Projektion

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » So 9. Jul 2006, 23:52

Prinz_Valium hat geschrieben:ok, finde ich dennn hier irgendwo im Forum wie ich das dann manuell mache??
(z.b mit Geo aufm Display)??
LG
PV

Kleiner Tipp am Rande: Glaub keinem der den :wink:-Smilie benutzt!

Verrate uns doch einfach mal welches Gerät Du nutzt, dann verrät dir vielleicht jemand wie es, wenn überhaupt, damit auch ohne Geodreieck geht.

Gruß,
GeoFaex

PS: Wie geht's der Vespa? :lol:
Zuletzt geändert von GeoFaex am So 9. Jul 2006, 23:56, insgesamt 3-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Gecko-1 (Geckos)
Geowizard
Beiträge: 1204
Registriert: Do 25. Aug 2005, 13:02
Kontaktdaten:

Beitrag von Gecko-1 (Geckos) » So 9. Jul 2006, 23:53

Schau vielleicht auch mal bei uns vorbei, wir haben da was....
http://www.geckos-geocaching.de/?p=104

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mo 10. Jul 2006, 04:58

Prinz_Valium hat geschrieben:ok, finde ich dennn hier irgendwo im Forum wie ich das dann manuell mache??
(z.b mit Geo aufm Display)??

Du wirst nicht mit einem Zirkel auf dem Display herummalen wollen? :shock:

Falls Dein Gerät die Projektion nicht kann, auch kein großes Problem. Mein Gelbes Etrex konnte nur in 100m-Schritten projizieren, im Regelfall verhalf ich mir dann wie folgt:

Beispielhaft Projektion 146m nach 240°: Setz einen Wegpunkt auf den Startpunkt der Projektion und mach ein "Goto" auf genau diesen Startpunkt. Dann lauf in die ungefähre Richtung, wo Du das Ziel vermutest. Wenn Dein Etrex 146 Meter Abstand anzeigt, stehst Du auf dem Ziel, vorausgesetzt die Richtung stimmt. Und die kannst Du auch fast Direkt ablesen: es ist die Peilung zum Startpunkt, allerdings +180° oder -180°, je nachdem bei welchem Wert Du eine gültige Richtung bekommst. Bei unserem Beispiel müsstest Du laufen, bis Du den Startpunkt in 60° und in einem Abstadt von 146m angezeigt bekommst.

Fertig, und geht mit jedem Gerät. Au mist, mir ist nicht zu trauen, ich habe ja auch einen Smiley benutzt. :wink:

Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Mo 10. Jul 2006, 07:12

Funktioniert besonders gut bei Geräten ohne Kartendarstellung


Stimmt, denn dort kann man sich ohne störende Linien ganz auf die Projektion konzentrieren. 0° ist oben, 90° rechts, 180° ist unten usw.
Das einzige Problem sind Geräte, die nicht einmal eine Maßstabsleiste haben. Dann wird es schwierig, die richtige Distanz auf dem Display aufzutragen.

Benutzeravatar
Caches_Clay
Geocacher
Beiträge: 193
Registriert: So 2. Jul 2006, 22:41

Beitrag von Caches_Clay » Mo 10. Jul 2006, 09:17

Hmm ok, ich schau mal was ich mit diesen Infos erreiche danke, zu der Frage welches Gerät:
Explorist 210
LG
PV

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Mo 10. Jul 2006, 10:47

Mogel hat geschrieben:
Funktioniert besonders gut bei Geräten ohne Kartendarstellung


Stimmt, denn dort kann man sich ohne störende Linien ganz auf die Projektion konzentrieren. 0° ist oben, 90° rechts, 180° ist unten usw.
Das einzige Problem sind Geräte, die nicht einmal eine Maßstabsleiste haben. Dann wird es schwierig, die richtige Distanz auf dem Display aufzutragen.

Bei Geräten ohne Kartendarstellung macht ne Maßstabsleiste auch wenig Sinn.... :wink:

Gruß,
GeoFaex

PS: Oben ist der Himmel, unten die Erde 8)
Zuletzt geändert von GeoFaex am Mo 10. Jul 2006, 11:04, insgesamt 1-mal geändert.

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Mo 10. Jul 2006, 10:57

wutzebear hat geschrieben:Au mist, mir ist nicht zu trauen, ich habe ja auch einen Smiley benutzt. :wink:

Aussnahmen bestätigen die Regel :)

Die "Rückwärtspeilung" funktioniert recht gut wenn der Abstand nicht zu gross ist. Wenns aber mal um Km geht, wird das schnell ungenau. Aber gefunden hab ich so auch alles, bis ich bemerkt hab das mein eTrex die Projektion beherrscht :lol:

Das - oder + 180° kann man sich sparen - einfach nur die Pfeilspitze vom Pointer virtuell an dessen Ende setzen.

Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Mo 10. Jul 2006, 17:30

Bei Geräten ohne Kartendarstellung macht ne Maßstabsleiste auch wenig Sinn


Wieso? Wenn ich weiß, 1 cm auf dem Bildschirm sind 300 Meter, und ich muss 300 Meter nach 180° laufen, kann ich doch auf dem Bildschirm mit dem Cursor einen Punkt 1 cm weiter unten markieren, auch wenn das Gerät angeblich keine Projektion kann.

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mo 10. Jul 2006, 18:16

GeoFaex hat geschrieben:Die "Rückwärtspeilung" funktioniert recht gut wenn der Abstand nicht zu gross ist. Wenns aber mal um Km geht, wird das schnell ungenau. Aber gefunden hab ich so auch alles, bis ich bemerkt hab das mein eTrex die Projektion beherrscht :lol:

IMHO ist es ziemlich egal, ob "richtig" oder "rückwärts" projiziert wird. Ab einem gewissen Radius wird der 1°-Kreisausschnitt einfach zu lang (gut 17m je km Radius).

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Mo 10. Jul 2006, 18:24

wutzebear hat geschrieben:
GeoFaex hat geschrieben:Die "Rückwärtspeilung" funktioniert recht gut wenn der Abstand nicht zu gross ist. Wenns aber mal um Km geht, wird das schnell ungenau. Aber gefunden hab ich so auch alles, bis ich bemerkt hab das mein eTrex die Projektion beherrscht :lol:

IMHO ist es ziemlich egal, ob "richtig" oder "rückwärts" projiziert wird. Ab einem gewissen Radius wird der 1°-Kreisausschnitt einfach zu lang (gut 17m je km Radius).

Upps.... :oops: ....stimmt ja :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder