Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

"Ratehaken"?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7888
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: "Ratehaken"?

Beitrag von Zappo » Fr 2. Feb 2018, 12:32

baer hat geschrieben:
Fr 2. Feb 2018, 10:55
Liegt ein Cache an einer empfindlichen Stelle, so liegt er falsch......
.....Dasselbe gilt für den Cache selber: Ist er zu fragil, gehört er nicht in den Wald.
Durchaus richtig - das Leben ist eben relativ einfach, wenn man die Grenzen der Möglichkeiten und Sinnhaftigkeit erkennt - und entsprechend handelt.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
feinsinnige
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:34

Re: "Ratehaken"?

Beitrag von feinsinnige » Fr 2. Feb 2018, 23:12

baer hat geschrieben:
Fr 2. Feb 2018, 10:55
Liegt ein Cache an einer empfindlichen Stelle, so liegt er falsch.
Dasselbe gilt für den Cache selber: Ist er zu fragil, gehört er nicht in den Wald.
Immer wieder der gleiche Beißreflex wenn man das Stöckchen hingehalten wird. :D

Schrieb ich irgendwo davon, daß der (gut gemachte) Ratehaken dazu da sei, eine nicht geeignete Umgebung oder einen zu wenig haltbaren Cache zu schonen? Stell Dir vor, es gibt Leute, die wollen gar nicht, daß ihre Dosen täglich heimgesucht und die liebevoll gebundenen Logbücher sinnlos mit seitenfüllenden Takes vollgequackelt werden, weil für mehr (Respekt) keine Zeit ist.

Erinnere ich mich an das Aussehen der Umgebung von tausendfach gefundenen 0815-Caches, so frage ich mich, ob solche Caches überhaupt in den Wald gehören. Die Trampelpfade ins Gebüsch sind dort Einflugschneisen, alle Bäume der Umgebung sind rundherum freigekratzt, alle morschen Baumstümpfe (Lebensraum von Pilzen, Insekten, Amphibien und Nagern) atomisiert, selbst wenn in der Beschreibung ausdrücklich steht, daß die Dose nicht am Boden liegt, sondern in 2m Höhe hängt (die typische Nistkasten-Lösung). Jetzt Du.

f

Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 591
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: "Ratehaken"?

Beitrag von Mausebiber » Sa 3. Feb 2018, 00:08

Auch in sofern machen gut gemachte Ratehaken Sinn, um die Powersucher abzuhalten und den Cache zu schonen/ schützen.
Ganz egal was noch zu dem Thema aus dem Hut gezogen wird verstehe ich es wirklich nicht, warum jemand einen Cache auslegt und dann versucht, die Suchenden davon abzuhalten das Döschen zu finden. Was an dem Cache muss den geschont / geschützt werden?

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5579
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: "Ratehaken"?

Beitrag von JackSkysegel » Sa 3. Feb 2018, 08:30

feinsinnige hat geschrieben:
Fr 2. Feb 2018, 23:12

Immer wieder der gleiche Beißreflex wenn man das Stöckchen hingehalten wird. :D
Also wenn man schon das Stöckchen hingehalten wird dann sollte man auch die andere Wange hingehalten! ;)
Unechter Cacher (Tm)

8812
Geoguru
Beiträge: 4410
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: "Ratehaken"?

Beitrag von 8812 » Sa 3. Feb 2018, 08:56

Deutsch für Anfänger: "Es wird einem das Stöckchen hingehalten."

Frohes Lernen

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5579
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: "Ratehaken"?

Beitrag von JackSkysegel » Sa 3. Feb 2018, 09:03

Ach was!?
Unechter Cacher (Tm)

8812
Geoguru
Beiträge: 4410
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: "Ratehaken"?

Beitrag von 8812 » Sa 3. Feb 2018, 09:11

Nein

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5579
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: "Ratehaken"?

Beitrag von JackSkysegel » Sa 3. Feb 2018, 09:16

Ich weiß.
Unechter Cacher (Tm)

feinsinnige
Geomaster
Beiträge: 612
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:34

Re: "Ratehaken"?

Beitrag von feinsinnige » Sa 3. Feb 2018, 10:26

8812 hat geschrieben:
Sa 3. Feb 2018, 08:56
Deutsch für Anfänger: "Es wird einem das Stöckchen hingehalten."
Ach Hanseman,
das Stöckchen galt auch dich. ;-) ;-) ;-)
f

--
frohes beißen

baer
Geomaster
Beiträge: 994
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: "Ratehaken"?

Beitrag von baer » Sa 3. Feb 2018, 14:05

feinsinnige hat geschrieben:
Fr 2. Feb 2018, 23:12
baer hat geschrieben:
Fr 2. Feb 2018, 10:55
Liegt ein Cache an einer empfindlichen Stelle, so liegt er falsch.
Dasselbe gilt für den Cache selber: Ist er zu fragil, gehört er nicht in den Wald.
Immer wieder der gleiche Beißreflex wenn man das Stöckchen hingehalten wird. :D
Fragt sich, wer hier den Beißreflex hat. In Diskussionen um die gefühlte Mystery-Schwemme kommt immer reflexartig einer um die Ecke, der behauptet, Mysteries seien dafür da, die Natur, den Cache selbst oder jetzt gar das Logbuch zu schonen. Ich möchte das nur einfach so nicht stehen lassen. Und die Argumente sind schon alle vorgebracht.

Antworten