Wie seid ihr zum cachen gekommen?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Wie bist Du zum chachen gekommen?

durch einen Fernsehbericht
15
14%
durch einen Radiobericht
1
1%
durch einen Zeitungsartikel
18
17%
durch Freunde/Bekannte
29
28%
durch eine Kombination der vorherigen Punkte
13
12%
durch Zufall auf gc.com oder gc.de gelandet
29
28%
 
Abstimmungen insgesamt: 105

tandt

Beitrag von tandt » Di 9. Nov 2004, 17:08

Irgendwann letzten Oktober:
Des Nächtens zappe ich durch alle TV-Programme und lande bei einem Bericht über ein paar Bekloppte, die mit GPS durch die Landschaft gehen und Tupperdosen suchen.
Nachdem ich dann also eingeschlafen war, habe ich am nächsten Morgen vor der Arbeit noch kurz die Internetadresse (gc.de) gecheckt, ob es EVENTUELL sowas auch bei uns in der Gegend gibt und siehe da... :shock:
Einen GPS-Empfänger (Magellan GPS Blazer 12) hatte ich schon seit Urzeiten noch irgendwo im Schrank liegen. Gesagt, getan... Ausgemottet, frische Bakterien rein und los gings...

Werbung:
Benutzeravatar
caess
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Di 23. Mär 2004, 20:10
Wohnort: Rumeln
Kontaktdaten:

Link

Beitrag von caess » Di 9. Nov 2004, 19:18

Ich habe mir zum Navigieren beim Segeln ein GPS gekauft. Um alle Funktionen benutzen zu können habe ich im Netz gesucht und bin über eine private Seite zum Thema caching gekommen. Zwei Freunde habe ich schon mal mitgenommen und sie haben jetzt dafür selber GPS-Geräte.
Gruß Caess

Bild

Benutzeravatar
Black-Jack-Team
Geomaster
Beiträge: 983
Registriert: Do 6. Mai 2004, 00:02

Beitrag von Black-Jack-Team » Di 9. Nov 2004, 20:18

An uns ist der Cache Virus passiv übertragen worden: Freunde von uns haben einen Fernsehbericht übers cachen gesehen, uns diesen gezeigt und dann haben sie uns auch noch ihr GPS geliehen.Selber sind sie aber noch nie cachen gegangen...Sie wissen nicht, was sie verpassen :wink:

Viele Grüße Christa
Übrigens: Ich geh' jetzt cachen ... :)
Tut ihr es auch, oder wollt ihr nur darüber reden? :D
Bild

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Di 9. Nov 2004, 20:57

Bei mir war es ein Fernsehbericht den ich (mittlerweile schon 3 mal) bei "Die Redaktion" gesehen habe. Ich hab das Thema damals sehr interessant gefunden aber nicht weiter verfolgt.
Im Pfingsturlaub 2003 zieht ein Bekannter von mir auf einmal ein GPS-Gerät aus der Tasche. Da ist mir der Fernsehbericht wieder in den Sinn gekommen. Am Campingplatz gab es ein Internetterminal und so haben wir mal nachgesehen ob es in der Nähe einen Cache gibt. Diesen haben wir dann gesucht und seitdem bin ich diesem Hobby verfallen.
Das GPS meines Bekannten hatte ich dann ca. ein Jahr als Dauerleihgabe. Dann hat es sein Bruder benötigt weil er beruflich nach China musste. Die chinesischen Strassenschilder zu identifizieren ist offensichtlich sehr schwierig deshalb wollte er das GPS. Als Übergangslösung habe ich mir dann ein Yellow gekauft damit ich zu meinem einjährigen Geocacher-Jubiläum nicht ohne Gerät dastehe.
Wenn es mein Geldbeutel mal zulässt kommt ein Gerät mit Kartendarstellung her.
Bild

grisu1702

Beitrag von grisu1702 » Di 9. Nov 2004, 21:21

Bei mir war es ein Radiobericht, irgendwie ging es dort über einen Linktip, nämlich gc.com mit Erklärung, was das eigentlich ist. Dieses war im Oktober 2003.
Mal auf die Seite geschaut und was bei mir so an Caches in der Nähe ist, mit GPS-Geräten bis dahin keine Erfahrung gesammelt.
Der erste Cache war für mich dank des Bildes kein Problem, dieser wurde im November 2003 ohne GPSr gefunden und geloggt.
Dann kam der Winter, also mit virtuellen Caches angefangen und gemerkt, daß es Spaß macht. Im Sommer 2004 dann der erste Event an dem ich teilgenommen habe, dann kam das eTrex und seitdem dabei.

SNOP
Geocacher
Beiträge: 77
Registriert: Mi 22. Sep 2004, 12:49

Beitrag von SNOP » Di 9. Nov 2004, 22:05

Ich habe vor etwa 10 Jahren meinen BR-Schein gemacht (Segeln) und habe mir damals für die Navigation eine Garmin GPS 45 angeschafft. Vor nem knappen Jahr oder so, haben wir in einem Lokalblatt einen Artikel über Geocaching gelesen und sofort das "Segel-GPS" ausgepackt und sind losmarschiert. Leider gleich mit Frust einen cache genommen, bei dem der Empfang ohnehin schlecht ist. Naja, ein paar Erkundigungen, Mails an Geocacher und erfahren, das die Antennen und der Empfang bei den neueren Geräten erheblich besser sei.

Also das Garmin GPS 72 gekauft und heute führt uns das Ding verflixt genau an die Schätze ran :D
Außerdem könnte ich es gut zum Segeln benutzen...

LG
SNOP
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22561
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Di 9. Nov 2004, 22:07

Ich habe irgendwo im Internet davon gelesen, ich glaube, es war in einer Mailingliste für Pfadfinder.
Ich bin sofort (nachts) zu den beiden nächstgelegenen Caches gelaufen (beide nur virtuell) und kurz danach, als ich herausgefunden habe, wie man die zu den Koordinaten passende Bushaltestelle findet, zu meinem ersten richtigen Cache gefahren. Das war der Tunnelcache, den es auch heute noch gibt. Dort habe ich eine Militärtaschenlampe reingetan und einen AMD-Pin rausgenommen. Und immer, wenn ich mit dem Zug durch die beiden Tunnel fahre, schaue ich, ob jemand am Cache ist. Leider nicht viel zu sehen.

Digitali
Geocacher
Beiträge: 296
Registriert: So 10. Aug 2003, 11:39

Beitrag von Digitali » Di 9. Nov 2004, 22:30

Im Spaetsommer des Jahres 2002 habe ich an einem langweiligen Sonntagnachmittag mal einen Bericht auf 3Sat gesehen. Da fuhr ein Ami mit seinem roten Golf und GPS quer durchs Gemuese. Das weckte irgendwie mein Interesse und ein paar Tage spaeter hatte ich dann auch schon mein erstes GPS.
Auf geocaching.de auch gleich einen passenden Cache gefunden und gleich losgefahren - und gefunden! Damals (2002) konnte man die Caches in der Umgebung noch an EINER Hand abzaehlen...

Benutzeravatar
whitesun
Geowizard
Beiträge: 1677
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 10:31
Wohnort: 26133 Oldenburg

Beitrag von whitesun » Mi 10. Nov 2004, 02:23

Bei mir war es auch ein Fernsehbericht.

Siehe hier

Gruß

whitesun
Zuletzt geändert von whitesun am Do 11. Nov 2004, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild
Micros sind doof!

Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten » Mi 10. Nov 2004, 07:46

Digitali hat geschrieben:...Da fuhr ein Ami mit seinem roten Golf und GPS quer durchs Gemuese....


War das nicht ein Hesse???
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder