Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Tipp für mich wie gelöste Mystery-Caches organisieren?

Koordinaten-Download für Privilegierte

Moderator: Eastpak1984

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Mysteries im GPS-Gerät

Beitrag von Eastpak1984 » Do 4. Apr 2013, 13:15

Cache-Zauber hat geschrieben:Kann ich mit der Methode dann gleich auf der GC Karte sehen wo das final ist?
Hättest du durch Ausprobieren sehr leicht selbst herausfinden können...

Auf dieser Karte? http://www.geocaching.com/map/
Nein.
Die beiden kleinen Karten im Listing werden jedoch korrigiert, und auch die Koordinaten in der GPX und in PQ werden geändert, sodass du sie auch auf dem GPS-Gerät dabei hast.

Noch schicker wird es, wenn du den GC little helper nutzt, ein Greasemonkey-Script für den Firefox.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Werbung:
8812
Geoguru
Beiträge: 4392
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Mysteries im GPS-Gerät

Beitrag von 8812 » Do 4. Apr 2013, 13:24

Auf beiden Karten der Cacheseite ist die korrigierte Position zu sehen, und zwar völlig ohne zusätzlich Software. Auf Groundspeak's Hauptkarte kann man zwar das Icon nicht sehen, die Karte wird aber an der korrigierten Position zentriert.
(Ein GM-Script, das an der Kartenmitte ein Fadenkreuz zeichnen könnte, wäre hier hilfreich)

Hans

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Mysteries im GPS-Gerät

Beitrag von Eastpak1984 » Do 4. Apr 2013, 13:28

8812 hat geschrieben:(Ein GM-Script, das an der Kartenmitte ein Fadenkreuz zeichnen könnte, wäre hier hilfreich)
Schöne Idee, aber die Umsetzung stell ich mir schwer vor. Der Aufruf der Karte von einem gelösten Mystery aus unterscheidet sich ja nicht von einem "normalen" Aufruf.

Oder meintest du ein Fadenkreuz, welches immer eingeblendet wird? Das ließe sich machen.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Cache-Zauber
Geocacher
Beiträge: 25
Registriert: So 20. Jan 2013, 18:43

Re: Mysteries im GPS-Gerät

Beitrag von Cache-Zauber » Do 4. Apr 2013, 13:47

Mmh... Hab es gerade mal versucht aber auf der normalen Karte ist das ? da wo der Owner es festgelegt hat...

Cache-Zauber
Geocacher
Beiträge: 25
Registriert: So 20. Jan 2013, 18:43

Re: Mysteries im GPS-Gerät

Beitrag von Cache-Zauber » Do 4. Apr 2013, 13:49

Hat sich erledigt. DANKE für die Hilfe! :roll:

Benutzeravatar
forbidden72
Geocacher
Beiträge: 27
Registriert: Do 29. Jul 2010, 14:05
Kontaktdaten:

Re: AW: Tipp für mich wie gelöste Mystery-Caches organisiere

Beitrag von forbidden72 » Sa 4. Mai 2013, 23:02

8812 hat geschrieben:
MadCatERZ hat geschrieben:Du könntest eine Bookmarkliste anlegen
Der Tip ist gut und führt zu einem weiteren Vorteil:
Da Du jetzt die gelösten Mysteries "sortenrein" als Bookmark-PQ laden kannst, hast Du zusätzlich die Möglichkeit die gelösten Mysteries auf dem Garmin zu kennzeichen.
Das geht so:
1. PQs auf Garmin laden (inkl. aller Mysteries)
2. PQ mit den gelösten Mysteries mithilfe des Poi Loaders als Poi auf den Garmin laden. Mit einem geeigneten Poi-Bmp hat man jetzt alle gelösten Mysteries auf dem Gerät attributiert.
Das sieht dann so aus:

Bild

Passendes Icon: Bild

Hans

Man kann mit solchen Attribute Pois noch weitere sinnvolle Sachen indizieren: Nachtcaches, T5er, Caches mit Boot, etc. ...


Hört sich super an. Das probiere ich morgen direkt aus.

Gesendet von meinem ASUS Transformer Pad TF300TG mit Tapatalk 2

Benutzeravatar
azimut400gon
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 12:15
Wohnort: Dreiländereck
Kontaktdaten:

Re: Tipp für mich wie gelöste Mystery-Caches organisieren?

Beitrag von azimut400gon » So 5. Mai 2013, 07:34

Da ich selten Mysterys im Feld oder auf dem GPS löse, sind die in den normalen PQs nicht enthalten. Für die gelösten gibt's ne Bookmarkliste und die korrigierten Koordinaten. Daraus ne PQ.
255 Zeichen reichen weder für die Auflistung meiner Cacheausrüstung, noch der Erklärung meines Cacheverhaltens oder...

Ein paar Dinge zum Thema GPS und Co sammle ich auf http://gnss.ryanthara.de/

Benutzeravatar
forbidden72
Geocacher
Beiträge: 27
Registriert: Do 29. Jul 2010, 14:05
Kontaktdaten:

Re: AW: Tipp für mich wie gelöste Mystery-Caches organisiere

Beitrag von forbidden72 » So 5. Mai 2013, 08:49

azimut400gon hat geschrieben:Da ich selten Mysterys im Feld oder auf dem GPS löse, sind die in den normalen PQs nicht enthalten. Für die gelösten gibt's ne Bookmarkliste und die korrigierten Koordinaten. Daraus ne PQ.

Mache ich bisher auch so.
Aber mir fehlen dann die Bonus-Caches, wenn ich spontan eine Tradirunde mache.


Gesendet von meinem MB525 mit Tapatalk 2

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Tipp für mich wie gelöste Mystery-Caches organisieren?

Beitrag von Eastpak1984 » So 5. Mai 2013, 16:25

Dann nimmst die Boni eben auch mit in die Bookmarkliste auf.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Mtn
Geomaster
Beiträge: 487
Registriert: Sa 1. Sep 2012, 10:31

Re: AW: Tipp für mich wie gelöste Mystery-Caches organisiere

Beitrag von Mtn » So 5. Mai 2013, 17:28

forbidden72 hat geschrieben:
azimut400gon hat geschrieben:Da ich selten Mysterys im Feld oder auf dem GPS löse, sind die in den normalen PQs nicht enthalten. Für die gelösten gibt's ne Bookmarkliste und die korrigierten Koordinaten. Daraus ne PQ.

Mache ich bisher auch so.
Aber mir fehlen dann die Bonus-Caches, wenn ich spontan eine Tradirunde mache.


Gesendet von meinem MB525 mit Tapatalk 2
GSAK mit Ten-Filters...
Ich lade rauf: Alles, was keine geupdateten Koordinaten benötigt, Caches mit "Bonus" im Namen sowie alle Caches mit geupdateten Koordinaten. Und die liegen alle in einer DB.
Flwrs & Mtn's GSAK Workshop

Antworten