Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

LP ist Privatgelände

Lost places wie Industrieruinen und alte Bunker

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
2cachefinder
Geomaster
Beiträge: 617
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 09:11
Kontaktdaten:

LP ist Privatgelände

Beitrag von 2cachefinder » Di 27. Apr 2010, 08:40

hi leute,

wollte wissen was ihr so tun würdet wenn ihr wissen würdet das ein echt genialer lp-cache Privatgelände ist und überall betreten verboten steht.

reviewer fragen?

owner fragen?(wobei man hier keine gescheite antworten bekommt)

glg

Werbung:
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7959
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: LP ist Privatgelände

Beitrag von Zappo » Di 27. Apr 2010, 09:02

Gelöscht - habe die Frage falsch verstanden. Bitte mal ab und an ein Komma einstreuen. Danke.
Gruß Zappo
Zuletzt geändert von Zappo am Di 27. Apr 2010, 09:56, insgesamt 2-mal geändert.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Aga & Deti
Geowizard
Beiträge: 1124
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 22:02
Wohnort: Hanau-Steinheim und Mülheim/Ruhr

Re: LP ist Privatgelände

Beitrag von Aga & Deti » Di 27. Apr 2010, 09:08

Privat ist Privat und sollte auch respektiert werden.
Du kannst zwar versuchen ihn ausfindig zu machen - ich würde aber wetten dass er die Location nicht "frei gibt".
Was ist z.B. mit der Haftung falls sich einer was tut und der Besitzer von dessen Tun wusste...?

Benutzeravatar
2cachefinder
Geomaster
Beiträge: 617
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 09:11
Kontaktdaten:

Re: LP ist Privatgelände

Beitrag von 2cachefinder » Di 27. Apr 2010, 09:21

also.....es steht eindeutig betreten verboten-privatgelände auf dem schild.


und dann habe ich noch ein wenig gegooglet und herrausgefunden das es auch unter denkmalschutz steht.

dem owner des caches ist es denke ich egal.....aber wir waren dort und haben gesehen das es nicht ungefährlich ist sich dort zu bewegen,ok das ist bei lp normal.aber wie gesagt ,wenn was passiert.....naja.

Benutzeravatar
diltigug
Geocacher
Beiträge: 166
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 19:30
Wohnort: 81735
Kontaktdaten:

Re: LP ist Privatgelände

Beitrag von diltigug » Di 27. Apr 2010, 09:24

So gesehen sind doch wahrscheinlich 80% aller wirklich guten Lost-Place-Caches nicht zu betreten.
Graubereich eben, Betreten auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko.
Normalerweise weisen die Owner im Listing auch darauf hin (sollten sie zumindest).

Oder sehe ich das falsch?
Bild
Der Weg ist das Ziel und der Weg entsteht erst beim Gehen.

Benutzeravatar
2cachefinder
Geomaster
Beiträge: 617
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 09:11
Kontaktdaten:

Re: LP ist Privatgelände

Beitrag von 2cachefinder » Di 27. Apr 2010, 09:25

das stimmt aber es ist ausgewiesenes privatgelände mit betreten verboten und dann noch ein denkmalschutzgebiet.

Die Baumanns
Geowizard
Beiträge: 1907
Registriert: So 3. Okt 2004, 16:59
Wohnort: N 51°34,2' E 7°18,1 Castrop-Rauxel

Re: LP ist Privatgelände

Beitrag von Die Baumanns » Di 27. Apr 2010, 09:33

Bitte nicht die ewige Lostplacediskussion,
die hatten wir schon x-fach.

Natürlich ist jeder Lostplace im Grunde ein Hausfriedensbruch,
aber der Reiz ist immens. Also wird das ganze tolleriert.
Bei vielen Lostplaces steht Betreten verboten,
für mich persönlich zählt wie aktiv das Gelände gesichert wird.
Wenn der Zaun marode ist und nicht rapariert wird, um man so auf das Gelände kommt,
ohne was überklettern zu müssen, geht das für mich in der Regel klar.
Wenn die Umfriedung häufig ausgebessert wird, hat man da nichts verloren.

Natürlich sind Lostplaces gefährlich, aber der Cache sollte so liegen,
das man sich nicht in Gefahr begibt. Damit meine ich einsturzgefährdete Dächer,
Böden die eingebrochen sind ...
Leider ist das für den Laien nicht unbedingt zu erkennen.
Daher halte ich waghalsige Aktionen auf einem Lostplacegelände nicht für sinnvoll.
Wer mag kann den Lostplace ja für sich weitererkunden.

Lostplace und Denkmalschutz, da halte ich eine Dose in dem Lostplace auch nicht für angebracht,
weil cachen leider mittlerweile nicht mehr spurlos vonstatten geht

Gruß
Guido
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! (Dieter Nuhr)
Bild

Benutzeravatar
do1000
Geowizard
Beiträge: 1834
Registriert: So 13. Jul 2008, 12:55

Re: LP ist Privatgelände

Beitrag von do1000 » Di 27. Apr 2010, 09:34

Sollte das nicht zwischen dem Eigentümer und dem Owner geklärt werden?

Ich würde jedenfalls keinen SBA posten.

Benutzeravatar
2cachefinder
Geomaster
Beiträge: 617
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 09:11
Kontaktdaten:

Re: LP ist Privatgelände

Beitrag von 2cachefinder » Di 27. Apr 2010, 09:36

ja und der lost place liegt in mitten einer ortschaft.

an den toren sind schlösser.
die gebäude sind teilweise 4 stöckig und die decken sind sehr marode.

naja......

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: LP ist Privatgelände

Beitrag von quercus » Di 27. Apr 2010, 09:43

2cachefinder hat geschrieben:das stimmt aber es ist ausgewiesenes privatgelände mit betreten verboten und dann noch ein denkmalschutzgebiet.
dann solltest du da nicht hingehen und den owner darüber informieren, dass DU da deshalb nicht hingehen willst.
mehr nicht, alles andere wäre bei LP doch PETZEN.
wir wissen alle, dass man quasi 100% aller LP, die etwas mit noch vorhandenen Gebäuden zu tun haben, nicht betreten darf. da brauchen wir doch nicht so naiv zu tun. Lost Places sind nun mal die anarchische seite vom geocachen.

im übrigen müssen die meisten LP besitzer solche schilder aufstellen, damit sie bei unfällen nicht haftbar gemacht werden können. natürlich würden die niemals einem betreten zustimmen, aber auch nicht aktiv etwas dagegen unternehmen. wer LP angehen will, wird oft den schmalen grad zwischen "nicht dürfen" und "gefahrlos machen können" gehen müssen.

erst wenn ich als cacher nach einem LP besuch feststellen musste, dass der cache nicht funktioniert, ohne sich selber zu sehr zu gefährden oder dem LP selber zu schaden, kann ich glaubwürdig intervenieren. im vorwege bei einem LP auf verbotsschildern hinzuweisen, ohne mit dem owner kontakt aufgenommen zu haben ist spießig und dem hobby nicht angemessen.
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Antworten