Wie seid ihr zum cachen gekommen?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Wie bist Du zum chachen gekommen?

durch einen Fernsehbericht
15
14%
durch einen Radiobericht
1
1%
durch einen Zeitungsartikel
18
17%
durch Freunde/Bekannte
29
28%
durch eine Kombination der vorherigen Punkte
13
12%
durch Zufall auf gc.com oder gc.de gelandet
29
28%
 
Abstimmungen insgesamt: 105

Benutzeravatar
Merowech
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: Di 14. Sep 2004, 11:40
Wohnort: Waldmühlen/Westerwald

Beitrag von Merowech » Mi 10. Nov 2004, 10:58

Bei mir war es Zufall.
Eigentlich fing das ganze damit an, dass ich mir einen Poket PC zur Autonavigation kaufte.
Dann dachte ich mir, das man dies auch ohne das Kablgewirr zum wandern nutzen könnte und so suchte ich nach einer möglichkeit und fand sie mit einer GPS-Einsteckkarte von SYSon die sehr gut ist!
Nach weiterer Suche fand ich das Fugawi-Programm um mir Topo-Karten auf den Poket PC zu laden.
Irgendwo war da wohl ein link zu geocachin.de.
Ich las mir das durch und mir gefiel das ganze.
Seit dem Frühjahr 2004 bin ich ein geocacher :D

Werbung:
dcdasuww

Beitrag von dcdasuww » Mi 10. Nov 2004, 13:07

Die Süddeutsche Zeitung berichtete im Juni 2002 in der Sparte Wissenschaft & Technik (oder so) über die GPS-"Anwendungen" Geocaching und GPS-Drawing. Das hat das Faß zum Überlaufen gebracht und ich hab' mir ein paar Tage später einen Empfänger gekauft ...

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Mi 10. Nov 2004, 13:35

Ich hatte zuerst ein GPS 12 fürs (Fahrrad-)Wandern. Bei einem Gespräch mit einem ehemaligen Studienkollegen kamen wir aufs GPS und er erzählte von seinen Erlebnissen beim Geocaching. Ich war zwar nicht spontan begeistert, fand es aber interessant. Das war irgendwann in 2002.

Eine angedachte gemeinsame Cachesuche fand nie statt (manche Bekannte trifft man halt nur alle Schaltjahre), und so vergaß ich die Sache bis ich mich im Sommer 2003 in einer ruhigen Minute wieder daran erinnerte und ich im Internet zu recherchieren begann.

Einige Stunden später stand ich mit Willi am Final von Winnipeg's Walk.

Seither bin ich begeisterter Geocacher während die Leute, die mich darauf gebracht haben, es nach 11 Finds anscheinend wieder aufgegeben haben.

Gucky
Geocacher
Beiträge: 16
Registriert: Mo 24. Mai 2004, 19:14
Wohnort: N 50.70960 E 011.34679

Beitrag von Gucky » Do 11. Nov 2004, 14:14

Hi,
mich hat das GPS als Gerät faszinert. Also einen "alten" GPS 12 bei e-bay erstanden und ausprobiert. Ging klasse. Dann hatte ich schon vor längerer Zeit mal was vom cachen gehört. Also hab ich danach gesucht und auch mal probiert, ob man wirklich so ein Versteck finden kann ...
Mann kann und Frau auch!
Gruß Gucky

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Do 11. Nov 2004, 16:07

kapege.de hat geschrieben:Keiner der obrigen. Auf Garmin.com "Geocaching" gefunden. (Kann man ja in die Frageliste mit aufnehmen.

Peter


Und ich wurde von Peter angesteckt. Da ich damals kein eigenes Gerät hatte, hat er mir netterweise sein Zweitgerät geliehen, das mir auch treue Dienste verrichtet hat.
Schnüffelstück

Bild

Benutzeravatar
Jhary
Geocacher
Beiträge: 199
Registriert: Do 23. Sep 2004, 02:59
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Jhary » Mo 29. Nov 2004, 03:23

Tja bei mir war es so ich durchstöberte das internett nach Reviews zu verschiedenen GPS geräten da ich mir eines zulegen wollte. Dabei bin ich Über Geocache gestolpert und habe dadurch einen weiteren grund gefunden mir ein GPS zukaufen.

cache-catcher
Geocacher
Beiträge: 38
Registriert: Di 19. Okt 2004, 22:50
Wohnort: 46509 Xanten
Kontaktdaten:

Beitrag von cache-catcher » Mo 29. Nov 2004, 21:40

bei mir wars ein Bekannter der an einem Sonntag bei uns auftauchte,
und meinte das diese "etwas andere Schnitzeljagd" auch etwas für uns sein könnte.
Nach diesem Sonntagsspaziergang waren wir infiziert!!!
:lol:
seitdem sind wir an fast jedem Wochenende entweder auf " Jagd ", oder
an der Entwicklung der eigenen Cache, mit einem Geko 201.

Schöne Grüße vom Niederrhein :)

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Di 30. Nov 2004, 11:36

Keiner der obrigen. Auf Garmin.com "Geocaching" gefunden. (Kann man ja in die Frageliste mit aufnehmen.


Genau so wars bei mir auch, hatte ein Garmin aus purer Neugier gekauft und klickte so ein bisschen im Netz auf der Garminseite rum, schwups, war ich auf geocaching.de bzw geocaching.com, es hat Zack! gemacht und bin am nächsten Morgen direkt losgezogen.
inactive account.

Benutzeravatar
Quasselkasper
Geocacher
Beiträge: 114
Registriert: Di 23. Nov 2004, 15:14
Wohnort: Königsbrunn
Kontaktdaten:

Beitrag von Quasselkasper » Di 30. Nov 2004, 14:24

Vor etwa einem Jahr bin ich über einen Artikel auf die Seite http://www.confluence.org gestossen. Bei diesem Projekt geht es darum, per GPS die Schnittpunkte der Breiten- und Längengrade zu suchen und diese zu dokumentieren. In einem der dortigen Logbucheinträge habe ich dabei gelesen, daß die Finder die Confluence auf dem Rückweg von einem Geocache besucht hatten. Daher hatte ich mir dann die Geocaching-Seite angeschaut, war aber damals nicht vom Fieber erfasst worden - vieleicht hatte ich mir ja auch einfach die falschen Caches angeschaut. Auf Jedenfall habe ich mir damals kein GPS gekauft - obwohl mich solche Spielsachen immer gleich ansprechen :-)))).
Vor einigen Wochen hat dann ein Freund bei einem Glas Wein von seinen Abenteuern beim Geocaching - und von Mission Echo im besonderen -erzählt. Davon angeheizt habe ich mir die Webseite nochmal angesehen und wurde diesmal infiziert - vor allem, da ich gesehen habe, an wie vielen Caches ich schon vorbeigelaufen war - ohne es zu wissen. Da diesmal auch meine Frau fasziniert war und wir eh gerne mal etwas spazieren gehen, war es dann nur noch eine Frage von Tagen, bis wir auf eBay ein eTrex ersteigert hatten.
Inzwischen sind die ersten 3 Caches gehoben ... and counting.
--> Quasselkasper <--
Podcast und Blog: http://quasselpod.de/ oder auf Twitter: http://twitter.com/Quasselkasper

ums_team
Geomaster
Beiträge: 305
Registriert: Fr 16. Apr 2004, 18:49
Wohnort: Schwabhausen bei München

Beitrag von ums_team » Di 30. Nov 2004, 19:56

Und? Hast du auch einen Confluence First Visit? Ich hab meine Segelfreunde im letzten Jahr auf dem Weg zum Stromboli dazu überreden können, einen noch nicht besuchten Confluence Punkt anzusteuern. Sie fanden's sogar witzig!! Guckst du hier.

Zur eigentlichen Fredfrage:

Ich habe seit einigen Jahren GPS beim Segeln verwendet. In der Firma war ich plötzlich und unerwartet für die Abwicklung eines ESA-Projekts zu EGNOS zuständig. Im Frühjahr 2003 hab ich mir ein etrex venture gekauft, um meine Radlrunden aufzuzeichen (zwengs der Motivation). Und bei der Suche im www nach brauchbarer Software für das venture bin ich irgendwie bei GC gelandet. Nachgeschaut, was es in der Nähe gibt, Wanderung14 von shwartle in 7km Entfernung gefunden, gleich mit den Jungs hingefahren, alle Stations abgefahren (jaja, unsportlich) und tatsächlich am Ende den Cache gefunden. Und schon war's passiert.
UMS_Team

Bild
...man loggt sich!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]