Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wipperfürther Stammtisch - wie geht's weiter?

Die Wälder rauschen, die Nachtigall singt, die Berge hoch der Cacher erklimmt.

Moderator: König Moderig

Antworten
TerSim
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Do 29. Apr 2010, 19:41
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Wipperfürther Stammtisch - wie geht's weiter?

Beitrag von TerSim » Sa 21. Dez 2013, 12:03

Liebe Cacherinnen und Cacher,

während des letzten Wipperfürther Stammtisches am 16.12.2013 hat sich eine Diskussion über die Zukunft des Stammtisches ergeben. :-(

Es wäre gut, wenn wir die Diskussion hier weiterführen könnten. ;-)

Viele Grüße

TerSim

Werbung:
ItsMe57
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 22:06

Re: Wipperfürther Stammtisch - wie geht's weiter?

Beitrag von ItsMe57 » So 22. Dez 2013, 05:57

Hallo TerSim,

gute Idee, hier bin ich.

ItsMe57

Papa Löwe
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: So 22. Dez 2013, 17:12

Re: Wipperfürther Stammtisch - wie geht's weiter?

Beitrag von Papa Löwe » So 22. Dez 2013, 17:33

Hallo und einen schönen 4. Advent!

Ich habe mich registriert, um mit euch über unseren Stammtisch zu diskutieren. Mal sehen, wie viele es werden, die ernsthaft am Thema interessiert sind.

Erste Ideen habe ich schon:

Ich würde gern zweigleisig fahren, denn grundsätzlich sollte der bisherige mir zu groß gewordene "Stammtisch" fortgeführt werden, da ja genügend Interessenten dafür vorhanden sind. Kann meinetwegen auch ruhig weiterhin von sog. "Nicht-Wipperfürthern" organisiert werden.

Zusätzlich müsste ein kleinerer "echter" Stammtisch im herkömmlichen Sinn ins Leben gerufen werden, von Wipperfürther für Wipperfürther (und näherer Umgebung), Name müsste noch gefunden werden. Wäre es möglich, so etwas als Listing zu veröffentlichen: "Forum für Wipperfürther Cacher" oder "Forum für die Wipperfürther Cacherszene" oder "Forum für Cacher aus Wipperfürth und näherer Umgebung"???

Durch den Titel findet bereits eine Eingrenzung statt, die möglicherweise von Groundspeak verboten wird (weiß ich nicht), doch könnte man im Listing darauf hinweisen, dass das Forum für jeden offensteht, also keine Eingrenzung stattfindet. Tatsächlich gehe ich aber davon aus, dass sich kaum ein Cacher aus Lüdenscheid oder Plettenberg oder Remscheid usw., also aus weiterer Entfernung als ca. 10-15 km angesprochen fühlt.

Wenn das möglich wäre, hätten wir unseren "Stammtisch"!

Schönen Abend noch und geruhsame Festtage wünscht

Jürgen

Die Firlefanzis
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Mo 24. Apr 2006, 16:29

Re: Wipperfürther Stammtisch - wie geht's weiter?

Beitrag von Die Firlefanzis » Mi 25. Dez 2013, 23:03

Hallo und Guten Abend ,

oha - da scheint ja was "Wellen" geschlagen zu haben ... mir ist der letzte Stammtischtermin völlig durchgegangen - schade eigentlich hätte ich Zeit gehabt , aber egal - die "Diskussionslogs" hab ich nicht mehr gesehen - leider schon gelöscht - vielleicht auch gut so - wer weiß ..Ist auch egal - Ich / wir mögen den Wipperfürther Stammtisch - auch wenn wir tja alltagsbedingt keine regelmäßigen Besucher sind . Ich fände es schade , wenn es hier im Raum Stress /Streit geben würde :shocked: - bisher waren wir doch ne nette Gemeinschaft ..
Ein kleinerer Stammtisch würde uns auch gefallen .. Aber bitte nicht falsch verstehen -Nicht um jemanden auszugrenzen , sondern einfach nur , das man es mal schafft mit jedem zu plaudern .. "Massenveranstaltungen" "erschlagen" mich meist . Aber- Ich /wir waren nicht dabei und wissen nicht was diskutiert wurde ...

Wir wünschen Euch noch eine zauberhafte Zeit zwischen den Jahren und das ein oder andere Dösle
Petra , Uli und Finny

ItsMe57
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 22:06

Re: Wipperfürther Stammtisch - wie geht's weiter?

Beitrag von ItsMe57 » Do 26. Dez 2013, 01:21

Hi,

nun ja, was heißt schon Ärger?
Meinungen wurden geäußert.
Meine/unsere? Meinung ist halt, dass der Stammtisch an seiner Ursprünglichkeit verloren hat.

Wenn Teilnehmer xx KM anreisen, spricht dies für unseren Stammtisch, wenn diese nun jedoch die Stammtische organisieren stellen sich mir einige Fragen:

1. Finden sich nicht mehr genug Bereitwillige des eigentlichen Trupps?
2. Warum organisieren die "Auswärtigen" nicht Stammtische in ihrem Umfeld?
Gerne würde ich dort auch einmal zu Gast sein, neues Gebiet, neue Caches.
3. Die Menge - und dies ist MEIN Argument, welches natürlich nicht geteilt werden muss.
Ich persönlich - und das ist MEIN Problem - habe absolute Wahrnehmungsstörungen, wenn bei vielen Personen ein sonores Grundgemurmel herrscht, da fühle ich mich einfach unwohl.

Desweiteren möchte ich gerne an einem Tisch sitzen an dem ich die Leute kenne. Nicht bei weit hergereisten Punkte- und Statistikjägern, welche keinen Bezug zu Wipperfürth haben. Mysteries verlieren ihre Faszination, wenn die Lösungen im Klartext durch die Lokation fliegen.

Terrain 4,5 bei Restaurant mit Parkplatz vor der Türe, ohne aber ein Rollstuhlattribut zu setzen ist einfach nur lächerlich.

--

@Papa Löwe: Klar kann man einschränken. GeoCaching bietet da die Variante der Challenges.
... alle die aus einem Ort kommen, der mit W. beginnt.
... alle die xx km um Wipperfürth herum wohnen.
... etc

Aber irgendwie lächerlich, oder?

Oder aber eben ein lockeres Treffen ohne Eintrag bei GC (keinen Statistikpunkt), das würde auch viele abhalten.

ABER: Ich glaube, das wird mir alles zu stressig.

Ich nehme einfach nicht mehr teil, grenze mich also selber aus, zumindestens bei dieser Art von Events.

--

CiTo: Das ist lästig, das macht "Arbeit", die Teilnahme ist immer gering. Dies wäre also eine Möglichkeit. Spaß und unserer Natur helfen nicht zu vermüllen. Ich bin dabei.

--

Man könnte den kleinen Stammtisch auch nutzen einen MEGA in Wipperfürth zu planen, viel Arbeit, viele Treffen, da hätte ich Lust dran.

Stellt euch vor, wir machen xx Vorbesprechungen, alles nur Organisatoren, dann sogar mit Statistikpunkt. (Challenge only für MEGA-Organisatoren).

Frohes (Rest)-Fest und guten Rutsch.

Rolf

PS: Bin kein Premiummitglied mehr, der Frust ist hoch, mal überdenken.

Papa Löwe
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: So 22. Dez 2013, 17:12

Re: Wipperfürther Stammtisch - wie geht's weiter?

Beitrag von Papa Löwe » Fr 27. Dez 2013, 16:36

Challenges kommen nicht in Frage. Habe mal die Regeln dafür durchgelesen. Können außerdem keine Events sein, müssen Mysteries sein!

Die Cacherszene aus Wipperfürth und Umgebung (Marienheide, Hückeswagen, Radevormwald, Lindlar, Kürten) ist ja schon relativ groß. Neue Cacher kommen laufend dazu. Mich persönlich interessiert halt mehr, wer cacht bei uns, wer versteckt Caches bei uns, was gibt es Neues, was ist geplant, bezogen auf die nähere Umgebung. Was habe ich davon, wenn irgendwelche Caches aus dem Hochsauerland oder Siegerland besprochen werden. Da komme ich vielleicht alle Jubeljahre mal hin, wenn überhaupt! Die Cacherszene vor Ort interessiert mich und nicht die aus Wuppertal oder Köln oder sonst woher. Der o.g. Umkreis reicht!

Und wenn die sich regelmäßig auf einem Stammtisch treffen und Erfahrungen und Neuigkeiten austauschen oder Events planen, wäre das vollkommen ausreichend. Den Cachertourismus finde ich sowieso unökologisch und weiß auch nicht, was es bringen soll, 30, 40, 50 km weit zu einem Stammtisch zu fahren.

Und im kleineren Kreis lässt es sich auch besser planen und organisieren, wie Rolf schon sagt.

Doch scheint es bei Groundspeak tatsächlich keine Möglichkeit zu geben, für so etwas einen Event zu veröffentlichen. Bleibt vielleicht wirklich nur etwas außerhalb von GC übrig. Thomas hatte ja OC bereits ins Spiel gebracht . . . .

Über den Sinn des Status "Premium Member" mache ich mir auch so meine Gedanken. Hatte zuletzt gedacht, meine eigenen Caches wegen der geringeren Wartungsarbeit nur für diesen Kreis zu veröffentlichen. Doch kommen mir auch da so langsam Zweifel auf, ob es das bringt und ob das der Sinn des Cachens ist.

Vielleicht wäre es auch mal an der Zeit, einen Stammtisch der Cacheverstecker zu organisieren, damit man sich mal Gedanken macht über die Qualität der Verstecke. In letzter Zeit kommen mir da zu viele ohne Sinn und Zweck hingeworfene Dosen dazu. Doch wie lässt sich so ein Event auf diesen Personenkreis einschränken?

ItsMe57
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 22:06

Re: Wipperfürther Stammtisch - wie geht's weiter?

Beitrag von ItsMe57 » Mi 1. Jan 2014, 18:29

Nachdem wir - berechtigterweise - darauf hingewiesen wurden, dass die GC-Logs nicht zur Diskussion dienen, eröffnete TerSim hier diesen Thread.

Dafür vielen Dank.

Die Resonanz zeigt, dass unser Anliegen niemanden interessiert.

2014 werde ich mich weiter ohne diesem Theater dem immer noch geliebten Hobby widmen und bin nun hier raus.

Frohes neues Jahr!

ItsMe57

Die Firlefanzis
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Mo 24. Apr 2006, 16:29

Re: Wipperfürther Stammtisch - wie geht's weiter?

Beitrag von Die Firlefanzis » Di 7. Jan 2014, 23:12

Ohh - die Resonanz ist wahrlich nicht so dolle ... :( Ich hatte das hier auch über die Feiertage und weil ich hier im Forum sehr selten bin - lieber draussen ;) - auch etwas aus den Augen verloren . Und meine Mitfanzis - tja - ich weiß gar nicht ob sie das Forum kennen ... :roll: Naja - eine ist ja entschuldigt :D

Ja- mir gehts wie ItsMe - ich bin auch mit einem gewissen Grundgeräuschpegel überfordert .. Danke - endlich ein Gleichgesinnter /Geplagter .. :)
Ein Austausch im kleineren Kreis könnte mir / uns schon gefallen auch gern ohne den Geo- Gummipunkt :D Da müssen keine Richtlinienkämpfe her - Einfach "trommeln " Wer kann und will kommt und gut ist - man kennt sich ja ..
Oberröttenscheid gefällt mir gut - warum nicht nicht mal spontan - da zusammen rotten eh rötten :D oder so .. ..

LG
Firle /Petra

Antworten