Die alte Leier: Legal vs. "Spannend"

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
BS/2
Geomaster
Beiträge: 435
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 22:14

Re: Die "Neuer-Cache-Checkliste"

Beitrag von BS/2 » Fr 7. Apr 2006, 23:12

jennergruhle hat geschrieben:Es geht doch gerade um Lost Places. Areale, auf die niemand Anspruch erhebt,


Wie naiv muss man sein, um irgendwo so etwas unterstellen zu wollen?
Bild Bild

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Die "Neuer-Cache-Checkliste"

Beitrag von radioscout » Fr 7. Apr 2006, 23:37

ScandinavianMagic hat geschrieben:Unerwünscht? Von wem? Von Groundspeak, die diese Regeln autoritär festgelegt haben?

...

Ich stimme den Aussagen von morsix 100% zu. Wir sind erwachsene Leute und können selbst entscheiden, was wir tun. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass auch andere Cacher das so sehen.

Richtig, die Regeln wurden von Groundspeak für die Nutzung von Geocaching.com festgelegt. Wer die Regeln nicht akzeptieren kann oder will, kann geocaching.com nicht nutzen. Es gibt genug andere Alternativen.
Jeder Websitebetreiber hat das Recht festzulegen, was er auf seiner Website veröffentlicht und was nicht.
Die Regeln von Groundspeak lassen keine Caches auf illegalem Gelände zu. Man hat wahrscheinlich kein Interesse an der Unterstützung von oder Beihilfe zu Straftaten.

Natürlich sind wir alles erwachsene Menschen, die selber entscheiden können, was sie tun. Du kannst auf verbotenem Gelände Dosen verstecken und dort versteckte Dosen suchen. Wenn Du erwischt wirst, mußt Du Dich alleine dafür verantworten. Aber Du kannst nicht Geocaching.com für diese illegalen Aktivitäten benutzen.
Und wenn andere Cacher illegale Caches befürworten und welche verstecken wird das dadurch nicht legal. Es gibt hunderttausende Ladendiebe. Wird Ladendiebstahl dadurch legal?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 7. Apr 2006, 23:39

morsix hat geschrieben:Stimmt.
hell caching - luschen mode :twisted:
Aber ich will nicht jedesmal zwei Dosen verstecken wie in diesem Beispiel.

Einfach eine Dose verstecken und zwar da, wo jeder ganz legal danach suchen darf.
Wer den Cache gefunden hat und sich für den verbotenen Lost Place interessiert kann ihn dann unabhängig von gc besuchen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Beitrag von eigengott » Fr 7. Apr 2006, 23:51

Ich selber fahre gerne mit dem Mountainbike durch die Landschaft. Nicht nur auf asphaltierten Strassen und Wegen, sondern auch gerne über befestigte Waldwege - auch solche, an denen vorne ein Schild "Durchfahrt verboten" oder "Naturschutzgebiet" prangt. Natürlich laufen dort auch Spaziergänger und Wanderer. Wenn ich von hinten komme, reduziere ich also meine Geschwindigkeit, klingele eventuell vorsichtig um auf mich aufmerksam zu machen und bedanke mich höflich, nachdem man mich vorbeigelassen hat.

Andere Leute fahren mit dem Mountainbike querfeldein, sowohl über landwirtschaftliche genutzte Flächen als auch im Naturschutzgebiet. Um so kleiner der Pfad, um so grösser das Abenteuer. Fußgänger werden mit intensivem Geklingel und lautem Rufen vom Weg gescheucht.

Äh, was hat das jetzt mit Geocaching zu tun? ;)

Benutzeravatar
ScandinavianMagic
Geomaster
Beiträge: 822
Registriert: Mo 1. Aug 2005, 21:07
Wohnort: WN, BaWü
Kontaktdaten:

Re: Die "Neuer-Cache-Checkliste"

Beitrag von ScandinavianMagic » Sa 8. Apr 2006, 00:36

BS/2 hat geschrieben:
ScandinavianMagic hat geschrieben:Wo ist denn bitte der Unterschied, ob ein überehrgeiziger Cacher an einem völlig legalen 4,5-Sterne-Klettercache abstürzt und sich das Genick bricht oder bei einem illegalen Lost-Place-Cache den Fuss?


Der Unterschied müsste auch für intellektuell nicht so anspruchsvolle Cacher offensichtlich sein: im einen Fall droht noch eine Besitzstörungsklage, im anderen nicht (und zwar verletzungsunabhängig).


Die Frage war aus der Sicht des betroffenen Cachers gestellt :roll:
Solang die dicke Frau noch singt, ist die Oper nicht zu Ende

Benutzeravatar
ScandinavianMagic
Geomaster
Beiträge: 822
Registriert: Mo 1. Aug 2005, 21:07
Wohnort: WN, BaWü
Kontaktdaten:

Re: Die "Neuer-Cache-Checkliste"

Beitrag von ScandinavianMagic » Sa 8. Apr 2006, 01:03

radioscout hat geschrieben:Und wenn andere Cacher illegale Caches befürworten und welche verstecken wird das dadurch nicht legal. Es gibt hunderttausende Ladendiebe. Wird Ladendiebstahl dadurch legal?


Vielleicht sollte man es mal etwas differenzierter sehen: Hier geht es sicher nicht um Caches, für die ich 'nen Stacheldrahtzaun oder sowas übersteigen muss und ich würde auch keinen Cache auf Militärgelände suchen, obwohl man z.B. bei uns in der Gegend einen Multi problemlos so legen könnte, dass man ohne Verbotsschilder zu passieren mitten im gesperrten Bereich landet. Daher ist auch der Vergleich zu Ladendiebstahl etwas unpassend. Wenn, dann würde ich es eher mit der gelegentlichen Missachtung der Straßenverkehrsordnung vergleichen. Ja, ich weiss, das ist auch illegal, aber ich hab mal davon gehört, dass es sowas gibt... und komm mir jetzt keiner mit Beispielen wie "mit 80 an der Schule vorbeirasen", ihr wisst genau was ich meine.

Gruß, Ralf
Solang die dicke Frau noch singt, ist die Oper nicht zu Ende

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Die "Neuer-Cache-Checkliste"

Beitrag von radioscout » Sa 8. Apr 2006, 01:11

ScandinavianMagic hat geschrieben:Wenn, dann würde ich es eher mit der gelegentlichen Missachtung der Straßenverkehrsordnung vergleichen. Ja, ich weiss, das ist auch illegal, aber ich hab mal davon gehört, dass es sowas gibt...

Also falsch Parken usw.? Das fällt unter Ordnungswidrigkeit, ist also keine Straftat. Das unerlaubte Betreten von abgesperrtem (Privat-)Gelände ist keine Ordnungswidrigkeit mehr sondern bereits eine Straftat.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Maulef
Geomaster
Beiträge: 414
Registriert: So 15. Mai 2005, 15:55

Beitrag von Maulef » Sa 8. Apr 2006, 02:56

Ich finde schon dass man sich als Cacher darauf verlassen können sollte, dass man nichts verbotenes tun muss um den Cache zu finden. Der Owner muss das überprüfen bevor er den Cache online stellt. Sonst kommt es zu sowas: http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 5bd710ef8f
(man beachte übrigens den Log von Radioscout. :lol:)

Beim Luschen Mode und Bastard Mode habe ich immer noch nicht verstanden, warum der eine angeblich legal ist und der andere nicht. An der Schranke muss man sich für beide vorbeischleichen (ich hatte keinen anderen Eingang gesehen), aber das ungute Gefühl hatte ich eher beim Luschen Mode, da das Gebäude offensichtlich noch genutzt wurde, wenn auch nicht sehr intensiv, aber irgend jemand wird ja wohl die Stromrechnung zahlen. Der Bastard Mode ist gefährlicher und das ging auch aus der Cachebeschreibung hervor, aber das Gebäude wird sicher nicht mehr genutzt.

Maulef

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Beitrag von Carsten » Sa 8. Apr 2006, 07:46

Maulef hat geschrieben:Sonst kommt es zu sowas: http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 5bd710ef8f
(man beachte übrigens den Log von Radioscout. :lol:)


*lach* Man hat es schon nicht leicht als gespaltene Persönlichkeit ;)

Gruß
Carsten

arbalo
Geomaster
Beiträge: 859
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 13:53
Wohnort: euskirchen + owl

Beitrag von arbalo » Sa 8. Apr 2006, 07:58

Carsten77 hat geschrieben:
Maulef hat geschrieben:Sonst kommt es zu sowas: http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 5bd710ef8f
(man beachte übrigens den Log von Radioscout. :lol:)


*lach* Man hat es schon nicht leicht als gespaltene Persönlichkeit ;)

Gruß
Carsten


einem meiner caches lobt er auch als "besten c."*, dieser c. ist auf die 2 arten zu erreichen die hier diskutiert werden und ich verwette meinen arsch, daß er sich nicht die mühe gemacht hat es legal anzugehen..........

* anscheinend unterliegt dieses lob einer gewissen inflation bei rc :!: :?:
smilodon überlebender.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]