Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Indoor-Loggen bei Echtzeit-Caches

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Edgar Briggs
Geocacher
Beiträge: 32
Registriert: Fr 17. Aug 2007, 19:35

Re: Indoor-Loggen bei Echtzeit-Caches

Beitrag von Edgar Briggs » Mi 24. Jan 2018, 13:57

bremsassistent hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 13:50
Und der Vergleich mit den Mysteries hakt!

Edgar, hast Du 24 geloggt?
Warum hakt der Vergleich mit Mysteries?

Nein, ich habe 24 nicht geloggt.

Werbung:
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5056
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Indoor-Loggen bei Echtzeit-Caches

Beitrag von jennergruhle » Mi 24. Jan 2018, 13:59

baer2006 hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 13:06
... und zum anderen ist erfahrungsgemäß jegliche Diskussion über Rätselcaches mit Menschen, die diese als "Ratehaken" bezeichnen, reine Zeitverschwendung.
Nö, ich löse gerne so manchen Ratehaken. Darunter auch etliche, die sich selbst als Ratehaken bezeichnen:
MaJu1712´ s Ratehaken 01
MaJu1712´ s Ratehaken 07
Das ist also keine Diffamierung.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

Benutzeravatar
baer2006
Geowizard
Beiträge: 2922
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: Indoor-Loggen bei Echtzeit-Caches

Beitrag von baer2006 » Mi 24. Jan 2018, 14:02

Edgar Briggs hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 13:29
Dann reicht es ja, wenn ich zukünftig Mysteries löse, die Koordinaten einem Kumpel gebe, und er mich vor Ort mit ins Logbuch einträgt. Ich habe meinen Teil der Teamleistung erbracht.
Ich würde so etwas nicht machen, aber bei einem D5/T1-Mystery hättest du wahrscheinlich sogar einen erheblich größeren Anteil am Fund als der Kumpel an der Dose.
Wer jetzt sagt, dass ich trotzdem persönlich zur Dose muss, der erkläre mir bitte, warum das Innenteam das nicht muss. Ich sehe da keinen Unterschied.
Der Unterschied ist eigentlich offensichtlich:
  • Einen Mystery kann man im Prinzip komplett alleine machen - zuerst indoor das Rätsel lösen, dann outdoor die Dose finden. Man kann natürlich im Team arbeiten, aber in meinem eigenen Cacherfreundeskreis gibt's da eigentlich einen klaren Codex: Wer das Rätsel letztlich löst, gibt den anderen nicht nur die blanken Koordinaten, sondern die komplette Rätsellösung (so dass sie jeder nachvollziehen kann). Und zur Dose geht es entweder gemeinsam oder jeder für sich, aber es wird niemand eingetragen, der komplett abwesend ist.
  • Bei einem Echtzeitcache mit Innen- und Außenteams ist das komplett anders. Die kann man gar nicht alleine, oder als reines Outdoorteam, lösen! Da ist ein separates Innen- und Außenteam zwingend nötig. Wenn du dem Innenteam ohne Außeneinsatz den Log verwehren willst, dann müsstest du auch dem Außenteam ohne Inneneinsatz den Log verweigern. Das ist offensichtlich absurd (denn dann könnte keiner loggen), weshalb das übliche Verfahren (alle Beteiligten loggen den Fund) auch das einzig sinnvolle ist.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7845
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Indoor-Loggen bei Echtzeit-Caches

Beitrag von Zappo » Mi 24. Jan 2018, 17:29

"Das finde ich seltsam, denn für mich ist Geocaching in erster Linie ein Outdoor-Hobby".

Das ist aber DEINE Interpretation. Und das ist bei Caches, bei denen die Aufgabe außen UND innen zu bewältigen ist, eben nicht so.

Man kann sich drüber streiten*, ob die Leute, die drinnen tätig sind, AUCH noch zur Dose müssen und sich persönlich eintragen. Daß die aber einen -gleich werten- Teil zum Gelingen des Fundes beigetragen haben, dürfte wohl nicht fraglich sein. Nicht zuletzt, weil die Aufgabe des Caches eben genau DAS erfordert.

Gruß Zappo

*man muss aber nicht. Aber Spitzfindigkeit bis zur Schamhaarspalterei ist mittlerweile wohl anerkannte Berufskrankheit bei den Cachern. :)
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5938
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Indoor-Loggen bei Echtzeit-Caches

Beitrag von hcy » Do 25. Jan 2018, 09:39

Zappo hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 17:29
"Das finde ich seltsam, denn für mich ist Geocaching in erster Linie ein Outdoor-Hobby".

Das ist aber DEINE Interpretation.
Ich denke das ist Konsenz, mit Ausnahme irgendwelcher Hardcore-Rätselfreaks (die vielleicht auch besser bei anderen Hobbies aufgehoben wären) ist klar, dass Geocaching ein Outdoor-Hobby ist. Das ergibt sich schon aus der Definition von GS (ok, jetzt bitte keine Diskussion dass es ja auch andere Listing-Services gibt):
Geocaching is a real-world, outdoor treasure hunting game using GPS-enabled devices. Participants navigate to a specific set of GPS coordinates and then attempt to find the geocache (container) hidden at that location.
(Fettung von mir.) GPS ist zwingend erforderlich, und das gibt's nun mal nur Outdoor.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7845
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Indoor-Loggen bei Echtzeit-Caches

Beitrag von Zappo » Do 25. Jan 2018, 09:55

hcy hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 09:39
Ich denke das ist Konsenz, mit Ausnahme irgendwelcher Hardcore-Rätselfreaks (die vielleicht auch besser bei anderen Hobbies aufgehoben wären) ist klar, dass Geocaching ein Outdoor-Hobby ist. Das ergibt sich schon aus der Definition von GS .....
Nun, jetzt wird mir fast zu spitzfindig - aber rund UM das Outdoor-Hobby "ranken" sich eben auch Spielteile, die Indoor statfinden. Obs ganz profan Listing-Ausdrucken :) oder im Gebäude irgendwas machen ist. Oder eben der Drinnen-Teil der Echtzeiter.

Ein Outdoor-Hobby -wenn man das so nennen will (warum eigentlich?) - heißt doch nicht, daß alles draussen stattfindet.
Und die Eigenschaft "outdoor" ist jetzt zwar ein Effekt der allermeisten Caches, aber bevor ich DAS als Charakteristikum des Cachens hervorkrame, kommen mir doch eher anderes in den Sinn.

Selbst Fußball bleibt Fußball, wenn man ihn in der Halle spielt.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
hoshie79
Geowizard
Beiträge: 1116
Registriert: Di 3. Mai 2011, 13:26

Re: Indoor-Loggen bei Echtzeit-Caches

Beitrag von hoshie79 » Do 25. Jan 2018, 10:06

Dann dürfte man viele Lost-Place-Caches auch nicht loggen. Weil die ja auch "drinnen" stattfinden...
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5938
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Indoor-Loggen bei Echtzeit-Caches

Beitrag von hcy » Do 25. Jan 2018, 10:09

Zappo hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 09:55
Nun, jetzt wird mir fast zu spitzfindig - aber rund UM das Outdoor-Hobby "ranken" sich eben auch Spielteile, die Indoor statfinden.
Ja klar, das bestreite ich ja auch nicht. Und natürlich darf m.E. auch das Indoor-Team loggen. Ich finde es nur immer komisch wenn manche Leute meinen, Geocaching wäre eben KEIN Outdoor-Spiel. Hab neulich erst jemanden getroffen der meinte, diese Rätsel wären ja ganz toll aber die Suche nach der Dose würde stören. Da würde ich sagen: Spiel nicht verstanden.
Zappo hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 09:55
Selbst Fußball bleibt Fußball, wenn man ihn in der Halle spielt.
Und nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Da würde ich eher sagen, wenn man's mit der Hand spielt ist es kein Fußball mehr. :D
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Mark
Geowizard
Beiträge: 2513
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Indoor-Loggen bei Echtzeit-Caches

Beitrag von Mark » Do 25. Jan 2018, 10:26

Ich kann den Gedankengang verstehen, ich fand das vorab auch irgendwie komisch. Es ist schon nochmal was anderes, als ein Rätsel für jemand anderen zu lösen (auch wenn es auf dem Papier sicher ähnlich sein mag). Man arbeitet bei einem Echtzeitcache permanent zusammen, weder Innen- noch Außenteam können mal eben pausieren.

Dazu, ob Geocaching ein Outdoorspiel ist: Ja, an der Dose meistens. Der Weg zur Dose kann aber sehr gut indoor stattfinden. Und von unzähligen LPs, Höhlen oder U-Caches, die indoor stattfinden und bei der die Dose indoor liegt, will ich jetzt nicht anfangen. Geocaching ist ganz sicher kein Indoorspiel. Es muß aber eben auch kein reines Outdoorspiel sein.

Mark
Geowizard
Beiträge: 2513
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Indoor-Loggen bei Echtzeit-Caches

Beitrag von Mark » Do 25. Jan 2018, 10:30

hcy hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 09:39
(Fettung von mir.) GPS ist zwingend erforderlich, und das gibt's nun mal nur Outdoor.
Jede Fahrt von A nach B, bei der ich ein Navi verwende, ist "GPS enabled". Dann wäre die Anfahrt zum Start halt Outdoor und danach 12 Kilometer Indoor. Hatte ich auch schon. Das ist IMHO Haarspalterei. Vor allem, weil mir persönlich das vollkommen egal ist, wie mal das Hobby nennt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder