Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Caches entlang des Wanderweges

Koordinaten-Download für Privilegierte

Moderator: Eastpak1984

arminus
Geocacher
Beiträge: 138
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 19:29

Re: Caches entlang des Wanderweges

Beitrag von arminus » Do 2. Apr 2015, 21:02

Also die exception lag zumindest mal nicht am Basic Account sondern an einem Bug von mir :sad2: Schau mal bitte ob's jetzt tut. (die Seite am besten mit Shift+Reload neu laden damit Dein Browser die Änderung mitbekommt).

Werbung:
atw
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Do 2. Apr 2015, 17:27

Re: Caches entlang des Wanderweges

Beitrag von atw » Do 2. Apr 2015, 23:31

Danke für Deine schnelle Antwort.
Ja, jetzt hat es geklappt.
Ich hab zwischenzeitlich festgestellt, dass sowohl die Caches, die ich per PQ als auch direkt aufs Garmin übertragen habe auf dem Gerät zwar nicht in der Suchfunktion des Gerätes auftauchen, aber auf der Karte.
Das versteh mal einer - diese Möglichkeit hab ich zufällig gelesen und gleich mal getestet.

Bei Dir als Premium Member werden wahrscheinlich alles Infos zu den Caches (Beschreibung, Hints, etc.) auf das GPS übertragen, oder ?
Beim Basic Account gibt's nichts außer die Koordinaten. Also werde ich die 30 US-Dollar wohl investieren. Ist ja nicht Welt - ich wollte nur vorher mal ausprobieren, ob ich es überhaupt hinbekomme Tracks zu erstellen, herunterzuladen, etc. etc. :D

arminus
Geocacher
Beiträge: 138
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 19:29

Re: Caches entlang des Wanderweges

Beitrag von arminus » Fr 3. Apr 2015, 10:11

Bei Dir als Premium Member werden wahrscheinlich alles Infos zu den Caches (Beschreibung, Hints, etc.) auf das GPS übertragen, oder ?
Beim Basic Account gibt's nichts außer die Koordinaten.
Nicht ganz. Wenn ich mich recht erinnere, dann gibt es für Basic Members pro Tag max. 25 (?) GC API Aufrufe mit allen Details. Denke das hast Du beim Testen locker überzogen.

Ich könnte das Ganze schon so konfigurieren, dass als Fallback die Lite Suche verwendet wird - nur glaube ich macht es wenig Sinn keine Logs und keine Beschreibung im PQ zu haben.

Momentan bekommt man in dem Fall einfach ein leeres GPX - das "Fehler-Handling" an der Stelle könnt ich noch verbessern...

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Caches entlang des Wanderweges

Beitrag von Eastpak1984 » Di 7. Apr 2015, 11:12

Streiche 25, setze 3.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

atw
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Do 2. Apr 2015, 17:27

Re: Caches entlang des Wanderweges

Beitrag von atw » Do 9. Apr 2015, 19:58

Hab gerade mal ausprobiert, einen Cache mit Beschreibung etc. herunterzuladen.
Über den Button "Garmin" geht die komplette Info mit rüber, allerdings wird der Cache auf der MicroSD nicht unter der Kennung gespeichert, sondern ist als "myData.gpx" abrufbar, wenn das Gerät per USB an den Laptop angeschlossen ist. Soll das so sein ?
Im Menü "Geocaches" auf dem GPS-Gerät finde ich ihn allerdings mit dem "richtigen" Namen.

Dann wollte ich 2 Caches nochmal als PQ herunterladen (das hatte ja schon mal funktioniert), die Daten kann ich allerdings nur als pdf-Datei speichern, nicht mehr als .gpx :/ .

Hast Du an den Einstellungen nochmal etwas geändert ?

Wie kann ich eigentlich die vorinstallierten Caches löschen? Ich vermute, die sind im GGZ-Ordner abgelegt? Kann ich den Ordner einfach löschen bzw. den Inhalt des Ordners, ohne die Funktion des Gerätes zu beeinträchtigen ?

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Caches entlang des Wanderweges

Beitrag von Eastpak1984 » Do 9. Apr 2015, 20:19

atw hat geschrieben:Hab gerade mal ausprobiert, einen Cache mit Beschreibung etc. herunterzuladen.
Über den Button "Garmin" geht die komplette Info mit rüber, allerdings wird der Cache auf der MicroSD nicht unter der Kennung gespeichert, sondern ist als "myData.gpx" abrufbar, wenn das Gerät per USB an den Laptop angeschlossen ist. Soll das so sein ?
Im Menü "Geocaches" auf dem GPS-Gerät finde ich ihn allerdings mit dem "richtigen" Namen.
Eine Bezeichnung unabhängig vom Inhalt wäre hier sinnvoll, da ja mehr als ein Cache enthalten sein kann, oder?
Dann wollte ich 2 Caches nochmal als PQ herunterladen (das hatte ja schon mal funktioniert), die Daten kann ich allerdings nur als pdf-Datei speichern, nicht mehr als .gpx :/ .
Als PQ? Von Geocaching.com?
Oder verwechselst du da was?
Wie kann ich eigentlich die vorinstallierten Caches löschen? Ich vermute, die sind im GGZ-Ordner abgelegt?
Dafür wäre es sinnvoll zu wissen, welches Gerät du überhaupt nutzt.
Der oder der Ordner GPX wäre hier vermutlich die richtige Anlaufstelle.
Kann ich den Ordner einfach löschen bzw. den Inhalt des Ordners, ohne die Funktion des Gerätes zu beeinträchtigen ?
Theoretisch ja, backups wären aber äußerst sinnvoll.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

arminus
Geocacher
Beiträge: 138
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 19:29

Re: Caches entlang des Wanderweges

Beitrag von arminus » Do 9. Apr 2015, 20:20

Über den Button "Garmin" geht die komplette Info mit rüber, allerdings wird der Cache auf der MicroSD nicht unter der Kennung gespeichert, sondern ist als "myData.gpx" abrufbar, wenn das Gerät per USB an den Laptop angeschlossen ist. Soll das so sein ?
Das ist ja nur der Dateiname, bzw. der kommt vermutlich aus dem Garmin Plugin (das ich nur steuere). Letztendlich ist es Jacke wie Hose, Du kannst anstelle des -> Garmin Knopes auch den -> PQ Knopf verwenden, die Datei umbenennen (oder auch nicht) und in den GPX Ordner des Garmins (oder der SD) kopieren.
Dann wollte ich 2 Caches nochmal als PQ herunterladen (das hatte ja schon mal funktioniert), die Daten kann ich allerdings nur als pdf-Datei speichern, nicht mehr als .gpx :/ .

Hast Du an den Einstellungen nochmal etwas geändert ?
Nein. Aber ich schätze Du bist dann gleich wieder über die Grenze von 3 maximalen API Abfragen gekommen. Wie dabei ein PDF herauskommen soll ist mir zwar nicht klar, aber zumindest kann kein vernünftiges PQ entstehen. Ich speichere auf XCTrails nur ganz wenig Daten zu einem Cache (im Prinzip das was im popup steht), alles andere wird bei Bedarf (Garmin oder PQ export) über die API von geocaching.com geladen - und das hängt am API limit des jeweiligen Benutzers.
Wie kann ich eigentlich die vorinstallierten Caches löschen? Ich vermute, die sind im GGZ-Ordner abgelegt? Kann ich den Ordner einfach löschen bzw. den Inhalt des Ordners, ohne die Funktion des Gerätes zu beeinträchtigen ?
Den Ordner würde ich nicht löschen, aber ggf. die GGZ Datei. (Nicht komprimierte) PQ GPX Dateien kommen wie gesagt in den GPX Ordner.

arminus
Geocacher
Beiträge: 138
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 19:29

Re: Caches entlang des Wanderweges

Beitrag von arminus » Do 9. Apr 2015, 20:27

Eine Bezeichnung unabhängig vom Inhalt wäre hier sinnvoll, da ja mehr als ein Cache enthalten sein kann, oder?
Ja, hab' eben herausgefunden, dass das Garmin Plugin ein property hat den Namen zu setzen (getWriteDataFileName), bau' ich ein.

arminus
Geocacher
Beiträge: 138
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 19:29

Re: Caches entlang des Wanderweges

Beitrag von arminus » Do 9. Apr 2015, 20:30

Als PQ? Von Geocaching.com?
Oder verwechselst du da was?
XCTrails kann auch PQ GPXe erzeugen. Ich reiche die gesammelten Caches an die GC API weiter um sie in ein PQ zu packen das dann entweder auf den Rechner herunter geladen werden kann (->PQ Knopf) oder aufs Garmin geladen werden kann.

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Caches entlang des Wanderweges

Beitrag von Eastpak1984 » Do 9. Apr 2015, 20:33

arminus hat geschrieben:
Als PQ? Von Geocaching.com?
Oder verwechselst du da was?
XCTrails kann auch PQ GPXe erzeugen. Ich reiche die gesammelten Caches an die GC API weiter um sie in ein PQ zu packen das dann entweder auf den Rechner herunter geladen werden kann (->PQ Knopf) oder aufs Garmin geladen werden kann.
Den Namen finde ich persönlich äußerst ungünstig gewählt, da so eine PQ bei Groundspeak und bei Dir grundlegend unterschiedliche Dinge sind. Verwechslungen sind programmiert.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Antworten