Seite 3 von 3

Re: Caches along a route, unvollständig

Verfasst: Di 15. Dez 2015, 12:21
von N.N.
Der Unterschied liegt wohl (auch) darin, dass ich mich nicht an der Fragestellung aufhalte, warum diese oder jene Methode nicht zum gewünschten Ergebnis führt.
Vielmehr hab ich ne Methode aufgezeigt, mehr als eine Handvoll Dosen angezeigt zu bekommen. Die "unerwünschten" Dosen würde ich z.B. mit GSAK rausfiltern und fertig. Geht deutlich schneller, als eine halbe Dissertation über "es könnte am Attribut XYZ hängen" zu verfassen.
Ja, sorry, ich bin halt ergebnisorientiert...

Re: Caches along a route, unvollständig

Verfasst: Di 15. Dez 2015, 12:38
von Eastpak1984
Und worin liegt nun deiner Meinung nach der Unterschied im Workflow?

Schließlich gehts ja darum, dass der OP seine Daten erhält.

Re: Caches along a route, unvollständig

Verfasst: Fr 18. Dez 2015, 13:44
von sternö
Dank euch allen sehr für's Nachvollziehen.

Für mich zusammengefasst: Technisch falsch habe ich das nicht gemacht, ihr kommt, mit gleichen Eingaben, zum gleichen Ergebnis. Und es gibt einen Workaround zum Problem. Letzteres haben wir aber nicht wirklich verstanden, und es sieht so aus, als hätte GS da einfach einen Fehler.

Wir waren übrigens inzwischen in Vollerwiek (leider war zeitlich nur ein Kurzurlaub drin), und unabhängig vom eigentlichen Grund haben wir auch ein paar wenige, handselektierte Dosen gehoben und halt keine T5er am Wegesrand "mitgenommen". Ein ähnliches Verhalten der PQ hatte ich schon mal vom Ruhrgebiet nach Venlo, und auch da bin ich nicht wirklich zu einer Lösung gekommen, deshalb hatte die diese Strecke zum Anlass genommen, noch mal um Rat zu fragen.

Danke für eure Mühen und Kommentare!

Re: Caches along a route, unvollständig

Verfasst: Fr 18. Dez 2015, 17:21
von Fadenkreuz
Ich habe das mal ausprobiert und kann den Fehler nachvollziehen, aber ich kann nicht bestätigen, dass es mit den T5ern zu tun hat. Ich kann nämlich einstellen, was ich will, aber die Caches auf der Route von Essen nach Vollerwiek enden stets bei Münster. Die Einstellungen waren 1000 Caches, 10 km Korridor, sonst keine weiteren Filter. Es sind dann 1000 Caches enthalten und die Grenze dieser 1000 Caches liegt eben in der Nähe von Münster. Gebe ich jetzt weitere Filter hinzu, dann müsste sich die Grenze eigentlich weiter nach Norden verschieben, das tut sie aber nicht. Offenbar werden also die Filtereinstellungen zwar übernommen, aber nur bis zu der Grenze, die sich ohne Filter ergeben würde. Das ist meines Erachtens ein Fehler auf gc.com.