So läufts in Ami-Land

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Die Schatzjäger
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: So 2. Okt 2005, 12:59

So läufts in Ami-Land

Beitrag von Die Schatzjäger » Do 20. Apr 2006, 09:14

Wer will kann sich ja mal diesen Thread im englischen groundspeak-Forum durchlesen...

Ich möchte jetzt nicht zu drastisch regieren, aber irgendwie kommt mir da die Galle hoch. Wegen solchen Leuten werden die Guidelines von gc.com immer restriktiver ! Bahnlinien sind gefährlich, Stromkästen natürlich auch, und erst die Straßenlaternen...
Mal ehrlich, wer ist NOCH NIE vorsichtig über ne Bahnlinie gelaufen ? Oder hat einen Stromkasten berührt ???

Und alle in dem Thread quatschen einstimmig das das in die Guidelines muss, und das ja schon gefährlich ist, und die armen Kinder ...

Sorry, aber ich würde gerne klar denken ! Sicherlich KANN ein Stromkasten gefährlich sein, aber, hey, die stehen überall rum - und die Kinder fassen die Dinger so oder so an. Aber deswegen jetzt Caches an Stromkästen verbieten ?

Ich plädiere ja dafür das wir folgende Sachen (weil potentiell gefährlich) verbieten:
Caches in der Nähe von:
- Bahnlinien
- Straßen
- Wurzeln in denen man sich verhaken kann
- Felsen
- Löcher wo EVENTUELL Tiere drin sein könnten


Ich weiß, ich reg mich viel zu sehr auf, aber das musste jetzt mal sein :)

Thomas
Bild

Werbung:
..........

Beitrag von .......... » Do 20. Apr 2006, 09:40

Solche Diskussionen erinnern mich immer an Simpsonsfolgen, wo die ganze Stadt aufgeregt ins Bügermeisterbüro läuft und nach einem Gesetz/Vorschrift schreit. Ms. Lovejoy ist hier immer diejenige, die schreit: "Does anyone think of the children?"

Die Verteilerkästen, die an der Straße stehen sind schon so gesichert, daß berühren/ draufsteigen und anpinkeln keine Gefahr darstellt. Weder hier, noch in den USA mit ihrem gelinde gesagt primitiven Stromverteilernetzwerk. Spannungsführende Teile müßen entsprechend abgedeckt sein und vor zufälligen berühren gesichert sein. Bei Hochspannungsanlagen stehen deshalt nicht ohne Grund Zäume und ähnliches herum, wenn der Aufenthalt dort gefährlich ist. Ich würde erstmal die Kirche im Dorflassen. Strom ist gefährlich, jeder gute Elektriker hat Respekt vor ihm, aber ene solche Maßnahme ist mehr als übertrieben.

Die Simpsons haben wirkich diese Mentalität am Besten charaktersiert. Tjaja :wink:

cu, Elchrich

BlackyV
Geowizard
Beiträge: 1327
Registriert: Di 15. Mär 2005, 17:44
Wohnort: Dickes B

Beitrag von BlackyV » Do 20. Apr 2006, 09:45

:shock: Jaja, die Welt ist bunt!

Bild Bild

Benutzeravatar
JamesTiberius
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Sa 1. Apr 2006, 15:40
Wohnort: 65510 Idstein

Beitrag von JamesTiberius » Do 20. Apr 2006, 10:45

BlackyV hat geschrieben::shock: Jaja, die Welt ist bunt!


Hier handelt es sich aber wohl eher um Telefonvermittlung als um Stromverteiler - was nicht heissen soll das ich bei den Stromkaesten optimistischer waere. Positiv hervorzuheben ist natuerlich die klare und eindeutige Beschriftung der kabel :lol:
Mit den Regeln uebertreiben es unsere amerikanischen Freunde mal wieder. Das klingt eher nach den Regeln für stadtcacher.org oder so. Dieses Hobby ist nun mal nicht steril. Kommt jetzt als nächstes noch - Caches im Boden in dem eventuell Bakterien leben könnten *KOPFSHUTTEL*

Gruss
J.T.
BildBild

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Do 20. Apr 2006, 10:47

Fuchsbandwurm!!! :shock: *hobbyandennagelhäng*
Bild

Benutzeravatar
yopi
Geocacher
Beiträge: 92
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 11:38
Wohnort: München

Beitrag von yopi » Do 20. Apr 2006, 10:53

Das Leben ist absolut lebensgefährlich, vergesst das NIE.
Nicht aufregen, die Amis sind halt so. :wink:
Bild

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » Do 20. Apr 2006, 11:02

Ein Stromverteilerkasten wird irgendwann mal gewartet oder zumindest inspiziert. Schon deshalb würde ich keinen Cache in direkter Nähe verstecken.
-+o Signaturen sind doof! o+-

..........

Beitrag von .......... » Do 20. Apr 2006, 11:07

yopi hat geschrieben:Das Leben ist absolut lebensgefährlich, vergesst das NIE. :wink:


Das Leben ist eine Krankheit, die durch Geschlechtsverkehr übertragen wird und tödlich endet.

cu, Elchrich

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Beitrag von eigengott » Do 20. Apr 2006, 11:08

Gibt es in Deutschland überhaupt Caches in Stromverteilerkästen? Sind die spannend?

Bonnie-Treiber
Geocacher
Beiträge: 226
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 18:11
Wohnort: Region Hannover

Beitrag von Bonnie-Treiber » Do 20. Apr 2006, 11:09

yopi hat geschrieben:Das Leben ist absolut lebensgefährlich, vergesst das NIE.


Und endet in der Regel tötlich. :twisted:
Ich finde Dinge, die haben andere noch gar nicht verloren !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder