Cache mit vorgefertigten Micros als Tradeitems

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

diezweifragezeichen
Geocacher
Beiträge: 49
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 23:20

Cache mit vorgefertigten Micros als Tradeitems

Beitrag von diezweifragezeichen » Sa 27. Mai 2006, 03:02

Hallo,
vor ein paar Tagen habe ich ein Cachelisting gesehen (auf gc.com), in dem beschrieben wurde, daß es als Tradeitems vorgefertigte Micros gibt.
Leider inde ich das Listing nicht mehr. Kann mir jemand helfen?
Danke,
Rainer (zuständig für Recherchen und Archiv)
BildBild

Werbung:
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Sa 27. Mai 2006, 07:14

Hier waren eine Menge Micros im Cache, die dann nach und nach in der Umgebung auftauchten.


Benutzeravatar
Koblenzer
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Do 19. Mai 2005, 07:00
Wohnort: 56070 Koblenz
Kontaktdaten:

Beitrag von Koblenzer » Sa 27. Mai 2006, 10:27

Find ich grausam.
Das gibt dann dutzende ziemlich lieblos in die Gegend geworfene Microcaches in kurzer Zeit in einem kleinen Gebiet :-( Wie prickelnd..
Bild

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Sa 27. Mai 2006, 10:51

koblenzer hat geschrieben:Das gibt dann dutzende ziemlich lieblos in die Gegend geworfene Microcaches in kurzer Zeit in einem kleinen Gebiet

Im Gegenteil: es war recht interessant, wie die Aufgabe, den Micro zu verstecken von den verschiedenen Leuten unterschiedlich gehändelt wurde. Sicher, es sind auch die üblichen Baumwurzeln/Astgabeln dabei, aber auch deutlich andere Versteckarten.

Benutzeravatar
Koblenzer
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Do 19. Mai 2005, 07:00
Wohnort: 56070 Koblenz
Kontaktdaten:

Beitrag von Koblenzer » Sa 27. Mai 2006, 11:02

Wieso sollte nicht jemand freiwillig einen Microcache irgendwo verstecken, wenn er eine gute Location dafür kennt. So schwierig ist das ja nun nicht, eine Dose mit Logstreifen selbst zu "fertigen".
Wieso muss das Microverstecken quasi unter "Zwang" geschehen? Da kann eigentlich kaum was gutes bei rauskommen, wenn doch, dann Glück gehabt.
Andererseits hab ich auch noch 100 Filmdosen hier, vielleicht sollte ich damit mal ganz Koblenz vollcachen lassen...
Bild

Benutzeravatar
Philipp, pl24.de
Geomaster
Beiträge: 343
Registriert: Sa 16. Okt 2004, 19:43
Kontaktdaten:

Beitrag von Philipp, pl24.de » Sa 27. Mai 2006, 11:04

Naja, bei uns sind ein paar gute dabei...der Rest sind halt Micros, die versteckt werden 'mussten'.

siehe auch hier

Benutzeravatar
Koblenzer
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Do 19. Mai 2005, 07:00
Wohnort: 56070 Koblenz
Kontaktdaten:

Beitrag von Koblenzer » Sa 27. Mai 2006, 11:29

Philipp, pl24.de hat geschrieben:Naja, bei uns sind ein paar gute dabei...der Rest sind halt Micros, die versteckt werden 'mussten'.
siehe auch hier


Nur mal so am Rande:
Zu diesem Microcache habe ich mir schon monatelang (!) vorher immer mal wieder nen Kopf gemacht, wo man in Koblenz sinnvoll einen Cache verstecken kann, es gibt in der Stadt nunmal nicht wirklich viele gute und sichere Versteckmöglichkeiten, die noch einigermaßen attraktiv sind. Dem konkreten Verstecken sind dann noch an mehreren Tagen vor Ort-Erkundungen in der ganzen Stadt voraus gegangen.
Trotz dieser ganzen Vorbereitungen und dem Finden einer recht mugglefreien, romantisch-künstlerisch und evtl. etwas verwunschen angehauchten Location in direkter Nähe zum muggleverseuchten Deutschen Eck hat sie, wie ich im Nachhinein erfahren habe, dennoch einen kleinen Haken: hier treffen sich wohl abends/nachts gern mal ein paar warme Gesellen. Aber daran muss man sich ja nicht unbedingt stören.
Mit anderen Worten, es ist gar nicht so einfach eine wirklich gute Location, zumindest in dicht besiedeltem Gebiet, zu finden.
Bild

diezweifragezeichen
Geocacher
Beiträge: 49
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 23:20

Beitrag von diezweifragezeichen » Sa 27. Mai 2006, 14:18

Vielen Dank an wutzebear und Philipp, pl24.de. Das waren allerdings leider noch nicht die, die ich gesehen habe. Es gibt offensichtlich schon mehrere dieser Caches. Kennt noch jemand einen?
An Koblenzer:
Es gibt doch keinen Zwang einen neuen Cache zu verstecken. Es heißt bei den Beispielen nur, daß man einen Cache entnehmen _kann_, den man dann bald wieder verstecken soll. Es wird durch so etwas doch wohl keiner verleitet, einen lieblosen Cache zu legen, den er sonst nicht gelegt hätte. Dafür kommt man zu leicht an Filmdosen und DIN A4 Papier zum zerschneiden ran. Es darf halt nicht als Verpflichtung rüberkommen, etwas davon irgendwo zu verstecken.
Gruß,
Rainer
BildBild

Benutzeravatar
shadowdiver
Geocacher
Beiträge: 134
Registriert: Mo 20. Mär 2006, 21:20
Wohnort: Riedstadt

Beitrag von shadowdiver » Sa 27. Mai 2006, 14:31

Ich nehme an das Du diesen hier meinst:

Microsdosen Cache Depot
GCKTDD
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder