Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Eine schöne Bescherung

Zieh an die Wanderschuh, und such' den Cache im Nu!

Moderator: wildchicken.net

Antworten
claudibee-Team
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 09:13

Eine schöne Bescherung

Beitrag von claudibee-Team » Di 3. Dez 2013, 07:36

Hallo zusammen,
passend zur Weihnachtszeit und da derzeit in der Rhön wenige neue Caches erscheinen hier eine Kurzgeschichte. Ich hoffe die gefällt Euch.

Eine schöne Bescherung

Dies ist eine erfundene Geschichte, Ähnlichkeiten mit lebenden Cachern sind rein zufällig und nicht beabsichtigt :D
Es begab sich am Heilig Abend im Jahre des Herrn 2013 in einer Stadt unweit der der Koordinaten N 50 33.000 E 09 41.000 folgende Geschichte. Herr Georg Käsching, von Berufe aus Oberamtsrat, ordnete zum Jahresabschluss gerade seine Bleistifte, als es in seiner Jackentasche leise summte. Ein kurzes Heben der linken Augenbraue signalisierte einen kleinen Adrenalinstoß der den Beamten einen Blick auf die privaten E-mails seines Smartphones werfen ließ. Beim Anblick der Nachricht durchströmte seinen Körper weiteres Adrenalin und er dachte nur "ein neuer Cache, und das am 24.12!" Hektische Bewegungen des Beamten deuteten auf die ersten Auswirkungen des Hormons. " Wo ist der verfluchte Autoschschlüssel" dachte Herr Käsching und versuchte sich die Wegführung zum Cache quer durch die Stadt einzuprägen wobei er gleichzeitig seine Jacke anzog, den Computer runterfuhr und die Zimmerpflanze goss ( sie sollte die Weihnachtstage ohne Schaden überstehen). Aber was war das? Der Computerbildschirm meldete "13 neue Updates... bitte nicht ausschalten!"
Das Adrenalin schoss in die Höhe. Erste Zweifel kamen auf. War der FTF noch zu holen? Der Beamte klappte den Klapprechner zu und verzichtete auf eine Wiederherstellung seiner Daten. Der FTF ging vor!
Im Fahrstuhl zum Parkhaus gönnte sich Georg einen Blick auf die Details des Caches. Cachename "Holy Night", Tradi, D2,5/T4 , Hint: Am Fuße eine Baumes. "Das wird einfach" dachte sich Georg, setzte sich schnell auf die Beobachtungsliste und es ging weiter. Aber was war das, der Fahrstuhl hielt im 2.Stock und Herr Meier aus der Buchhaltung trat ein. "Hallo Herr Käsching, auf dem Weg zur Gattin?" Ein kurzes "Ja" bestätigte die Vermutung. " Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke? " wollte Herr Meier beiläufig wissen. Ein erneuter Adrenalinstoß rollte durch den molligen Körper von Herrn Käsching." Ich äh, ja, fast alle." "So ein Mist" dachte Herr Käsching, das Geschenk für die Gattin sollte doch unbedingt nach Feierabend eingekauft werden. Ein erneuter Blick auf die Karte zeigte das Final inmitten des bewohnten Stadtgebiets. Alles wird gut, dachte er, schnell den FTF und dann das Geschenk.
Bevor der Beamte sein Auto aufschloss meldete sich erneut sein Handy, eine SMS. " Schatz, bitte denke an die Pute von Metzger Palotzki." O.k. zuerst der FTF, dann das Geschenk und dann die Pute; das müßte klappen.
Die erste Ampel erwischte Herr Käsching bei orange, die zweite bei rot. Ein späteres Bild zeigt den Flüchtigen mit weit aufgerissenen Augen, das Handy in der einen und ein GPS-Gerät in der anderen Hand.
Erneut meldete sich das Handy, erneut eine SMS, diesmal von Cachekiller0815: Bin gersde losgefhrn, werfe diesnal erstrer seim" Offensichtlich auch eine während der Autofahrt geschriebene Nachricht dachte Herr Käsching, das war ernst. Nein, diesmal und gerade am heutigen Datum werde ich, Dosenfried68, einen FTF machen, komme was wolle. Und es kam.

Der Motor seines SUVs heulte auf, als wollte Herr Käschin per Pedale sein Adrenalin in den Turbo des Autos leiten. Fluchende Mütter mit Kinderwagen konnten sich später nur noch an einen schwarzen Wagen mit einem Käfer an der Heckscheibe erinnern. Das während der Fahrt schnell programmierte GPS meldete noch 800 Meter bis zum Cache. Erneut eine SMS: "Liebling, hier noch ein paar Kleinigkeiten zum Kochen. Möhren, Butter, Gewürze,..." Die Liste sprengte die 144 Zeichen der Anzeige und Herr Käsching kommentierte dies nur mit einem Grummeln. Noch 400 Meter, die nächste rechts, dann links. Das Handy meldete eine neue E-mail. Nein, nun gab es kein Halten, nichts und niemand konnte Dosenfried68 nun aufhalten. Auch nicht der Weihnachtsmann der die Straße kreuzte und ihm einen bösen Finger zeigte. 200 Meter, jetzt wurde es spannend, um den abgefahrenen Seitenspiegel des BMWs würde er sich nach der Pute kümmern. Mit quitschenden Reifen hielt sein Wagen vor dem Weihnachtsbaumverkauf. Noch 20 Meter, am Fuße eines Baumes, das musste es sein, irgenwo zwischen diesen kleinen Bäumen musste sich eine Filmdose verstecken. " Na, hamm se wat verloren" sprach ihn der Verkäufer an als Herr Käsching auf Knien zwischen den Weihnachtsbäumen kroch. "Die Nordmänner stehen da drüben, hier hamm wer nur die Tannen".
Sollten die Koordinaten etwa im "off"sein? Dosenfried68 ließ den Verkäufer stehen und fiel bei den Nordmännern auf die Knie. Nach qualvollen Minuten der Suche, die Finger mit Tannenharz, Moos und Nadeln bestückt, wendet sich Herr Käsching dem Polizeibeamten zu, der ihn mit gezogener Waffe auffordert aus den Nordmännern zu kriechen. Die 2000 Lux-Lampe zwischen den Zähnen erhebt sich Herr Käsching. " Habe schie eie Hilmdosche geschehe un schufällisch enwendet?" will Herr Käsching von der Polizei wissen.
"Isch bi de eschte hia, un dasch am heili Abe".
Nachdem die Feuerwehr seinen SUV aus der zentralen Einfahrt des Einkaufszentrums gezogen hat konnte der Notdienst endlich einfahren und Herrn Käsching mit Hilfe mehrerer Beamter an der Trage fixieren.
Mit einem letzten Blick auf sein Handy konnte Herr Käsching die letzte e-Mail lesen. "Notification for "Holy Night", update Coordinates. Sorry Jungs, ich hatte einen kleinen Tippfehler eingebaut, der Cache befindet sich 3 km weiter östlich im Wald".

Besinnliche Tage (ohne Stress) wünscht das claudibee-Team

Antworten, Allen antworten oder Weiterleiten | Mehr

Werbung:
Benutzeravatar
eifriger Leser
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 19:14

Re: Eine schöne Bescherung

Beitrag von eifriger Leser » Di 3. Dez 2013, 13:02

:applaus: :applaus: :applaus:
Eine Diskussion ist oft genug Brainstorming ohne Brain.
© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler

Dreiontour
Geocacher
Beiträge: 66
Registriert: Di 4. Nov 2008, 11:59

Re: Eine schöne Bescherung

Beitrag von Dreiontour » Di 3. Dez 2013, 14:30

:lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot:

Sehr geil - wo ist der "Gefällt mir" Button :^^: ????

Benutzeravatar
treemaster
Geoguru
Beiträge: 3160
Registriert: Do 20. Mär 2008, 14:48
Wohnort: 74177 Untergriesheim
Kontaktdaten:

Re: Eine schöne Bescherung

Beitrag von treemaster » Di 3. Dez 2013, 18:22

Und da zeigt es: auch Beamte können in Bewegung kommen, wenn es Not tut :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot:

Mtn
Geomaster
Beiträge: 487
Registriert: Sa 1. Sep 2012, 10:31

Re: Eine schöne Bescherung

Beitrag von Mtn » Mi 4. Dez 2013, 21:07

Klasse! :-)
Flwrs & Mtn's GSAK Workshop

claudibee-Team
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 09:13

Re: Eine schöne Bescherung

Beitrag von claudibee-Team » Fr 6. Dez 2013, 20:11

Hey,
vielen Dank für die netten Kommentare!
Gruß
Marc

Benutzeravatar
cyberuscarstus
Geocacher
Beiträge: 124
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 01:27
Wohnort: 73087 Bad Boll

Re: Eine schöne Bescherung

Beitrag von cyberuscarstus » Fr 6. Dez 2013, 23:10

:D :D :D
sehr schön
Bild

Antworten