Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kriterien für eine Pocket-Query

Koordinaten-Download für Privilegierte

Moderator: Eastpak1984

Antworten
Benutzeravatar
Lichtinsdunkel
Geomaster
Beiträge: 730
Registriert: Di 17. Nov 2009, 20:47
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Kriterien für eine Pocket-Query

Beitrag von Lichtinsdunkel »

Nach längerer Cache-Abstinenz und einem verbaselten 62s hat es mich jetzt wieder gepackt, und ich habe mir wieder ein 62s gekauft.
Anschließend habe ich eine Pocket-Query mit 500 Caches im Umkreis von 20 Kilometern aufs Gerät geladen.
Alternativ nutze ich die smartphone-App c:geo.
c:geo zeigt wesentlich mehr Caches an als die Pocket-Query.

Daher meine Frage: Nach welchen Kriterien (außer denen, die ich selbst beim Erstellen der Pocket-Query festlgelegt habe) werden die Querys eigentlich erstellt? Welche Caches werden angezeigt? Welche nicht?
Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Mal ’ne ganz doofe Frage...

Beitrag von Eastpak1984 »

Es wird in der Regel nach Entfernung zum Zentrum sortiert. In deinem Fall kommen eben die 500 nächsten Caches mit ins Paket.

Btw: Bitte lass dir doch nächstes Mal einen Threadtitel einfallen, der die Frage grob beschreibt.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20
Benutzeravatar
Lichtinsdunkel
Geomaster
Beiträge: 730
Registriert: Di 17. Nov 2009, 20:47
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Mal ’ne ganz doofe Frage...

Beitrag von Lichtinsdunkel »

Entfernung zum Zentrum hatte ich natürlich auch vermutet. Passt aber in diesem Fall nicht.

Mit dem Threadtitel hast du natürlich völlig recht. Vielleicht kann das ein Moderador in
"Kriterien für eine Pocket-Query" oder Ähnliches umändern. Wäre wesentlich sinnvoller. Danke für den Wink mit dem Zaunpfahl.
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24665
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Mal ’ne ganz doofe Frage...

Beitrag von radioscout »

AFAIK lädt c:geo Caches von geocaching.com und opencaching.de, sofern man das nicht abstellt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Mal ’ne ganz doofe Frage...

Beitrag von Eastpak1984 »

Den Inhalt einer PQ kann man natürlich auch vorab am Rechner prüfen.
GSAK, Mapsource, Basecamp sind da nur einige Tools die die GPX lesen können.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20
Antworten