Pietät bei Gotteshaus-Caches

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
BS/2
Geomaster
Beiträge: 435
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 22:14

Beitrag von BS/2 » So 25. Jun 2006, 19:38

Homer Jay hat geschrieben:Bedrullje (schreibt man das so ?)

Nein

On topic: Kirchen unterscheiden sich cachemässig nicht von anderen öffentlichen Gebäuden.
Bild Bild

Werbung:
account_deleted

Beitrag von account_deleted » So 25. Jun 2006, 19:46

BS/2 hat geschrieben:
Homer Jay hat geschrieben:Bedrullje (schreibt man das so ?)

Nein

Danke für die Info :D Denn war dit eben die berliner Schreibweise :wink:

Benutzeravatar
geoPirat
Geocacher
Beiträge: 39
Registriert: Mi 9. Feb 2005, 12:46
Kontaktdaten:

Beitrag von geoPirat » So 25. Jun 2006, 21:29

Homer Jay hat geschrieben:
familysearch hat geschrieben:Fazit: Weniger der cache ist das Problem, sondern eher sich unangemessen verhaltende cacher.
Soll man folglich cachelocations so auswählen, das auch der DAC (dümmste anzunehmende cacher) keine Chance hat, sich daneben zu benehmen?
familysearch

Das ist doch Blödsinn ! . . .


Nun mal locker und freundlich bleiben, mit dem Blödsinn haust Du im Ton sicher voll daneben.

Gotteshäuser sind oft sehenswert, auch wenn es sich "nur" um kleine Dorfkirchen handelt, die oft an schönen Plätzen im Dorf gebaut wurden.

Was Du nicht schätzt, brauchst Du auch nicht cachemäßig anzugehen. Aber lasse Doch bitte anderen, die auch kleine Dorfkirchen gut finden (so wie ich auch), die Freiheit und das Vergnügen, es anders zu sehen.
We don't stop playing because we grow old - we grow old because we stop playing! (4X4Van)
Schoene Gruesse aus dem Cacher - Eldorado Nordhessen !

Benutzeravatar
Gecko-1 (Geckos)
Geowizard
Beiträge: 1204
Registriert: Do 25. Aug 2005, 13:02
Kontaktdaten:

Beitrag von Gecko-1 (Geckos) » So 25. Jun 2006, 22:04

geoPirat hat geschrieben:
Gotteshäuser sind oft sehenswert, auch wenn es sich "nur" um kleine Dorfkirchen handelt, die oft an schönen Plätzen im Dorf gebaut wurden.

Was Du nicht schätzt, brauchst Du auch nicht cachemäßig anzugehen. Aber lasse Doch bitte anderen, die auch kleine Dorfkirchen gut finden (so wie ich auch), die Freiheit und das Vergnügen, es anders zu sehen.


Ich stimme dir schon bei, das solche Locations oft sehenswert sind, aber ich denke man sollte gerade bei diesen Plätzen vom DAC (kein schlechter Begriff) aus gehen, denn wenn sich auch nur einer von 1000 doof benimmt, dann fällt das nun mal auf die kompletten Geocacher zurück und gerade an diesen Ort würde ich es besonders schlimm finden. Kirchen nicht so, aber Grabstätten.

Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Gagravarr » So 25. Jun 2006, 22:25

Also, ich finde auch dass es nicht verwerfliches ist, einen Cache bei einer Kirche oder einem Friedhof zu platzieren (die Qualität der meisten dieser Caches ist dann ein anderes Thema, dass hier aber nicht zur Debatte steht).

Problematisch ist es, wenn sich der Cache auf den Gelände der Kirche oder des Friedhofs befindet, bei Kirchen, weil es es sich hier um Privatbesitz handelt (und nicht, weil es eine Kirche ist) und bei Friedhöfen aus Gründen der Pietät.

@BS, deiner Aussage "Kirchen unterscheiden sich cachemässig nicht von anderen öffentlichen Gebäuden" kann ich zwar moralisch zustimmen, rechtlich ist dies aber eben nicht der Fall, hier macht es keinen Unterschied, ob ich den Cache auf dem Kirchengelände oder im Vorgarten meines Nachbarn verstecke.
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » So 25. Jun 2006, 23:23

Ich war gestern an einem Kirchen-Cache, an dem das Cachen ausdrücklich untersagt ist.

PS: Wer findet den grammatikalischen Bock?
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 25. Jun 2006, 23:44

Elchrich Elch hat geschrieben:Jo, dass war nur eine Frage der Zeit bis auf einem Friedhof ein Cache erscheit.

Nicht erst seit kurzem. Ich weiß gar nicht mehr wie viele Caches ich kenne, die entweder direkt auf dem Friedhof liegen oder bei dem man auf dem Friedhof zahlen sammeln muß.

Friedhöfe sind Orte, an denen Menschen um ihre verstorbenen Angehörigen und Freunde trauern und keine Spielplätze.

Dabei spielt es auch keine Rolle, ob es ein sehr alter Friedhof ist oder ob dort Prominente begraben sind.

Man kann den Cache problemlos in angemessener Entfernung vom Friedhof (oder der Kirche) verstecken und darauf hinweisen. Wer sich dafür interessiert, wird sich die Kriche oder den Friedhof anschauen. Und die, die sich nicht dafür interessieren, hätten ohnehin nur auf den GPSr geschaut, die Dose gesucht und wären wieder gegangen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º » So 25. Jun 2006, 23:44

Gagravarr hat geschrieben:..., rechtlich ist dies aber eben nicht der Fall, hier macht es keinen Unterschied, ob ich den Cache auf dem Kirchengelände oder im Vorgarten meines Nachbarn verstecke.
Nur so nebenbei: Das macht so einen Cache übrigens ziemlich anfällig für SBA-Notes was kein Owner wirklich will.
Bild

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » So 25. Jun 2006, 23:54

pom hat geschrieben:PS: Wer findet den grammatikalischen Bock?


:D [schnippend und aufzeigend] Hier, hier, ich...
Kann ich das jetzt loggen? :roll:
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Team Bruker
Geowizard
Beiträge: 1177
Registriert: So 15. Aug 2004, 11:02
Wohnort: Singen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Team Bruker » Mo 26. Jun 2006, 08:39

Es gibt auch einige Caches die mit ausdrücklicher Genehmigung direkt an Kapellen/Kirchen liegen und einen Besuch in der Kirche notwendig machen...find ich gut!
Einen reinen Friedhofbesuch zum Ablesen von Zahlen finde ich auch nicht schlimm, schliesslich weiss man, wie man sich an einem solchen Ort zu verhalten hat.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder