus Internet für 0,6ct/kB. Wer es häufiger nutzt, bekommt für 2,50EUR 2,5MB/Monat.

Letzteres nutze ich auch; geht prima um unterwegs mal schnell den Öffi-Fahrplan zu checken oder eine doch nicht mitgenommene Cachebeschreibung einzusehen (meist eher mit Opera und HTML als mit WAP). Oder auf Dienstreise mitten in der Pampa den nächsten Cache zu finden. Auch wenn ich dann noch mal ein paar Mails sende oder lese, komm ich nie auf mehr als 2,5MB.

Gnarfy hat geschrieben:Mein Vorurteil, dass Vodafone immer den teuersten Tarif anbietet, wurde in diesem Thread übrigens bestätigt ;)

Jupp, ist schon immer so gewesen und wird auch immer so sein. Habe früher regelmäßig Mobilfunkforen gelesen. D2/Vodafone sind bei den üblichen Normalo-Privat-Tarifen immer die Teuersten. Aber Hauptsache rot, cool und der selbe Provider wie die anderen Gören auf dem Schulhof. Hab ich immer an meinem Schwager gesehen, der war mit Eplus immer der "Uncoole", aber hat am wenigsten bezahlt.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder