Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Neue Spielwiese für Statistik-Cacher?!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

arbalo
Geomaster
Beiträge: 859
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 13:53
Wohnort: euskirchen + owl

Beitrag von arbalo » Di 11. Apr 2006, 11:23

Alex3000 hat geschrieben:
Der von Team-Crossgolf hat geschrieben:Mir wäre es am liebsten - wenn an die Founds und Hiddens ganz wegblenden könnte - wenn die nirgends stehen würden.


Geht doch ganz einfach: Nur noch per Note loggen!


kann man sich eigentlich die notes anderer cacher anzeigen lassen :?:
smilodon überlebender.

Werbung:
eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Neue Spielwiese für Statistik-Cacher?!

Beitrag von eigengott » Di 11. Apr 2006, 11:36

Sir Hugo hat geschrieben:Kann man nicht auch in irgend einer Form die Qualität der gefundenen caches erfassen?!


Schau dir mal http://www.terracaching.com/ an, da gibt es ein umfangreiches Bewertungs- und Statistiksystem, inklusive Ranglisten.

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Re: Neue Spielwiese für Statistik-Cacher?!

Beitrag von alex3000 » Di 11. Apr 2006, 11:38

eigengott hat geschrieben:Schau dir mal http://www.terracaching.com/ an, da gibt es ein umfangreiches Bewertungs- und Statistiksystem, inklusive Ranglisten.


Schön - dafür fast* keine Caches in DE.

*) edit: immerhin 6 Stück in DE
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

Benutzeravatar
jensileinchen
Geomaster
Beiträge: 321
Registriert: So 7. Aug 2005, 15:39

Beitrag von jensileinchen » Di 11. Apr 2006, 11:58

spricht da der neid auf eine hohe anzahl von founds ? .... dann geht doch selbst die 1/1 er suchen ......... ich weiss nich - ich für mich entscheide doch ganz allein selbst was ich suche - ich glaube das es viel wichtiger für dieses spiel selbst nach draußen zu gehen und zu suchen - anstatt immer nach rechts und nach links zu schauen um zu guckn was die böse konkurrenz macht.

wozu denn eine bewertung um zu erfahren ob nun einer nur die 3/3er oder gar 5/5er macht ---- na und ? für mich ist es ein SPIEL !!! und kein wettkampf - ich freue mich dran wenn ich ne filmdose gefunden habe, oder wenn es nach xkm wanderung ne gut gefüllte tupper-dose ist ..... ich glaube für statistik-cacher ist der eigetnliche sinn des spiels verloren gegangen ... schade ......... schmeisst die stats raus - dann is erledigt.
Bild

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Di 11. Apr 2006, 12:08

Ach, die Stats können ruhig drin bleiben. Es gibt Statistik-Cacher und es spricht auch nix dagegen. Es gibt Wander-Cacher, Trade-Cacher...
Es gibt viele Beweggründe für's Cachen - Wowereit.
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

Benutzeravatar
Sir Hugo
Geomaster
Beiträge: 788
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 19:07

Re: Neue Spielwiese für Statistik-Cacher?!

Beitrag von Sir Hugo » Di 11. Apr 2006, 12:51

eigengott hat geschrieben:Schau dir mal http://www.terracaching.com/ an, da gibt es ein umfangreiches Bewertungs- und Statistiksystem, inklusive Ranglisten.


Sieht für mich so ein bißchen wie der Rotary-Club innerhalb der cacher-community aus... ich kann mir aber gut vorstellen, dass das für cacher interessant ist, welche in den "Internationalen Wettbewerb" mit anderen treten wollen.
Unsere geocaching Eckpunkte:
Norden: Reykjavik, Island N 64°07.832 W 021°55.117
Süden: Kapstadt, Südafrika S 33°53.998 E 018°25.510
(Nord-)Osten: St. Petersburg, Russland N 59°55.209 E 030°22.958
Westen: Key West, Florida N 24°33.664 W 081°48.104

..........

Beitrag von .......... » Di 11. Apr 2006, 12:52

Ich glaube, daß selbst die Abschaffung der Online-Statistik nichts bringt. Sowas wird dann halt zuhause per Excel gemacht. nach einen gewissen Zeit wird es ohnehin das eine oder andere Freeware-Programm dazu geben.

Einfach getreu dem Motto: "Live and let die." einfach die Statistikcacher sein lassen und sich nicht weiter daran stören.

Wenn es jemand darauf ankommt viele Founds zu haben, dann soll er doch. Solche Zahlen sagen wirklich nichts über den Cacher aus. Selbst nach 100 Caches laufe ich noch an einem offensichtlichen Versteck vorbei und merke es erst bei genauerer Suche wie doof ich war. Trotzdem gibt der ein Pünktchen, wie jeder andere Cache auch. Wat solls...

cu, Elchrich

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Neue Spielwiese für Statistik-Cacher?!

Beitrag von radioscout » Di 11. Apr 2006, 18:47

Sir Hugo hat geschrieben:Kann man nicht auch in irgend einer Form die Qualität der gefundenen caches erfassen?! Ich denke an die Terrain- und Difficulty-Punkte. Diese könnten ja auch gezählt bzw. ein Durchschnitt ermittelt werden. Dann ist der Hin-und-Mit-1/1er plötzlich nur noch ein Viertel so viel "wert" wie z.B. ein anspruchsvoller Bergcache.

Die Qualität eines Caches kann man nie objektiv erfassen, weil sie immer von der individuellen Wahrnehmung des Cachers abhängt, der den Cache findet.
Mir hat z.B. die kleine Micro-Serie Laache-Cache/Langenselbold-Airfiled-Cache/R3-Cache/Kurven-Cache sehr gut gefallen, obwohl es nur 4 einfache Filmdosen waren. Wegen den individuellen Umständen und der schöne Landschaft erinnere ich mich noch sehr gerne an diese Caches. Oder die großartige Vennbahn-Serie. Es sind überwiegend Filmdosen, aber die liegen sehr kreativ versteckt in einer fantastischen Landschaft. Ausserdem sind mit den Locations viele schöne Erinnerungen an die Zeit, als ich fast jedes Wochenende im Vennbahn-Zug verbracht habe, verbunden.
Sollte man diese Caches jetzt geringer bewerten als einen Multi, für den man 20 km rumläuft und Zaunpfähle zählt, um dann die Dose 100 m neben dem Parkplatz zu finden?

Ausserdem: Wen interessieren eigentlich Ranglisten?
Ein Vergleich ist ohnehin nicht möglich, denn es wird weder berücksichtigt, wie lange jemand bereits cacht, wie viele Caches in seiner Umgebung liegen und ob er nur am WE oder immer (Studenten, Rentner) cachen kann.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Maulef
Geomaster
Beiträge: 414
Registriert: So 15. Mai 2005, 15:55

Re: Neue Spielwiese für Statistik-Cacher?!

Beitrag von Maulef » Di 11. Apr 2006, 20:15

radioscout hat geschrieben:Sollte man diese Caches jetzt geringer bewerten als einen Multi, für den man 20 km rumläuft und Zaunpfähle zählt, um dann die Dose 100 m neben dem Parkplatz zu finden?


Ja, unbedingt!

Jeweils fünf richtig gezählte Zaunpfähle entsprechen einem Traditional und jeweils 3 Mikros entsprechen einem Regular. Für einen legalen Parkplatz gibt es einen Sonderpunkt, ebenso für eine ersetzte Plastiktüte. Wer einen Telefonjoker benötigt kriegt 5 Punkte abgezogen und wer sich von Muggles erwischen läßt kriegt 10 Punkte abgezogen und muss 1 Woche aussetzen oder an einem CITO Event teilnehmen. :lol: :lol: :lol:

Maulef

bsterix
Geowizard
Beiträge: 1364
Registriert: So 15. Aug 2004, 00:10
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von bsterix » Mi 12. Apr 2006, 10:14

Gibts eigentlich irgendwo eine aktuelle Gesamtstatistik der deutschen GC-Geocacher?
BildBild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder