Mücken - gibt es etwas lästigeres?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » So 6. Aug 2006, 01:28

Findonaut hat geschrieben:Die Hitze zersetzt das Eiweiß des Insektengiftes und es juckt nicht mehr. Für Nichtraucher (so wie mich) gibt es auch ein Gerät, das die Aufgabe übernimmt. Bite away Stichheiler oder so ähnlich.

Wir haben auch so einen elektrischen Stichheiler. Funzt so halbwegs.

Vor ein paar Tagen war in Galileo ein Test was am Besten gegen Mücken und gegen Mückenstiche hilft.

Testsieger waren Autan Aktiv und Anti Brumm. Nicht so gut war die Dschungelmilch. Absolut ungeeignet war Teebaumöl.
Man muss sich wirklich komplett damit einsprühen bzw. -reiben. Die Mücken finden trotz Mückenschutz auch die kleinste unbehandelte Stelle und stechen genau dort zu.

Wenn man gestochen wurde hilft am besten Teebaumöl. Im Mittelfeld lagen der elektrische Anti-Stich-Heizer und die "ordinäre" Zwiebel. Ziemlich untauglich war das so "hochgelobte" Fenistil-Gel.
Bild

Werbung:
F!ndonaut
Geocacher
Beiträge: 114
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 20:21

Beitrag von F!ndonaut » So 6. Aug 2006, 09:22

Windi hat geschrieben:Wir haben auch so einen elektrischen Stichheiler. Funzt so halbwegs.


Bei mir funktioniert das gut. Von Bremsenstichen, die sonst immer sehr ansehnlich bei mir werden, ist nach zügiger Behandlung mit dem Gerät nichts mehr zu sehen (allerdings gab es wohl mal ein Vorläufermodell, welches nicht so gut gewesen sein soll).

Windi hat geschrieben:Testsieger waren Autan Aktiv und Anti Brumm.


Anti-Brumm habe ich hier auch. Man darf nur nicht vergessen, wenn man sich morgens damit die Arme behandelt hat und sich nachmittags an sein Notebook setzt. Das gibt dann immer noch interessante Auflösungserscheinungen :shock:

Ich habe übrigens kürzlich die Erfahrung gemacht, dass sich trotz Anti-Brumm ein stattlicher Mückenschwarm um meinen Kopf sammelte - allerdings ist keine gelandet, nur das nervige Summen hat mich mehrere km begleitet. Für die war das anscheinend so eine Art Droge, die sie schön schwindelig macht... :lol:

Ilsebilse
Geomaster
Beiträge: 569
Registriert: Mi 1. Jun 2005, 16:55
Wohnort: Brigade Eisenberg

Beitrag von Ilsebilse » So 6. Aug 2006, 11:23

Test-update:
Wir haben die letzten drei Wochen in Schweden Zanzarin benutzt (gab's in der Apotheke), das hat 1a funktioniert. Von Südschweden bis Kiruna - außer um Vilhelmina herum. Dabei absolut verträglich und löst nix auf. In den gleichen Gegenden habe ich mit Autan schon Probleme gehabt.
Viel kann mab aber auch durch die richtige Kleidung bewirken: Im Gegensatz zu Bremsen stechen Mücken durch ausreichend weite Kleidung nicht durch.

Ganz gut gegen die Stiche, die man dann doch mal abbekommt (vor allem im Schlaf im Gesicht, das schmiere ich nie ein) hat ein Produkt von Zedan gewirkt- aus ätherischen Ölen, inkl. Teebaum und Minze.
Die Zigaretten-Methode kannte ich leider noch nicht!
Leitplankenmicros? Sinnlose Filmdosen im Wald? Frustriert? Besucht die Brigade Eisenberg in Thüringen! Hier gibt es noch Caches, für die man ZU FUSS auf Berge steigen muß.

Benutzeravatar
Jhary
Geocacher
Beiträge: 199
Registriert: Do 23. Sep 2004, 02:59
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Jhary » Di 8. Aug 2006, 20:16

Also ich reibe die gestochene Stelle mit Essigwasser ab, das hilft auch nach Stunden.

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3463
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Beitrag von wallace&gromit » Di 8. Aug 2006, 20:19

Windi hat geschrieben:Ziemlich untauglich war das so "hochgelobte" Fenistil-Gel.


das hilft eigentlich nur gegen den Juckreiz, nicht aber gegen die Schwellung! Gegens Jucken hilfts aber schon gut (zumindest bei mir) man muss es schön dick draufkleistern, dann ist die Stichstelle wenigstens ordentlich betäubt.
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Grampa65
Geowizard
Beiträge: 1068
Registriert: Sa 21. Aug 2004, 16:51
Wohnort: Augsburg City

Beitrag von Grampa65 » Di 8. Aug 2006, 22:36

Findonaut hat geschrieben:Bei mir funktioniert das gut. ...(allerdings gab es wohl mal ein Vorläufermodell, welches nicht so gut gewesen sein soll).

Hast Du mal nen Link oder den genauen Namen von dem 'neuen' elektrischen Stichheiler?
Bild

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3463
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Beitrag von wallace&gromit » Di 8. Aug 2006, 22:44

Grampa65 hat geschrieben:
Findonaut hat geschrieben:Bei mir funktioniert das gut. ...(allerdings gab es wohl mal ein Vorläufermodell, welches nicht so gut gewesen sein soll).

Hast Du mal nen Link oder den genauen Namen von dem 'neuen' elektrischen Stichheiler?


Suchst Du das hier?
Bild
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

dr_megavolt
Geocacher
Beiträge: 288
Registriert: Do 12. Mai 2005, 10:23
Wohnort: Hürth, NRW

Beitrag von dr_megavolt » Di 8. Aug 2006, 22:45

das hilft eigentlich nur gegen den Juckreiz, nicht aber gegen die Schwellung! Gegens Jucken hilfts aber schon gut (zumindest bei mir) man muss es schön dick draufkleistern, dann ist die Stichstelle wenigstens ordentlich betäubt.


Gegen Juckreiz lokal gut geeignet finde ich Anaesthesulf P Lotio oder so ähnlich, eigentlich bei Windpocken verwendet, stillt Juckreiz über ein Lokalanästhetikum, was in einer Art Zinkschüttelmixtur ist... bei fies juckenden Insektenstichen aber sehr hilfreich...

Grampa65
Geowizard
Beiträge: 1068
Registriert: Sa 21. Aug 2004, 16:51
Wohnort: Augsburg City

Beitrag von Grampa65 » Di 8. Aug 2006, 22:50

wallace&gromit hat geschrieben:Suchst Du das hier?
Bild

Gibt's das mit Verlängerungskabel bis zum Auto?
Bild

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3463
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Beitrag von wallace&gromit » Di 8. Aug 2006, 22:54

Wieviel Kilometer brauchst Du?

Man könnte das teil ja auch am Flakscheinwerfer nachrüsten :wink:

Ausreichend Wärme sollte es ja bringen und mit ein bissl Übung klappt auch das Dosieren :twisted:
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder