DWJ-caching: "17 Personen, 6 Fackeln und eine Plastikbo

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

DWJ-caching: "17 Personen, 6 Fackeln und eine Plastikbo

Beitrag von Starglider » So 16. Apr 2006, 17:03

Lest euch mal durch wie die DWJ hier Geocaching darstellt.

Fackeltragende (!) Suchergruppen, die in Busstärke durch die Nacht marschieren. Zum Glück war das Ziel ein von ihnen selbst gelegter Cache.

Ich wüsste nicht, wie und wo ich einen Cache plazieren sollte, der auf Dauer dem Ansturm solchen Heuschreckenschwärme gewachsen wäre, oder bei dem die Gefahr der Entdeckung durch Muggels bei so rücksichtslos agierenden Suchern nicht viel zu groß wäre.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Werbung:
jann_gerrit
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 00:13

Re: DWJ-caching: "17 Personen, 6 Fackeln und eine Plast

Beitrag von jann_gerrit » So 16. Apr 2006, 17:18

Starglider hat geschrieben:Lest euch mal durch wie die DWJ hier Geocaching darstellt.

Fackeltragende (!) Suchergruppen, die in Busstärke durch die Nacht marschieren. Zum Glück war das Ziel ein von ihnen selbst gelegter Cache.

Ich wüsste nicht, wie und wo ich einen Cache plazieren sollte, der auf Dauer dem Ansturm solchen Heuschreckenschwärme gewachsen wäre, oder bei dem die Gefahr der Entdeckung durch Muggels bei so rücksichtslos agierenden Suchern nicht viel zu groß wäre.



Dir ist aber auch klar, dass der DWJ zu dem Zwecke einen eigenen Cache und nicht einen von Deinen gesucht hat?
Mir kommt die Schreibe ("Ansturm solcher Heuschreckenschwärme" "in Busstärke") latent fackellegend vor.
Geocaches suchen soll entspannend wirken ;)
JG

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: DWJ-caching: "17 Personen, 6 Fackeln und eine Plast

Beitrag von Starglider » So 16. Apr 2006, 17:33

jann_gerrit hat geschrieben:Dir ist aber auch klar, dass der DWJ zu dem Zwecke einen eigenen Cache und nicht einen von Deinen gesucht hat?

Deshalb habe ich das auch geschrieben, wie man in dem von dir zitierten Text sieht.

Allerdings fehlt noch der Link:
http://www.wanderjugend.de/conpresso/_r ... 35&nr=1024

17 Mann ist nun mal Busstärke, es sei denn du bekommst die nachweislich in einen Fiesta. Und im Vergleich zu den 1-4 Cachern aus denen sich durchschnittliche Cachergruppen zusammensetzen, ist das verdammt viel.
Sind deine Caches dafür ausgelegt?
Hast du eine Vorstellung davon, wie es dort nach so einem Besuch aussehen würde?

Die Darstellung von Geocaching ist jedenfalls alleine schon durch die Bilder erschreckend verzerrt, und dummerweise bleiben gerade Bilder bei der Leserschaft am längsten im Gedächtnis.

Jetzt stell dir mal vor ein Waldbesitzer liest diesen Artikel und sieht die Fotos. Bei dem müssen doch sämtliche Alarmglocken losgehen.
-+o Signaturen sind doof! o+-

fetzz
Geocacher
Beiträge: 105
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 21:51
Wohnort: Bad Münstereifel
Kontaktdaten:

Beitrag von fetzz » So 16. Apr 2006, 17:44

Passend zur Osterzeit:

Das Leib Christi:
Bild

jann_gerrit
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 00:13

Re: DWJ-caching: "17 Personen, 6 Fackeln und eine Plast

Beitrag von jann_gerrit » So 16. Apr 2006, 18:05

Starglider hat geschrieben:17 Mann ist nun mal Busstärke, es sei denn du bekommst die nachweislich in einen Fiesta. Und im Vergleich zu den 1-4 Cachern aus denen sich durchschnittliche Cachergruppen zusammensetzen, ist das verdammt viel.


Lies Dir mal die einschlägigen Logs insbesondere schwerer (5/5) Caches durch. Da verabreden sich mitunter auch ein Dutzend oder mehr Leute zum sog. Rudelcachen. Okay, die kommen dann nicht mit dem Bus sondern mit mehreren Fahrzeugen der Fiesta-Klasse.

Starglider hat geschrieben:Hast du eine Vorstellung davon, wie es dort nach so einem Besuch aussehen würde?


Das kann man wohl kaum pauschal beurteilen, weil es vom Verhalten der Beteiligten, dem Gelände etc. abhängt.

Glaubst Du ernsthaft, dass der DWJ zukünftig beliebige Caches in "Busstärke" anfahren/ suchen wird?

Und was, wenn der nächste Lehrer, der nächste Kegelclub, der nächste Turnverein oder Kaffeekranz auch auf die Idee zum Gruppengeocaching kommt, aber nicht einen eigenen sondern DEINEN Cache angeht? Wie willst Du das verhindern, falls es Dich stört?

JG

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: DWJ-caching: "17 Personen, 6 Fackeln und eine Plast

Beitrag von Starglider » So 16. Apr 2006, 18:14

jann_gerrit hat geschrieben:Glaubst Du ernsthaft, dass der DWJ zukünftig beliebige Caches in "Busstärke" anfahren/ suchen wird?

Sieht doch ganz so aus. Das manche Caches auch mal von größeren Gruppen besucht werden steht ausser Frage, aber das ist eben noch immer die große Ausnahme. Und mit Fackeln habe ich noch keinen Geocacher herumlaufen sehen, auch nicht im Rudel.

Die Website der DWJ macht aber auf mich den Eindruck, als wollten sie Rudelcachen in dem gleichen Stil organisieren wie ihre Wanderungen.

jann_gerrit hat geschrieben:Und was, wenn der nächste Lehrer, der nächste Kegelclub, der nächste Turnverein oder Kaffeekranz auch auf die Idee zum Gruppengeocaching kommt, aber nicht einen eigenen sondern DEINEN Cache angeht? Wie willst Du das verhindern, falls es Dich stört?

Eben, das kann ich nicht verhindern. Sollte es soweit kommen werde ich meine Caches archivieren müssen, denn so kann Geocaching nicht funktionieren.
Und genau deshalb bin ich dagegen, das Geocaching so in den Medien dargestellt wird.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Re: DWJ-caching: "17 Personen, 6 Fackeln und eine Plast

Beitrag von Oliver » So 16. Apr 2006, 18:43

Starglider hat geschrieben:Und genau deshalb bin ich dagegen, das Geocaching so in den Medien dargestellt wird.


Dann stell es anders dar und jammer nicht so rum ;)

Auch die DWJ wird noch lernen, dass Cachen in kleineren Gruppen mehr Spass macht ...

..........

Beitrag von .......... » So 16. Apr 2006, 19:07

Tut mir leid, aber ich kann nur hoffen, daß Geocaching in den Medien anders dargestellt werden als im Bericht. :shock:

Sonst hilft es nur noch zu warten bis der Hype um Geocaching abgeflaut ist und sich die "Ist-Jetzt-In"-Trittbrettfahren verabschiedet haben.

cu,*sehr skeptischer* Elchrich

jann_gerrit
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 00:13

Re: DWJ-caching: "17 Personen, 6 Fackeln und eine Plast

Beitrag von jann_gerrit » So 16. Apr 2006, 19:14

Starglider hat geschrieben:Und mit Fackeln habe ich noch keinen Geocacher herumlaufen sehen, auch nicht im Rudel.


*kicher* Aber dafür mit Scheinwerfern durch die Gegend laufen, die sich hinter denen von KFZ nicht zu verstecken brauchen.

Starglider hat geschrieben:Die Website der DWJ macht aber auf mich den Eindruck, als wollten sie Rudelcachen in dem gleichen Stil organisieren wie ihre Wanderungen.

jann_gerrit hat geschrieben:Und was, wenn der nächste Lehrer, der nächste Kegelclub, der nächste Turnverein oder Kaffeekranz auch auf die Idee zum Gruppengeocaching kommt, aber nicht einen eigenen sondern DEINEN Cache angeht? Wie willst Du das verhindern, falls es Dich stört?

Eben, das kann ich nicht verhindern. Sollte es soweit kommen werde ich meine Caches archivieren müssen, denn so kann Geocaching nicht funktionieren.


Für mich hört es sich so an, dass Du fest davon ausgehst, dass es so kommen wird. Dann solltest Du Deine Caches vielleicht vorbeugend *sofort* archivieren?

Starglider hat geschrieben:Und genau deshalb bin ich dagegen, das Geocaching so in den Medien dargestellt wird.


Oh weh, so oft wie unsinnig von Schatzsuche u.ä. über Geocaching berichtet wird, muß ich schlaflose Nächte befürchten. Das tut mir echt leid.
;)
JG

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: DWJ-caching: "17 Personen, 6 Fackeln und eine Plast

Beitrag von wutzebear » So 16. Apr 2006, 19:26

jann_gerrit hat geschrieben:
Starglider hat geschrieben:Hast du eine Vorstellung davon, wie es dort nach so einem Besuch aussehen würde?

Das kann man wohl kaum pauschal beurteilen, weil es vom Verhalten der Beteiligten, dem Gelände etc. abhängt.

Wie würdest Du es beurteilen, wenn jemand mit Fackeln durch den Wald marschiert. Kleine Randbemerkung: es gibt im Wald ein ganzjähriges Rauchverbot; wegen Waldbrandgefahr. Gleiches gilt erst recht für Fackeln, auch wenn es hier großzügig ignoriert wurde :evil:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder