Cachergruß?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13318
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Mo 27. Mär 2006, 20:38

Ab einem bestimmten Bekanntheitsgrad kann man sich Erkennungszeichen sparen ... ;-)
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Werbung:
Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Mo 27. Mär 2006, 20:40

moenk hat geschrieben:Ab einem bestimmten Bekanntheitsgrad kann man sich Erkennungszeichen sparen ... ;-)


Ich werde aufgrund meines Avatars auch immer erkannt! :wink:
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

JamesDoe
Geomaster
Beiträge: 518
Registriert: Sa 30. Apr 2005, 20:48
Wohnort: Bonn - Bad Godesberg
Kontaktdaten:

Beitrag von JamesDoe » Mo 27. Mär 2006, 20:59

Gavriel hat geschrieben:Bei manchen Cachern hilft nicht mal mit dem Cache und dem Logbuch winken was.
Wir sassen mal auf einer Bank beim Loggen an einem Platz wo sich niemand hinverirrt, den Cache deutlich sichtbar zwischen uns, als der nächste Trupp eintraf. Die fingen fröhlich an zu suchen und überall herumzuwühlen. Dabei haben wir uns noch lautstark über die Dinge im Cache unterhalten, auffällig mehrmals den Namen des Owners erwähnt...
Erst als sie am leeren Versteck waren und wir "warm" riefen, dämmerte es allmählich, dass wir wohl auch Cacher wären.


Sowas haben wir mal mit Cachern gemacht die einen Cache von uns gesucht haben. Der Cache beginnt bei uns am Haus und geht circa 9km quer durch den Wald. Allerdings gibt es in Cachenähe einen Parkplatz. Nachdem wir also die Cacher gesehen hatten, haben wir uns gemütlich fertig gemacht, das Auto besetzt und sind zu besagtem Parkplatz. Von da dann in die Nähe vom Cache und da dann einen auf penetranten Muggel gemacht. Die standen mitten in der Prärie und waren sich wohl schon die Ausreden am parat legen.

Die Gesichter waren allerdings nicht schlecht, als ich dann meinte, dass das was sie suchen da nicht zu finden wäre - sie waren etwa 40m vom Cache weg. Sie waren dann doch etwas erleichtert als wir uns zu erkennen gegeben haben.
Der Vorteil der Klugheit liegt darin,
dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Kurt Tucholsky (1890-1935)

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Beitrag von Don Cerebro » Mo 27. Mär 2006, 21:50

Ich sehe schon, mein Thread sorgt für Erheiterung.

OK, ein wichtiges Indiz ist vielleicht untergegangen: Der andere saß im Auto - somit herrschte nur Sichtkontakt!

Wäre er ausgestiegen, hätte ich ihn schon angequatscht - so menschenscheu bin ich dann doch nicht :)

Aber nun einfach ans Auto ran, an die Scheibe klopfen oder mal das GPS dagegenhalten hielt ich dann doch für etwas penetrant - vor allem da mir 3 Minuten vorher ein Hund mit Besitzer entgegenkam. Die sind dann beide mit dem Auto (das da noch rumstand) weggefahren.
Mails an den Reviewer bitte immer an diese Adresse: don.rocbeer@googlemail.com

suzuki86
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: So 22. Mai 2005, 12:43
Kontaktdaten:

Beitrag von suzuki86 » Mo 27. Mär 2006, 22:24

Bisher habe ich zwei/drei Cacher getroffen (abgesehen von Stammtischen oder gemeinsamen Touren) und jedesmal daran erkannt, dass sie n GPS, und evtl. ne Ausdruck von der Cachebeschreibung dabei hatten und fleißig beim Hinweise suchen waren (den Multis sei Dank)
Bild

Benutzeravatar
Bilbowolf
Geowizard
Beiträge: 2019
Registriert: Mi 25. Feb 2004, 09:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Bilbowolf » Mo 27. Mär 2006, 22:28

Du kannst eigentlich nichts machen, da du auf die erfehrung der anderen angewiesen bist. Wenn diese erkennen, dass du auf grund deines verhanltens wohl ein geocacher bist werden die sich (als ankömmlinge) zu erkennen geben. Das ist wohl das was morsix meint... wenn man als erster sich nicht lächerlich macht, bzw. absolut zu erkennen gibt und die anderen noch nicht lange dabei sind, werden sie wohl die scheu nicht so schnell überwinden.

Wenn man also als erfahrener cacher erkannt werden möchte muss man das ziemlich auffällig machen.
Cache On 'n Cache Hard --> CacheWolf

Eliveras
Geocacher
Beiträge: 269
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 09:17
Ingress: Resistance

Gruß

Beitrag von Eliveras » Mo 27. Mär 2006, 22:55

"Fhpug Vue jnf?"
Wer später bremst, fährt länger schnell.

familysearch
Geomaster
Beiträge: 694
Registriert: Mo 16. Mai 2005, 22:01

Beitrag von familysearch » Mo 27. Mär 2006, 23:00

Ich vermute hinter jedem harmlosem Spaziergänger/Hundeausführer auf geeignetem Weg zum cache einen potentiellen geocacher. Erstes Anzeichen für einsetzenden Verfolgungswahn/Schizophrenie?
Faustregel: Bei kürzlich veröffentlichtem cache ist es meist ein geocacher, bei seit langem nicht gefundenen cache ist es NIE ein geocacher.
familysearch
p.s.: Ein statt "Guten Tag" dahingemurmeltes "Happy hunting" könnte vielleicht eine geeignete Kontaktaufnahme sein....

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 27. Mär 2006, 23:02

Sehr hilfreich wenn alle mitmachen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Hubatt
Geomaster
Beiträge: 580
Registriert: So 18. Sep 2005, 18:48

Beitrag von Hubatt » Mo 27. Mär 2006, 23:08

Also mir ist es bisher durchaus schleierhaft geblieben, warum ich zum Cachen ein Funkgerät mitnehmen soll. Und mit dem Link ist es mir auch nicht klarer geworden. Vielleicht braucht's noch 78 Events, 549 Caches und ein paar Jährchen Zeit... :roll: :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder