Auffallen, Tarnen und falsche Faehrten

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Di 13. Jun 2006, 13:36

Ich hab meine Flecktarnregenjacke nur ein oder zwei Mal wirklich zum Tarnen angezogen: An gut einsehbaren Hängen oberhalb von Wanderwegen, weil ich nicht von Passanten gefragt werden wollte, ob mich die Feuerwehr runterspritzen soll. ;)
(Aber da reicht meistens auch andere Kleidung in gedeckten Farben. Und wenn man langsam und leise ist, geht das sogar im knallroten Pulli.)
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Planlos
Geocacher
Beiträge: 162
Registriert: Di 13. Dez 2005, 11:39
Wohnort: 60320 Frankfurt

Beitrag von Planlos » Di 13. Jun 2006, 13:43

Hm, das klingt verlockend. Und als ITler übt das "Festplatten-Boccia" einen zusätzlichen Reiz aus *fg*
Ich schau mal nach, wies bei mir passt.

Aber mal on-Topic weiterzumachen..
Was ich absolut praktisch finde ist der Goretex Nässeschutz vom Bund.
Dem Teil macht es kaum was aus auch mal durch Büsche zu gehen.
Ich glaube, so ne "standard" Outdoor Regenjacke hätte bei den einen oder anderen Aktionen schon mehr als einen Riss.
Und das zu einem unschlagbaren Preis von 15-20€.
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Di 13. Jun 2006, 13:47

Planlos hat geschrieben:Was ich absolut praktisch finde ist der Goretex Nässeschutz vom Bund.

Genau die Jacke hab ich. Ziehe ich aber meistens beim Reiten an, weil ich da um einiges mehr Dreck und Nässe ausgesetzt bin als beim Cachen (inkl. Abyss ;)).
Bild

hmichel777
Geocacher
Beiträge: 191
Registriert: Sa 11. Feb 2006, 16:03

Beitrag von hmichel777 » Di 13. Jun 2006, 16:29

Planlos hat geschrieben:Was ich absolut praktisch finde ist der Goretex Nässeschutz vom Bund.
Dem Teil macht es kaum was aus auch mal durch Büsche zu gehen.
Ich glaube, so ne "standard" Outdoor Regenjacke hätte bei den einen oder anderen Aktionen schon mehr als einen Riss.
Und das zu einem unschlagbaren Preis von 15-20€.

das ist genau der Grund, warum ich mir eine von den Amis zugelegt habe. Weil ich aber das Bundeswehr-Blümchenmuster einfach zum weglaufen finde, habe ich eben etwas mehr hingelegt (mit Bear-Jacket nur 45 EUR).
Die Jacke ist superstabil und macht nen schmalen Fuß.

Grüße

Holger

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 4895
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Beitrag von jennergruhle » Di 13. Jun 2006, 17:48

Lakritz hat geschrieben:Ich hab meine Flecktarnregenjacke nur ein oder zwei Mal wirklich zum Tarnen angezogen: An gut einsehbaren Hängen oberhalb von Wanderwegen, weil ich nicht von Passanten gefragt werden wollte, ob mich die Feuerwehr runterspritzen soll. ;)

Feuerwehr? runterspritzen?Bild
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13318
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Di 13. Jun 2006, 17:54

whitesun hat geschrieben:Sportwoche Jeddeloh. Das würde doch hervorragend passen. Auf jedenfall seid ihr alle herzlich eingeladen. Vielleicht können wir dann ein Mega-Event davon machen.

Mega soll dann nächstes Jahr sein, diesmal haben wir kein Party-Zelt mit DJ und den ganzen Buden dabei.
Das Boccia ist die Alternative zum Festplatten-Weitwurf aus dem letzten Jahr, das war uns doch zu gefährlich, dieses Jahr wäre sogar derWeitwurf möglich gewesen, aber das ist nun als Boccia geplant. Dabei müssen Festplatten der 3,5-Zoll-Klasse möglichst dicht an einem Lederfussball geworfen werden. Der rollt natürlich weg wenn man ihn treffen sollte ...
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3463
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Beitrag von wallace&gromit » Di 13. Jun 2006, 18:21

whitesun hat geschrieben:Die "Amis" sind da schon wieder ein Stück weiter. In diesem Laden: Bass Pro findet man echt klasse Tarnbekleidung. Die Drucke auf den Stoffen sind eher der Natur angepasst, als die Woodland oder BW-Tarnungen. Eine Mütze habe ich schon und bin jetzt noch am Überlegen mir eine Jacke zuzulegen.

Gruß

Armin


Das Smarties-Muster der Bundeswehr ist auch nicht schlechter als die schönen "floralen Drucke" dieser Klamotten!
Es verwischt die Konturen und wirkt unscharf.

Steht man damit auf der Wiese, dann fällt man mit beiden Tarnmustern auf!
Steht man hinter einem Gebüsch oder im Schatten eines Baume oder Hecke, dann sieht man in beiden Fällen wenig.

Wenn Dir das Muster dieser Anglerhemden besser gefällt, dann kauf dir die. In beiden fällt man aber auf, wenn man an Leuten vorbeigeht!

Dann lieber dezente Farben und ein teil in Wooddland. das sieht momentan ganz normal aus!
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

bumpkin
Geomaster
Beiträge: 481
Registriert: So 30. Jan 2005, 19:51
Kontaktdaten:

Beitrag von bumpkin » Di 13. Jun 2006, 20:31

whitesun hat geschrieben:Die "Amis" sind da schon wieder ein Stück weiter...

Schon komisch, daß niemand der wirklich getarnt sein muß diese Muster nutzt.
Die reale Tarnwirkung soll eher bescheiden sein. :lol:

Elchrich Elch hat geschrieben:Der deutsche Flecktarn basiert auf Luftbildern und wurde Computergeneriert.

Eine nette aber frei erfundene Geschichte.
Das deutsche Flecktarn ist einfach eine Weiterentwicklung "altdeutscher" Tarnmuster.
Aber die andere Story hört sich halt technischer und cooler an. 8)

Gruß Thomas
---

Benutzeravatar
mattes + paulharris
Geomaster
Beiträge: 773
Registriert: Di 31. Aug 2004, 19:21
Wohnort: Dortmund

Beitrag von mattes + paulharris » Di 13. Jun 2006, 20:47

Also wir tarnen uns als ganz normale Menschen. Von oben nach unten etwa so: Alte Lederjacke, Rucksack, T-Shirt / Sweatshirt, Jeans, Rossis und gut. Soweit, daß wir mit Flecktarn durch die Büsche robben, sind wir noch nicht.

Gruß
PaulHarris
Bild

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Di 13. Jun 2006, 20:48

Das ganze Flecktarn-Zeugs ist doch was für Weicheier... hier mein Cacher-Outfit:

Bild

ich hab das auf Tattoine billich einem Wookie abgekauft ;) Das lange GPS ist etwas unpraktisch, hat aber nen super Empfang auch im Keller. In der Stadt fällt man damit kaum auf und man kann sich damit im Wald unauffällig an jeden Cache anschleichen. Bisher habe ich noch jeden Cache erwischt, bevor er mich entdeckt hat und flüchten konnte. Es geht halt nix über gescheite Tarnung beim Cachen 8)

Tiger
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder