Seite 1 von 3

Fund loggen ohne Funde

Verfasst: Fr 12. Jul 2019, 19:15
von schatzi-s
Ich weiss.. das Thema ist fast so alt wie das Cachen selber, aber ich muss meinen Frust einfach mal wieder rauslassen und wer weiss, vielleicht gibt es ja den einen oder anderen neuen Cacher, der die Guidelines nicht so genau kennt und nun das Verhalten der "alten Hasen" kopiert und denkt, dass es voellig normal waere, wenn man Dosen ALS FUND loggt, bei denen man es nicht ins Logbuch geschafft hat. Zwei Beispiele aus den letzten Tagen:
seit elf Monaten nichts mehr vor Ort, aber nun "liegt der der Inspektor"
https://www.geocaching.com/geocache/GC65WK8_alte-eiche
oder gerade archiviert:
https://www.geocaching.com/geocache/GC7 ... jahreszeit

Ich weiss, ich kann/ will niemanden bekehren, aber werte Neucacher: Zu einem Online-Fund-Log gehoert auch ein Fund der Dose und der Eintrag ins Logbuch...

Re: Fund loggen ohne Funde

Verfasst: Fr 12. Jul 2019, 21:14
von Lada1976
Och ne! Ich habe die Dose doch gesehen, ich habe die Dose nicht gefunden aber muss ja da sein, ich habe einen Ersatz gelegt...
Ja klar, wenn es da ein Souvenir dafür gibt, ist das doch ein guter Grund zum loggen!

Ist halt leider so. Da wirst Du nichts dran ändern!

Re: Fund loggen ohne Funde

Verfasst: Fr 12. Jul 2019, 21:30
von Zappo
Es gibt eben Cacher - und Leute, die cachen gehen. Ist offensichtlich ein Unterschied.

Gruß Zappo

Re: Fund loggen ohne Funde

Verfasst: Fr 12. Jul 2019, 21:54
von Benutzer 45915 gelöscht
Zappo hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 21:30
Es gibt eben Cacher - und Leute, die cachen gehen. Ist offensichtlich ein Unterschied.

Gruß Zappo
Nee, es gibt Cacher (wie Du und ich) - und es gibt Punktesammler.

Hans

Re: Fund loggen ohne Funde

Verfasst: Fr 12. Jul 2019, 22:30
von Lada1976
SamHenkel hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 21:54
... - und es gibt Punktesammler.
Hans
Und es gibt die Souvenir-Sammler (die auch evtl. neu sind) und damit auch noch dazu animiert werden Caches zu loggen! Auch wenn die deaktiviert sind... Das Bildchen muss man haben...

Re: Fund loggen ohne Funde

Verfasst: Sa 13. Jul 2019, 09:59
von Zappo
[/quote]....Und es gibt die Souvenir-Sammler (die auch evtl. neu sind) und damit auch noch dazu animiert werden Caches zu loggen! Auch wenn die deaktiviert sind... Das Bildchen muss man haben...[/quote]

Nun, animieren muß man sich auch LASSEN.

Trotzdem - ich weiß schon, weswegen mich diesen ganzen "Nebenspielchen" wie Challenges, Bildchen* und Co ziemlich verschließe - das bekommt irgendwann für (in DER Hinsicht) charakterlich Schwache eine eigene Anforderungsdynamik, und man ist ruckzuck vom "Cachefinden" zum Erfüller von irgendwelchen Vorgaben und Erreicher irgendwelcher anderen Ziele mutiert. Das mag Spaß machen - aber ist eben dann nicht Cachen. Spätestens ab dann nicht, wo man dazu Cachen (dh. Suchen und Finden) vortäuscht.

Gruß Zappo

*Wenn mich auch die Ländersouvenirs im Sinne von Erinnerungen durchaus ansprachen. Aber die kamen von GC ein wenig tröpfelnd - im Gegensatz zu nem Wust von Souvenirs für Nichterinnerungswertes.

Re: Fund loggen ohne Funde

Verfasst: Sa 13. Jul 2019, 16:13
von Lada1976
Zappo hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 09:59
...Nun, animieren muß man sich auch LASSEN.
Wie Du siehst, lassen die sich dazu animieren, nicht vorhandene Caches, zu loggen!
Geloggt haben die ja nur wegen diesem "Museum Mystery"-Spiel. Das ist wohl Anreiz genug. Die schreiben es ja auch deutlich, dass sie nur wegen dem "Inspektor" geloggt haben.
Da hat GS wieder was völlig undurchdachtes auf den Markt geworfen. Und man sieht was dabei raus kommt!

Gruß,
Daniel

Re: Fund loggen ohne Funde

Verfasst: Sa 13. Jul 2019, 16:33
von jennergruhle
In der Region Hannover auch gerne mit Geotouren gemacht: "Ich weiß, dass der Cache schon ewig weg ist, aber ich logge den jetzt mal als Fund, damit ich die GeoTour nun voll habe und das Icon/Souvenir/Pappbadge etc. bekomme. Der Owner passt die Tour ja leider nicht an."

Re: Fund loggen ohne Funde

Verfasst: Sa 13. Jul 2019, 19:12
von schatzi-s
Der Mensch lernt viel durch Imitation. Es geht ja auch darum, wie neue Cacher das Spiel erleben. Wer nur Leitplankencaches und Powertrails kennt, da diese als anfaengertauglich markiert werden, und dann auch noch erlebt, wie die "Profis" die fehlenden Dosen als Fund loggen oder die Owner sogar noch Notes schreiben: "der Cache ist zur Zeit weg, ich komme nicht dazu, ihn zu erneuern, loggt ihn einfach..." dann wird ein Bild vom Cachen erzeugt, das zwar den Zeitgeist darstellt, aber nicht unbedingt das, was die Leute, die schon laenger dabei sind, im Normalfall unter Cachen verstehen...

Re: Fund loggen ohne Funde

Verfasst: Sa 13. Jul 2019, 19:26
von schatzi-s
Lada1976 hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 16:13
Geloggt haben die ja nur wegen diesem "Museum Mystery"-Spiel. Das ist wohl Anreiz genug. Die schreiben es ja auch deutlich, dass sie nur wegen dem "Inspektor" geloggt haben.
Da hat GS wieder was völlig undurchdachtes auf den Markt geworfen. Und man sieht was dabei raus kommt!
Das sehe ich etwas anders: Mal abgesehen davon, ob es sinnvoll ist, Klebebilchen zu verteilen, G$ will es... Also muss eine Idee. Offensichtlich sind G$ und ich zu unkreativ, um eine Vergabestragie zu entwickeln, die nichts mit dem Finden von Cachen zu tun hat. Dass dabei gelogen und betrogen wird, wissen wir...
Aber: Waehrend mit bisherigen Aktionen bei denen es nur um Masse ging der Powertrailer gefo(e)rdert wurde, hat G$ diesmal die Moeglichkeit das Cachen zu steuern und zu diversifizieren: Wenn sich z. B. in allen Caches eines Trail nur der Inspektor/ Detektiv befindet, dann ist der Powercacher am Ende des Tages keinen Schritt weiter... Stattdessen kann G$ dieses Jahr aber einzelne Sammelgegenstaende "verknappen" und sie z. B. nur in Dosen mit bestimmten Wertungen oder hohen Favoritenquoten "verstecken" und so die Fundquote einzelner Dosen erhoehen.
Ich weiss allerdings nicht, ob und welcher Form G$ davon Gebrauch macht und bin auch zu faul, das nachzugucken ;-) Aber vielleicht findet sich ja jemand ;-)