Die alte Leier: Legal vs. "Spannend"

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

D-Buddi

Beitrag von D-Buddi » Do 13. Apr 2006, 14:36

ScandinavianMagic hat geschrieben:
D-Buddi hat geschrieben:
ScandinavianMagic hat geschrieben:Und wieso archivierst Du Deine eigenen Caches mit dem Hinweis "Der Deckel ist schlicht hin, außerdem möchte ich mit Traditionals einfach keine Einträge mehr a la "Nr 376 von 400 heute" unterstützen!" - schon mal überlegt, warum die Leute solche Einträge schreiben? Nee, keine Idee? Dann lass es einfach, und lass andere das machen, worauf sie Lust haben :!:


ich hab zwar nicht verstanden was du eigentlich sagen willst, aber "zu Befehl"

Jörg


Dacht' ich mir. Deswegen diskutierst Du hier auch die ganze Zeit am Thema vorbei :|


genau, danke euer Gnaden...

Jörg

Werbung:
Ilsebilse
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 16:55
Wohnort: Brigade Eisenberg

Beitrag von Ilsebilse » Do 13. Apr 2006, 14:39

joschi_1998 hat geschrieben:Sorry, werdet erwachsen, findet die wirklich brisanten Themen, für die es sich zu kämpfen lohnt, dann reden wir weiter.

*mampf*


Du kennst mich nicht, ich kenne Dich nicht, also lass doch bitte solche dämlichen Aussagen. Wie erwachsen ich bin und für was ich mich wann und wie einsetze, weißt Du doch gar nicht. Das geht auch völlig am Thema vorbei.
Geocaches auf Lost Places. Da stehst Du auf dem Standpunkt: Wenn da "verboten" steht, ist es bähbäh. O.k., ich sehe das anders und habe versucht zu argumentieren. Wenn Du die Argumente nicht nachvollziehen kannst oder willst, kein Problem. Statt sich dann aber aus der Diskussion zurückzuziehen, ist es natürlich doch sooo viel lustiger und einfacher, Leuten mit meiner Meinung zu unterstellen, dass sie solche Orte nur aufsuchen, um "Robin Hood" zu spielen.
Ich würde auf einem stillgelegten Industriegelände immer gerne cachen, auch wenn es völlig legal ist - offen gestanden wäre mir es sogar lieber, wenn das Betreten solcher Anlagen nicht durch alberne "Betreten verboten" Schilder in die Illegalität gedrängt werden würde.
Leitplankenmicros? Sinnlose Filmdosen im Wald? Frustriert? Besucht die Brigade Eisenberg in Thüringen! Hier gibt es noch Caches, für die man ZU FUSS auf Berge steigen muß.

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Do 13. Apr 2006, 15:53

Ilsebilse hat geschrieben:Wer das nicht kann, sollte sicherlich die Finger von Lost Places lassen. :wink:

*unterschreib*
ScandinavianMagic hat geschrieben:lass andere das machen, worauf sie Lust haben :!:

*unterschreib*
joschi_1998 hat geschrieben:Sorry, werdet erwachsen, findet die wirklich brisanten Themen, für die es sich zu kämpfen lohnt, dann reden wir weiter.

Ist die Zahl in Deinem Nick Dein Geburtsjahr? Klingt fast so. Also hübsch mal für die Weltrevolution kämpfen. Wir glauben an Dich.
Schnüffelstück

Bild

Team Spikeman
Geocacher
Beiträge: 242
Registriert: Fr 13. Mai 2005, 12:48

Beitrag von Team Spikeman » Do 13. Apr 2006, 17:30

Daran, daß es Menschen gibt bei denen der Anblick eines Fährbootsschildes einen pawlowschen Reflex auslöst, der sie spontan in die dem Schild entgegengesetzte Richtung streben läßt, habe ich ja nix auszusetzen. Was mir aber bei der ganzen Diskussion hier gehörig auf den Senkel geht ist, daß sie anderen Cachern auch noch vorschreiben wollen was diese zu tun und zu lassen haben.
Dabei ist die Lösung doch ganz einfach: man nehme die morsixsche Variante mit der Bonusdose in der extended Version. Kein noch so wohlwollender Reviewer muß dann gegen irgendeine Regel verstoßen und gc.com ist 'raus aus der Sache. Im Log für die Luschenvariante (morsix [tm]) kann man dann doch ganz locker was anderes loggen ...
Ach Mist, ne, geht ja auch nicht. Das wäre ja wieder ziviler Ungehorsam groundspeak gegenüber, Mißbrauch von Logspace, Traffic für illegale Lostplaces, Nichtgeregeltes Tun ... Oder so.

Joachim

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Do 13. Apr 2006, 18:01

D-Buddi hat geschrieben:
joschi_1998 hat geschrieben:Ein "Betreten verboten" zu ignorieren macht Dich zum Robin Hood, trägt bei zum Kampf für den Weltfrieden und gegen Ausbeutung durch das Großkapital?


das trifts glaube ich recht oft, bei manchen hat man das Gefühl es geht darum hauptsache cooler und anders als andere zu sein, bloß nicht in den Verdacht geraten zu irgendeiner Masse zu gehören... Lieber die 10 verbotenen Orte betreten als die anderen 1000 die vielleicht genaus schön sind aber nichts "verruchtes" an sich haben...

MfG Jörg


Stimmt so nicht ... zumindest was mich angeht (für andere kann ich nicht sprechen).

Ich mache sehr gerne Caches in der Natur, je wilder desto besser. Je mehr km, desto besser. Vor allem mag ich Nachtcaches, wei lder Wald in der Nacht eine ganz eigene Erfahrung ist.

Wenn ich beruflich unterwegs bin in einer anderen Stadt, dann geh ich nicht abends ins Hotel und guck TV, sondern ich mache caches, am liebsten welche, bei denen man die Stadt kennenlernt und zu den Sehenswürdigkeiten kommt.

LP's mag ich eben auch und mir wäre es 1000x lieber wenn das vollkommen legal wäre. Ists aber nicht, was mich nicht davon abhält den LP zu machen - das hat gar nichts mit Robin Hood zu tun, aber Null.

Ungehorsam dem Staat gegenüber zu sein, hat auch für mich andere Dimensionen als an einem Verbotsschild nicht halt zu machen. Ungehorsam ist z.B. Totalverweigerung, trotz Versammlungsverbot das Recht auf Demonstration wahr zu nehmen, Aufzustehen und Nein zu sagen, denn wer schweigt stimmt zu.
Ungehorsam ist eine Form des "nein" gegenüber einem Rechtsstaat. Widerstand ist die Form des "Neins" gegenüber einem Unrechtsstaat.

Mit cachen und LPs haben beide Formen nichts zu tun.


Grüße
Rudi
Zuletzt geändert von morsix am Do 13. Apr 2006, 18:08, insgesamt 1-mal geändert.
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Do 13. Apr 2006, 18:04

Sorry, werdet erwachsen, findet die wirklich brisanten Themen, für die es sich zu kämpfen lohnt, dann reden wir weiter.


Was ist denn das für ein Schwachsinn? Wie kann man von so etwas Harmlosen wie halblegalen Caches auf den Weltverbesserer oder gar Gutmenschen kommen?

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Do 13. Apr 2006, 18:46

ScandinavianMagic hat geschrieben:Wieso akzeptierst Du nicht, dass es Leute gibt, die nicht "auf anders machen" sondern es einfach sind? Es gibt halt Leute, die auf 08/15-Caches keinen Bock haben. Und wieso archivierst Du Deine eigenen Caches mit dem Hinweis "Der Deckel ist schlicht hin, außerdem möchte ich mit Traditionals einfach keine Einträge mehr a la "Nr 376 von 400 heute" unterstützen!"

Und selber ganz viele drive in Caches auf der linken Seite... :lol:
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Do 13. Apr 2006, 18:48

Mungo Park hat geschrieben:
ScandinavianMagic hat geschrieben:
Wieso akzeptierst Du nicht, dass es Leute gibt, die nicht "auf anders machen" sondern es einfach sind? Es gibt halt Leute, die auf 08/15-Caches keinen Bock haben. ..... :!:


Da hast du 100% recht , ich bin voellig Deiner Meinung !

Es gibt sicher genug Geocaching-Websites, auf denen solche Caches erwünscht sind. Geocaching.com gehört allerdings nicht dazu.
(Sofern sich Deine Aussage auf regelwidrige Caches bezieht)
Zuletzt geändert von radioscout am Do 13. Apr 2006, 18:50, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
ScandinavianMagic
Geomaster
Beiträge: 822
Registriert: Mo 1. Aug 2005, 21:07
Wohnort: WN, BaWü
Kontaktdaten:

Beitrag von ScandinavianMagic » Do 13. Apr 2006, 18:50

radioscout hat geschrieben:
Mungo Park hat geschrieben:
ScandinavianMagic hat geschrieben:
Wieso akzeptierst Du nicht, dass es Leute gibt, die nicht "auf anders machen" sondern es einfach sind? Es gibt halt Leute, die auf 08/15-Caches keinen Bock haben. ..... :!:


Da hast du 100% recht , ich bin voellig Deiner Meinung !

Es gibt sicher genug Geocaching-Websites, auf denen solche Caches erwünscht sind. Geocaching.com gehört allerdings nicht dazu.


Die 4000 sollen wohl auf Teufel komm raus heute voll werden? Komm doch mal mit was Neuem... :roll:
Solang die dicke Frau noch singt, ist die Oper nicht zu Ende

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Do 13. Apr 2006, 18:51

Team Spikeman hat geschrieben:Was mir aber bei der ganzen Diskussion hier gehörig auf den Senkel geht ist, daß sie anderen Cachern auch noch vorschreiben wollen was diese zu tun und zu lassen haben.

Die Regeln hat gc für die Nutzung ihrer Website aufgestellt und niemand sonst.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder