Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Pocket Queries auf Auto-Navi

Koordinaten-Download für Privilegierte

Moderator: Eastpak1984

familiev
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: So 27. Jan 2013, 15:56
Wohnort: Landkreis Kaiserslautern

Pocket Queries auf Auto-Navi

Beitrag von familiev » So 22. Jun 2014, 17:00

Hallo zusammen

kann sein das meine Frage hier schon 100x beantwortet wurde, aber leider finde nichts....
Wir erstellen uns wenn wir in Urlaub fahren etc von zu Hause aus ein Pocket Queries. Die letzten Male haben wir immer von unserem Handy aus auf diese zugegriffen wenn wir mal eine Rast gemacht haben.Gibt es die Möglichkeit die Pocket Queries aufs Auto-Navi zu übertragen und man sieht dann direkt auf der Karte wo das nächste Cache ist?????
Würde mich sehr über eure Hilfe freuen..

Liebe Grüße

familiev

Werbung:
Benutzeravatar
The Cache Hunters !
Geocacher
Beiträge: 82
Registriert: Mi 3. Jun 2009, 18:18
Wohnort: 27793 Wildeshausen

Re: Pocket Queries auf Auto-Navi

Beitrag von The Cache Hunters ! » So 22. Jun 2014, 17:25

Auto - Navi........
Geht es ein wenig genauer ?
Bild

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Pocket Queries auf Auto-Navi

Beitrag von Eastpak1984 » So 22. Jun 2014, 17:38

Ja die Möglichkeiten gibts es - aber es gibt keine pauschale Lösung, die für alle Geräte aller Hersteller gilt.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Benutzeravatar
schliessdruide
Geocacher
Beiträge: 194
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 20:49
Wohnort: 63071 Offenbach am Main

Re: AW: Pocket Queries auf Auto-Navi

Beitrag von schliessdruide » Mo 23. Jun 2014, 07:20

Aus der GPX kann mann z.B. eine POI erzeugen welche von vielen Navis gut verdaut wird.
Eine Pauschallösung kann es nicht geben, da muss mann doch schon mal 5 Minuten bis eine Stunde einlesen um eine Lösung zu finden....

familiev
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: So 27. Jan 2013, 15:56
Wohnort: Landkreis Kaiserslautern

Re: Pocket Queries auf Auto-Navi

Beitrag von familiev » Fr 27. Jun 2014, 10:05

POI heißt Point of interest???
Wir haben vor uns dieses Navi hier zu kaufen: Garmin 2798LMT-D EU PLUS. Vielleicht hat schon jemand Erfahrung damit oder mit einem vergleichbarem Modell

luppolo
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Di 23. Apr 2013, 08:52
Wohnort: BY

Re: Pocket Queries auf Auto-Navi

Beitrag von luppolo » Fr 27. Jun 2014, 14:35

Wir haben auch ein Garmin Auto-Navi. Ich glaube, das 2598LMT. Die sind sich aber alle ziemlich ähnlich.
Wir haben auch schon Caches per PQ aufs Navi gespielt und wie schon weiter oben geschrieben wurde, läuft das über die Points of Interests (POI). Ich hab es im Moment leider nicht da und weiß auswendig nicht, wie es genau abläuft. Entweder gibt es dort auch einen GPX-Ordner und du ziehst die PQ hier rein, oder - wenn nicht - dann in den Ordner für die POIs. Ich würde es mal ausprobieren. Vielleicht erklärt es sich von selbst, wenn du das Gerät am PC angeschlossen hast.
Die Suchfunktion des Forums ist nicht nur zur Zierde da.

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Pocket Queries auf Auto-Navi

Beitrag von Eastpak1984 » Fr 27. Jun 2014, 16:19

Mein Gerät, Garmin Nuvi 3590LMT, frisst Caches im GPX- und POI-Format - es muss natürlich das Dateiformat und und der Ablageort beachtet werden.
Ich bevorzuge POI, erzeugt mit GSAK.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Pocket Queries auf Auto-Navi

Beitrag von UF aus LD » Fr 27. Jun 2014, 16:30

Ich habe das NUVI 2595 und spiele die Caches über GSAK und das Makro "Nuvi_GPX_v2.Gsk" auf das Gerät.

Ohne GSAK ist es am einfachsten das kostenlos von Garmin kostenlos bereit gestellte Programm "POI Loader" zu nutzen, dies wandelt GPX-Dateien in POIs um und schiebt sie auf das NUVI (Wichtig, das NUVI muss im "Mass-Storage-Modus" sein)
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

Benutzeravatar
Teleskopix
Geowizard
Beiträge: 1593
Registriert: Do 21. Jun 2007, 16:54
Wohnort: 90542 Eckental

Re: Pocket Queries auf Auto-Navi

Beitrag von Teleskopix » Fr 27. Jun 2014, 18:50

Als POIs werden die Dosen erst in einer sehr sehr großen Zoomstufe dargestellt. Imho so nicht brauchbar, wenn ich die Dose nicht als Ziel gewählt habe.
Als GPX welches man einfach in den Ordner GPX kopiert schon viel besser, da sieht man die Dose auch auf der Landkarte und kann diese als Zwischenziel wählen.
Es gehen aber nur soviele Dosen wie "Adressen/Favoriten" zum speichern zulässig sind, wenn man mehr nimmt, kann es passieren das daß Nüvi grausam abstürzt, großer Stress das wieder zum laufen zu bekommen.
Aber die GPX werden zusätzlich in eine "interne Datenbank" geschrieben, sind also wenn man das GPX wieder löscht nicht aus den Favoriten gelöscht. Daher vorher eine Sicherung machen, dann kann man nach dem Urlaub einen Masterreset machen, die Sicherung zurückkopieren, dann sind die Favoriten wie vorher.

Habe da mir das alles zu umständlich wurde, mein Smartphone mit Android-Cachebox gleichzeitig laufen, auf dem Schmartfon sehe ich die Dosen und kann mir alle Infos inkl. Coords holen. Cachbox läuft absolut offline, also nix Datenverkehr+Kosten im Ausland.
Mit dem Nüvi laß ich mich navigieren, man kann auch Coords als Ziel eingeben.

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6180
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Pocket Queries auf Auto-Navi

Beitrag von Eastpak1984 » Fr 27. Jun 2014, 19:04

In dem Fall würde ich Smartphone + POI auf dem Nüvi empfehlen ;-)
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Antworten