Geocaching kommerziell nutzen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

laogai
Geomaster
Beiträge: 854
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 13:57
Wohnort: Bärlin

Beitrag von laogai » Di 28. Mär 2006, 12:25

caches-for-kids hat geschrieben:Und danach New York, Rio und Tokio :mrgreen:

Hallo Herr Kollege,
ich könnte noch Beijing und Shanghai beisteuern :wink:
Geo-Inquisitor
Bild
"Die Diskussion hatten wir glaub schon ... und es kam raus, dass am Ende immer ein Mensch sitzt der sich die Sache nochmals ankuckt"

Werbung:
GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Di 28. Mär 2006, 12:33

caches-for-kids hat geschrieben:Die Klassen loggen Ihre founds als "note" auf diesen account: So verhindern wir, dass dutzende Neuaccounts wie "Goethe-Gymnasium" oder "Klasse 7c" entstehen, welche dann nur 1x benutzt werden.

Wenn im Profil erklärt wird, das ihr euren Account den Klassen als "Urlaubs"-Account zur verfügung stellt, dürfte es keine Beschwerden geben wenn ihr nen Cache mehrfach als Found loggt. Das wär mir als Cacheowner jedenfalls lieber, als ein Cachelisting voller Notes.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder