Über einen Weidezaun und einen 80cm Drahtzaun zum Cache..

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Gernot90
Geocacher
Beiträge: 121
Registriert: Mo 7. Feb 2005, 12:35
Wohnort: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Beitrag von Gernot90 » Fr 31. Mär 2006, 07:23

Landy on

Gernot90

Bild

Werbung:
Haselmaus
Geocacher
Beiträge: 94
Registriert: Fr 24. Feb 2006, 16:02
Wohnort: 27356 Rotenburg (Wümme)

Beitrag von Haselmaus » Fr 31. Mär 2006, 08:25

dr_megavolt hat geschrieben:Ich hab wie Morsix auch kein Problem, mich privat auf eigenes Risiko und Verantwortung in einen abgesperrten Lostplace zu begeben, wenn ich weiß, daß es sich nicht um Privateigentum handelt, dort sonst niemand ist und ich nichts zerstöre. Wenn ich stürze und irgendwo in einem Loch vermodere oder erwischt werde und den Abend auf einer Polizeistation verbringe, ist das mein Problem.
Aber an abgesperrten Orten einen Cache auszulegen und die anderen zum Gesetzesbruch und womöglich auch auf Dauer Sachbeschädigung einzuladen, ist dann nicht mehr in Ordnung. Meine Meinung.

Das ist auch unsere Meinung.
Übrigens, wenn Sprayer, HipHopper oder andere an verbotenen Plätzen, die durch Schilder oder Zäune gekennzeichnet sind rumturnen, dann ist das deren Problem und auch deren Ruf. Geocaching hat einen noch recht guten Ruf zu verlieren und da sollten wir aufpassen.

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Fr 31. Mär 2006, 08:33

Der Cache hält dort eh nicht lange. Eine Brücke muß jedes Jahr geprüft werden, spätestens alle 3 Jahre kommt eine ordentliche Prüfung mit Besichtigung aller Bauteile. Liegt dort ein Cache, wird der von einem nicht cachenden Ingenieur sicherlich entfernt.
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Fr 31. Mär 2006, 09:12

Gernot90 hat geschrieben:Andere Länder, andere Sitten :shock:


Jaja, aber da ist kein Zaun drumrum!

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Ilsebilse
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 16:55
Wohnort: Brigade Eisenberg

Beitrag von Ilsebilse » Fr 31. Mär 2006, 09:55

morsix hat geschrieben:Nunja, ein Lost Place, welcher schon von der Stadtverwaltung für die Bebauung eines hässlichen Konsumgeländes ausgewiesen wurde, was bitte schön kann da zerstört werden was nicht Bagger und Dynamit wenige Monate später viel gründlicher erledigen werden? ...

Ich sehe nicht, daß ich mit dem auslegen eines Lost-Place Caches, in irgendeiner Weise jemanden zur Sachbeschädigung anstifte. ...

Jeder cacher muß selbst erwachsen genug sein um selbst zu entscheiden was er tut Und das argument mit den "Kindern" zählt nicht. Jeder lost place den ich je besucht habe wimmelte nur so von Rückständen von Kindern und Jugendlichen und die waren bestimmt nicht zu cachen da, eher zum rauchen, zum sprayen und hiphop hören. ...

Grüße
Rudi


Sehe ich genauso!
Und ich habe mir meinen aktuellen Bänderriß beim Überklettern eines Zauns zum Betreten eines Lost-Places zugezogen - dabei war 20 m weiter ein Tor, dass nicht abgeschlossen war :oops:

Fazit: Ich war selber Schuld und würde es wieder machen.

Etwas anders sieht es aus, wenn der Zaun nicht um einen Lost Place gezogen ist.... Da gibt es einen Menge Gründe, weshalb man vielleicht lieber auf den Cache verzichten sollte.

Letztendlich entscheidet aber doch jeder selber, was er sich/anderen zumuten möchte, oder?
Leitplankenmicros? Sinnlose Filmdosen im Wald? Frustriert? Besucht die Brigade Eisenberg in Thüringen! Hier gibt es noch Caches, für die man ZU FUSS auf Berge steigen muß.

arbalo
Geomaster
Beiträge: 859
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 13:53
Wohnort: euskirchen + owl

Beitrag von arbalo » Fr 31. Mär 2006, 16:55

radioscout hat geschrieben:Auf einen Brückenpfeiler soll man auch noch klettern? Was passiert wohl, wenn dabei einer abstürzt und sich schwer verletzt? Und wenn man dann GPSr und Cachebeschreibung bei ihm findet?


was wird schon passieren :?:

:arrow: die cache-polizei kommt und verhaftet als erstes die powposter :!:
smilodon überlebender.

dr_megavolt
Geocacher
Beiträge: 288
Registriert: Do 12. Mai 2005, 10:23
Wohnort: Hürth, NRW

Beitrag von dr_megavolt » Fr 31. Mär 2006, 17:29

Nunja, ein Lost Place, welcher schon von der Stadtverwaltung für die Bebauung eines hässlichen Konsumgeländes ausgewiesen wurde, was bitte schön kann da zerstört werden was nicht Bagger und Dynamit wenige Monate später viel gründlicher erledigen werden?


Ich gehe mal davon aus, daß von uns Geocachern keiner einen Lostplace aufsuchen will, um dort etwas zu zerdeppern, abzuschrauben, was ihm nicht gehört, oder sein lästiges Faß Plutonium zu entsorgen, auch wenn der Lostplace vielleicht 2 Monate später eh gesprengt wird. Gerade das Argument, daß ja solche Stellen häufig nicht mehr sehr lange zu leben haben, aber aus vielschichtigen Gründen (Industriedenkmal, Lokalhistorie etc.) interessant sind, rechtfertigt es m.E., diese Plätze eigenverantwortlich zu begehen ("ungeführte Betriebsbesichtigung").

Mit Sachbeschädigung meine ich aber, daß die wenigsten Zäune das mehrfache Übersteigen von Cachern klaglos wegstecken, damit letztlich auf Dauer unbeabsichtigte Sachbeschädigung. Wer soll die Reparatur eines Maschendrahtzaunes bezahlen, nachdem 30 Leute drübergestiegen sind, um eine Plastikdose zu holen und vielleicht der letzte doch die Kneifzange zu Hilfe genommen hat? Wenn ich an solchen Stellen einen Cache auslege, ist ja gewollt, daß Horden von Leuten kommen.
Letztlich übernimmt man als Cacheowner schon irgendwo eine Verantwortung. Finde es auch genausowenig sinnvoll, in das letzte unberührte Stückchen Natur einen Cache zu legen ("Hint: unter einer Wurzel") und nach 20 Leuten gibt es überhaupt keine Bodenvegetation mehr, oder einen im Mittelstreifen einer dreispurigen Autobahn ("man muß ihn ja nicht loggen").

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 31. Mär 2006, 20:54

arbalo hat geschrieben:was wird schon passieren :?:

Du kannst Dir ja mal ein paar schöne Schlagzeilen ausdenken, die dann in der Zeitung mit den großen Buchstaben stehen werden:

"Internet-Seite fordert zum illegalen Brückenklettern auf - Geocacher bezahlte das GPS-Spiel mit dem Leben"

"GPS-Schnitzeljagt treibt Geocacher in den Tod - Bei der Schatzsuche vom Brückenpfeiler gestürzt"

"Der Tod in der Plastikdose - Geocacher beim illegalen Brückenklettern abgestürzt"

Die echten Schlagzeilen sind garantiert noch viel "besser".
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

schmitty
Geocacher
Beiträge: 137
Registriert: Di 13. Sep 2005, 00:36
Wohnort: 24149 Kiel

Beitrag von schmitty » Fr 31. Mär 2006, 22:00

radioscout hat geschrieben:
arbalo hat geschrieben:was wird schon passieren :?:

Du kannst Dir ja mal ein paar schöne Schlagzeilen ausdenken, die dann in der Zeitung mit den großen Buchstaben stehen werden:

"Internet-Seite fordert zum illegalen Brückenklettern auf - Geocacher bezahlte das GPS-Spiel mit dem Leben"

"GPS-Schnitzeljagt treibt Geocacher in den Tod - Bei der Schatzsuche vom Brückenpfeiler gestürzt"

"Der Tod in der Plastikdose - Geocacher beim illegalen Brückenklettern abgestürzt"

Die echten Schlagzeilen sind garantiert noch viel "besser".


Na dann viel Spass bei SBA noten bei vielen Brücken Abseilcaches...

Nur weil kein Zaun vorhanden ist ist es nicht automatisch erlaubt.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 31. Mär 2006, 22:07

schmitty hat geschrieben:Na dann viel Spass bei SBA noten bei vielen Brücken Abseilcaches...

Ich werde NIE ein SBA loggen (habe ich auch schon öfters geschrieben).
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder