Unterschichtengeocaching

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

BlackyV
Geowizard
Beiträge: 1327
Registriert: Di 15. Mär 2005, 17:44
Wohnort: Dickes B

Beitrag von BlackyV » Di 11. Apr 2006, 09:42

hcy hat geschrieben:Hat Deine Kamera ein Problem mit dem Weißabgleich oder ist der Schnee da wirklich blau?

Schnee im Schatten reflektiert das, was über ihm ist. :idea:
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5781
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Beitrag von hcy » Di 11. Apr 2006, 09:43

BlackyV hat geschrieben:
hcy hat geschrieben:Hat Deine Kamera ein Problem mit dem Weißabgleich oder ist der Schnee da wirklich blau?

Schnee im Schatten reflektiert das, was über ihm ist. :idea:


Ja, aber wenn ich den Weißabgleich auf diesen Schnee im Schatten mache ist der am Ende wieder weiß, so wie's sein sollte. Aber wir schweifen ab ...
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
BS/2
Geomaster
Beiträge: 435
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 22:14

Beitrag von BS/2 » Di 11. Apr 2006, 09:45

hcy hat geschrieben:
BlackyV hat geschrieben:
hcy hat geschrieben:Hat Deine Kamera ein Problem mit dem Weißabgleich oder ist der Schnee da wirklich blau?

Schnee im Schatten reflektiert das, was über ihm ist. :idea:


Ja, aber wenn ich den Weißabgleich auf diesen Schnee im Schatten mache ist der am Ende wieder weiß, so wie's sein sollte. Aber wir schweifen ab ...


Der schaut auch mit freiem Auge blau aus, also wieso sollte man das verfälschen wollen?
Bild Bild

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5781
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Beitrag von hcy » Di 11. Apr 2006, 09:48

BS/2 hat geschrieben:Der schaut auch mit freiem Auge blau aus, also wieso sollte man das verfälschen wollen?


Echt? Na ich war noch nie in so 'ner Gegend. Oder ist der Weißabgleich in Deinem Hirn auch kaputt? :wink:
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

D-Buddi

Beitrag von D-Buddi » Di 11. Apr 2006, 09:51

BS/2 hat geschrieben:
D-Buddi hat geschrieben:ein echter Cacher läuft da locker zu Fuß hoch :shock:

Ich weiss, so wie letztens auf den Piz Buin (Cache 9 Summits - Vorarlberg):
Übrigens: der höchste Cache Österreichs wartet noch auf den Firstfinder:
9 Summits - Kärnten am Großglockner (3798 m)!

Aber ob das jetzt wirklich "Unterschichtencaching" ist, weiss ich nicht...

BS/2


blöd nur wenn man oben dann einen Stift vergessen hat :shock:

MfG Jörg

Benutzeravatar
Nachtfalke
Geowizard
Beiträge: 1619
Registriert: Mi 5. Apr 2006, 14:10
Wohnort: Hessen (Rhein-Main)

Re: Unterschichtengeocaching

Beitrag von Nachtfalke » Di 11. Apr 2006, 10:02

bumpkin hat geschrieben:
fam hat geschrieben:Oberschichtenfernsehen

Mal ganz nebenbei.
Warum führt der Link auf eine fanzösische Seite wenn es eine identische deutsche gibt? :shock:


Weil http://www.arte.de nunmal dorthin verweist ...
Warum man in den Wald geht und eine Tupperdose sucht? Weil sie da ist!
BildBild

Benutzeravatar
BS/2
Geomaster
Beiträge: 435
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 22:14

Beitrag von BS/2 » Di 11. Apr 2006, 10:03

hcy hat geschrieben:
BS/2 hat geschrieben:Der schaut auch mit freiem Auge blau aus, also wieso sollte man das verfälschen wollen?


Echt? Na ich war noch nie in so 'ner Gegend.

Da hast wirklich etwas versäumt...


hcy hat geschrieben:Oder ist der Weißabgleich in Deinem Hirn auch kaputt? :wink:

Wenn der wEissabgleich im Hirn so funktionieren würde wie bei der Kamera, wäre man nach 10 Minuten entweder schneeblind oder verrückt (oder beides). :P
Bild Bild

bumpkin
Geomaster
Beiträge: 481
Registriert: So 30. Jan 2005, 19:51
Kontaktdaten:

Re: Unterschichtengeocaching

Beitrag von bumpkin » Di 11. Apr 2006, 10:10

fam hat geschrieben:Weil http://www.arte.de nunmal dorthin verweist ...

Ein Mausklick und man ist auf einer Seite mit der man auch was anfangen kann. :lol:

Gruß Thomas
---

Team Spikeman
Geocacher
Beiträge: 242
Registriert: Fr 13. Mai 2005, 12:48

Re: Unterschichtengeocaching

Beitrag von Team Spikeman » Di 11. Apr 2006, 10:40

eigengott hat geschrieben:...

Cool.
War das jetzt ein mißlungener Trollversuch oder eine gelungene Selbstdisqualifikation? :shock:
Obwohl, der Zeitpunkt des Ursprungspostings könnte auch auf den Konsum bewußtseinsverändernder Substanzen hindeuten. Das entschuldigt natürlich alles. :wink:
Joachim

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Unterschichtengeocaching

Beitrag von eigengott » Di 11. Apr 2006, 11:10

Team Spikeman hat geschrieben:Selbstdisqualifikation


Durch das stellen einer Frage? :shock:

Es ging mir um Aussagen wie diese (aus einem anderen Thread):

es soll leute geben die massig founds haben aber bei ner kleinen aufgabe probleme haben eine einfache quersumme zu "berechnen".


Das deutet für mich auf eine gewisse Arroganz hin, überspitzt: hier die doofen simplen Drive-In-Tradis für die "Unterschichten", dort die schön komplizierten Multis für die Abiturienten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder