Geocaching jetzt als Touriattraktion buchbar

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Antworten
mamapapakind
Geocacher
Beiträge: 126
Registriert: So 11. Sep 2005, 17:55
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Geocaching jetzt als Touriattraktion buchbar

Beitrag von mamapapakind » So 14. Mai 2006, 19:06

Vergangene Woche waren wir in meiner Heimat Nordfriesland und haben dort eine überraschende Feststellung getroffen: In dem kleinen Ort Friedrichsstadt bietet die Touristeninformation buchbare Geocachingtouren an!

Wir waren auf der Suche nach einem Internetzugang, wurden in der Touristeninformation gefragt, was wir denn im Internet suchen, ich etwas von Schnitzeljagd im Internet (schon gleich hier die Entschuldigung an die, die sich an dem Wort Schnitzeljagd stören - es ist immer noch die schnellste Erklärung für das, was wir tun) erzählt, worauf ich zur Antwort bekam: "ach, Geocaching, das bieten wir hier auch an". Dann bekamen wir ein Prospekt mit Erläuterungen zu Geocaching, den Internetseiten und buchbaren Cacherouten in die Hand gedrückt!! Ich war zumindest sehr überrascht. Ob ich das auch gut finde, kann ich noch nicht sagen. Das einmal besondere Hobby wird nun langsam zum Volkssport. Hoffentlich wird dadurch die Qualität der Caches (sei es in der Ausarbeitung oder im Trading) nicht schlechter. Schade zumindest in Nordfriesland fanden wir das unausgeglichene Verhältnis von Multis mit vernünftigen Cacheboxen zu einfachen Tradis aus einer Filmdose bestehend. Ich kann aber nicht sagen, ob denn das eine mit dem anderen zu tun hat.

Viele Grüße
Carmen
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13318
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » So 14. Mai 2006, 19:38

Ausserdem gibts solche Angebote noch in Papenburg und in Leer entlang der Fehnroute.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

M.B.
Geomaster
Beiträge: 459
Registriert: Do 27. Jan 2005, 19:27
Kontaktdaten:

Beitrag von M.B. » So 14. Mai 2006, 19:40

hallo!

das war mal eine sache im zusammenhang mit nem event.
link: http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=810339de-80d7-4c8f-b389-b2600cd70898
die boots-tour wurde vom fremdenverkehrsverein gesponsort.
das war ne tolle veranstaltung! ich glaub da waren über 70 cacher aus halb deutschland. ein paar leute aus dänemark waren auch da...

mfg M.B.
-> SiRFstar-III Chipsatz-Lusche

mamapapakind
Geocacher
Beiträge: 126
Registriert: So 11. Sep 2005, 17:55
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Beitrag von mamapapakind » So 14. Mai 2006, 19:50

M.B. hat geschrieben:
das war mal eine sache im zusammenhang mit nem event.
link: http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=810339de-80d7-4c8f-b389-b2600cd70898



habe mir gerade die Seite angeschaut, ja es ist derselbe Fremdenverkehrsverein, aber das Prospekt macht allgemein Werbung für Geocaching und bietet zwei reguläre Touren durch die Stadt und eine Gruppentour an. Ich bin mir sicher, dass es Spaß gemacht hat, sonst würde unser Hobby ja nicht so viel Zulauf finden :-).
Bild

M.B.
Geomaster
Beiträge: 459
Registriert: Do 27. Jan 2005, 19:27
Kontaktdaten:

Beitrag von M.B. » So 14. Mai 2006, 20:01

ich meine mich zu erinnern das der organisator (miomischa) jugendpfleger in friedrichstadt ist. er hat(te?) wohl gute kontakte zum fremdenverkehrsverein.
friedrichstadt ist ja auch nicht so gross, da kennt jeder jeden... ;-)
das ganze event war ohne sposoring nicht in dieser form machbar.
die boots-tour und die (mini) stadtführung hätte wohl zu viel geld gekostet.
für essen und trinken hat jeder selbst bezahlt.

mfg M.B.
-> SiRFstar-III Chipsatz-Lusche

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 14. Mai 2006, 22:27

Das wurde heute auch in einer Radiosendung erwähnt.
Hat es jemand gehört oder aufgenommen?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

jann_gerrit
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mo 31. Okt 2005, 00:13

Re: Geocaching jetzt als Touriattraktion buchbar

Beitrag von jann_gerrit » Mo 15. Mai 2006, 00:41

mamapapakind hat geschrieben:Vergangene Woche waren wir in meiner Heimat Nordfriesland und haben dort eine überraschende Feststellung getroffen: In dem kleinen Ort Friedrichsstadt bietet die Touristeninformation buchbare Geocachingtouren an!


Afair war davon schon in der letzten Saison zu lesen, also wenn man so will "ein alter Hut". Die Idee, den Touristen mal etwas anderes anzubieten als Ausflüge mit Ponnykutsche und Fischkutter, finde ich gut. Wurden nicht sogar extra Caches zu diesem Zweck ausgelegt und gewartet?
(Vielleicht finden die Archiv-Spezialisten ("Markwell" :wink:) die Meldung hier, im blauen Forum, in alt.rec.geocaching oder de.rec.geocaching wieder?)
JG
Die Erde ist eine Scheibe - auf der einen Seite schwarz, auf der anderen Seite weiß.

Benutzeravatar
Sir Hugo
Geomaster
Beiträge: 788
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 19:07

Beitrag von Sir Hugo » Mo 15. Mai 2006, 12:03

Inzwischen bieten auch schon einige Hotels geocaching mit Leihgeräten für ihre Gäste an: http://www.gasthof-reif.de/outdoor.htm

Ich find`s gut, das macht das Hobby populärer und gibt Interessierten die Möglichkeit, mal ohne "Vorinvestition" reinzuschnuppern.
Unsere geocaching Eckpunkte:
Norden: Reykjavik, Island N 64°07.832 W 021°55.117
Süden: Kapstadt, Südafrika S 33°53.998 E 018°25.510
(Nord-)Osten: St. Petersburg, Russland N 59°55.209 E 030°22.958
Westen: Key West, Florida N 24°33.664 W 081°48.104

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 4889
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Beitrag von jennergruhle » Mo 15. Mai 2006, 12:12

Sir Hugo hat geschrieben:...macht das Hobby populärer und gibt Interessierten die Möglichkeit, mal ohne "Vorinvestition" reinzuschnuppern.

Ja, das senkt die Hemmschwelle zum Ausprobieren. Nicht jeder mag einen lokalen Cacher kontaktieren, um ein Gerät auszuleihen, oder ist so versiert, Caches ganz ohne GPSr zu suchen.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

Ilsebilse
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 16:55
Wohnort: Brigade Eisenberg

Beitrag von Ilsebilse » Mo 15. Mai 2006, 13:13

Sir Hugo hat geschrieben:...macht das Hobby populärer und gibt Interessierten die Möglichkeit, mal ohne "Vorinvestition" reinzuschnuppern.


Und für strukturschwache Gegenden, die mehr schlecht denn recht versuchen vom Tourismus zu leben, ist es eine gute Methode eine neue Variante umweltverträglichen Aktiv-Urlaub anzubieten. Ich finde das auf jeden Fall sympathischer, als noch ein unnützes Spaßbad an die Küste zu zementieren.

Solange die regionalen Cacher eingebunden sind (und anders wird so etwas kaum entstehen), spricht daher für mich nichts dagegegen.

Ich war übrigens auch auf dem Event in Friedrichstadt - tolle Sache, super organisert und sehr, sehr nette Leute!
Leitplankenmicros? Sinnlose Filmdosen im Wald? Frustriert? Besucht die Brigade Eisenberg in Thüringen! Hier gibt es noch Caches, für die man ZU FUSS auf Berge steigen muß.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder