Gewichtete Statistik

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

dracou
Geocacher
Beiträge: 76
Registriert: So 24. Jul 2005, 14:38

Gewichtete Statistik

Beitrag von dracou » Mo 10. Jul 2006, 11:51

mal ne Frage:
Gibt es irgendwo eine irgendwie geartete "gewichtete" Statistik zu GC? Also wo schwere Caches mehr Punkte bringen als leichte, dass Terrain ne rolle spielt. u.s.w. Auf OC wurde das ja mal zumindest diskutiert.
Wäre wohl recht aufwendig, da man ja nicht nur die Anzahl, sondern auch die die Infos zu jedem einzelnen Cache bräuchte...

Werbung:
pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Mo 10. Jul 2006, 13:03

Bild
dracou hat geschrieben:Auf OC wurde das ja mal zumindest diskutiert.

Und hier auch schon mehrmals.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

Benutzeravatar
elmarheissler
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Mi 9. Feb 2005, 09:06
Wohnort: Glinde
Kontaktdaten:

Beitrag von elmarheissler » Mo 10. Jul 2006, 13:05

Caches ab 1000kg bringen 2 Punkte.

dracou
Geocacher
Beiträge: 76
Registriert: So 24. Jul 2005, 14:38

Beitrag von dracou » Mo 10. Jul 2006, 13:15

....danke für den konkreten hinweis, wenn ich es gefunden hätte hätte ich nicht gefragt.
ein link wär ja schon mal was.

BlackyV
Geowizard
Beiträge: 1327
Registriert: Di 15. Mär 2005, 17:44
Wohnort: Dickes B

Beitrag von BlackyV » Mo 10. Jul 2006, 13:20

Link? Ok. Meine Top 20. :?
Bild

pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom » Mo 10. Jul 2006, 13:24

:lol:
Noch ein Link, sogar zum Thema.


elmarheissler hat geschrieben:Caches ab 1000kg bringen 2 Punkte.

JUCHHUH! Bild
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: Gewichtete Statistik

Beitrag von GeoFaex » Mo 10. Jul 2006, 13:45

dracou hat geschrieben:mal ne Frage:
Gibt es irgendwo eine irgendwie geartete "gewichtete" Statistik zu GC? Also wo schwere Caches mehr Punkte bringen als leichte, dass Terrain ne rolle spielt. u.s.w. Auf OC wurde das ja mal zumindest diskutiert.
Wäre wohl recht aufwendig, da man ja nicht nur die Anzahl, sondern auch die die Infos zu jedem einzelnen Cache bräuchte...

Das wäre schon machbar. Man könnte einfach die Sterne für Difficulty und Terrain addieren, dann is von 2 bis 10 Punkten alles drin. Würde aber auch nix dran ändern das DriveIn-Freunde mehr Punkte haben, als Cacher die den 5/5er bevorzugen, denn bis Du die 10 Punkte vom 5/5er geholt hast, macht ein anderer 10 2/2er DriveIns und bekommt dafür 40 Punkte :lol:

IMHO sind die GC Stats und die Rangliste völlig ausreichend.

Nur, was ich mir noch wünschen würde, wäre eine Übersicht wieviele Founds bei den eigenen Caches schon geloggt wurden. Wollte dem 2222sten Finder ne Coin spendieren, aber bei knapp 2000 Foundmails is mein Compi abgeschmiert und hat die MailDB ins Nirvana verschoben. :oops:

Audax
Geomaster
Beiträge: 335
Registriert: Do 24. Feb 2005, 13:04
Kontaktdaten:

Beitrag von Audax » Mo 10. Jul 2006, 16:16

Na dann bietet sich hier ja der Indy Nachtcache an mit 10 von 5 möglichen Punkten bei Difficulty und 3,5 fürs Terrain.

Auf geht's, Punktejäger! 13,5 Punkte! Das verlockt doch :lol:

Nodda
AUDAX

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Mo 10. Jul 2006, 17:45

...und was soll das ganze dann? Der Punkte-Sieger wird dann Papst oder wie? Eine gewichtete Statistik ist schon alleine deshalb unsinn, weil die Sternchen Wertung ziemlich wenig mit dem tatsächlichen Aufwand zu tun hat. Ein 5* Klettercache kann mit richtiger Ausrüstung ggf. in 10 Minuten machbar sein, eine Enigma #1 wohl eher nicht unter einigen Monaten. Dazu müsste man noch das Anmeldedatum einfliessen lassen, wer schon 5 Jahre dabei ist hat schließlich nen gewissen Vorsprung. Bei Schülern, Studenten und Lehrern zählt jeder Punkt nur halb, die haben ja mehr Zeit. Wie werden Arbeitslose bewertet? Die haben ggf. noch mehr Zeit. Andererseits schränkt Hartz 4 die Mobilität ein, das sollte dann wieder Bonuspunkte geben, genauso wie Kinder, Ehefrauen oder andere Hobbies, die kosten u.u. erhebliche Zeit, die nicht zum Cachen zur Verfügung steht. Und wie siehts aus mit Schlechtwetterpunkten? Bepunktetem Urlaub? Punktefortzahlung im Krankheitsfall?

Fazit: Die ganze Punkterei ist Quatsch, beim Cachen gehts um Bewegung und Spaß in der Natur und nicht um Gummipunkte. Wer den Wettkampf sucht, sollte sich ein Hobby suchen, wo das auch sinnvoll machbar ist, z.B. 100 Meter Lauf ;)

Tiger
Bild

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Mo 10. Jul 2006, 17:57

-tiger- hat geschrieben:...Kinder, Ehefrauen oder andere Hobbies


:D

Ich freue mich schon auf heute Abend, wenn ich mich wieder meinen Hobbies widmen kann... :twisted:
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]