Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

EC Antworten bei Facebook gespoilert

Schätze der Welt, Erbe der Menschheit.

Moderatoren: RSG, Thoto

ella.marie
Geocacher
Beiträge: 286
Registriert: Mi 28. Mär 2007, 16:53
Wohnort: Sachsen

EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von ella.marie » Do 23. Aug 2018, 17:41

Was kann ich als EC Owner tun, wenn ein besonders "feiner Mitmensch" bei Facebook die Antworten meiner und anderer Earthcaches spoilert?
Einen Fotobeweis darf ich ja nicht mehr abfordern? Es kann also jeder der sowas "mag" alle EC auf der Welt "besuchen" die dort auf der Facebookseite gespoilert werden.


Ich bin selber nicht bei Facebook - kann denjenigen also auch nicht zur Rechenschaft ziehen, oder?


Ich erhielt nur einen Hinweis mit Screenshots aber der Name des Geocachers durfte ich nicht erfahren. Wie geht man mit so was um?

Werbung:
Hurrikan
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: So 7. Jun 2009, 09:16

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von Hurrikan » Do 23. Aug 2018, 18:02

Mit dem Petzer oder mit den paar, die deswegen den EC loggen, die nicht vor Ort waren? Wenn dann doch eher die, die mit den Fragen Probleme hatten, sonst würde auf FB nicht gefragt.
Ist es ein D5 EC?

ella.marie
Geocacher
Beiträge: 286
Registriert: Mi 28. Mär 2007, 16:53
Wohnort: Sachsen

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von ella.marie » Do 23. Aug 2018, 20:46

Nein es ist kein D5er EC bei mir, aber es soll wohl ne ganze Liste gespoilerter ECs geben -aber irgendwie idiotisch, dass man EC Caches spoilert.
Und wer liefert denn solchen Typen die Werte, Daten, Antworten ? Ich versteh es einfach nicht.
Bei einem EC will man doch vor Ort was lernen, sehen , erfahren...wenn man dann nur von der Teppichkante aus loggen darf, weil man einen EC ja ohne Vor-Ort-Nachweis loggen darf, wo ist dann noch der Sinn?

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1216
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von RSKBerlin » Do 23. Aug 2018, 22:29

ella.marie hat geschrieben:
Do 23. Aug 2018, 20:46
wo ist dann noch der Sinn?
Es ist 2018. Stellst Du Dir ernsthaft noch die Sinnfrage beim Geocaching? Falls ja, hier ein kurzer Realitätscheck: "Parents all" sind alle Caches in der Datenbank, "Filter" sind die Earthcaches mit Lösungen. Und das ist nur ein Bruchteil der inzwischen in Umlauf befindlichen Lösungen.

Mein persönlicher Rat: Nicht mal ignorieren. Wer es nötig hat, Earthcaches mit Lösungen von Facebook zu loggen, dem ist halt nicht mehr zu helfen. Als Owner liest man dann die Logs sinnentnehmend und freut sich über diejenigen, die auf ehrlichem Wege entstanden sind.

Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23125
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von radioscout » Fr 24. Aug 2018, 00:32

Warum gibt es wohl solche Listen?
Ein Grund dürfte natürlich der Wunsch nach vielen Logs sein. Am besten bei vielen Cachetypen in vielen Kreisen, Ländern usw.
Und dann gibt es "Owner", die nicht antworten, Fragen, die nicht eindeutig zu beantworten sind und natürlich das Problem, daß man manchmal ein EC-Log braucht, z.B. für einen Challenge"cache" oder sogar zu einem bestimmten Termin für ein Souvenir. Wenn man alle EC in der Umgebung gefunden hat, muß man oft sehr weit fahren und man kann nie sicher sein, daß die Antworten auch richtig sind.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1216
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von RSKBerlin » Fr 24. Aug 2018, 00:42

radioscout hat geschrieben:
Fr 24. Aug 2018, 00:32
Warum gibt es wohl solche Listen?
Eine österreichische Freundin meinte einmal: "Ihr Schepis* übertreibt Dinge, einfach nur, weil Ihr es könnt." Und ja, sie hatte recht. Ich bin mir relativ sicher, dass einige - wenn nicht die meisten - der besten Caches der Welt in Deutschland liegen. Ich bin mir allerdings auch ebenso sicher, dass einige der analfixiertesten Cacher der Welt in Deutschland leben. Und so entstehen solche Listen.

* Scheiß-Piefkes

ella.marie
Geocacher
Beiträge: 286
Registriert: Mi 28. Mär 2007, 16:53
Wohnort: Sachsen

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von ella.marie » Fr 24. Aug 2018, 05:04

Es ist 2018. Stellst Du Dir ernsthaft noch die Sinnfrage beim Geocaching?
stimmt,

seit 2004 - also 14 Jahre cache ich nun Facebook- Twitter-, Instagramm- blablafrei und wundere mich noch immer,

uff ja ich lebe wohl doch bissel hinterm Mond - und da ist es schön - soll heißen, was man nicht weiß, macht einen nicht heiß,

hab das gestern erfahren mit den EC-Listen, mich aufgeregt, mich abgeregt und habe gemerkt ich kann das nicht ändern und die große Masse stört sich offensichtlich auch nicht dran

wie heißt es so "schön"
Alles wird gut......

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1074
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von spaziergaenger » Fr 24. Aug 2018, 08:51

ella.marie hat geschrieben:
Fr 24. Aug 2018, 05:04
hab das gestern erfahren mit den EC-Listen, mich aufgeregt, mich abgeregt und habe gemerkt ich kann das nicht ändern und die große Masse stört sich offensichtlich auch nicht dran
...und wird sicher deine Caches so annehmen, wie du es dir gedacht hast.
Gruß, Spaziergänger

Benutzeravatar
baer2006
Geowizard
Beiträge: 2961
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von baer2006 » Fr 24. Aug 2018, 10:17

Die deutliche Mehrheit der Cacher, die ich kenne (inkl. vieler mit 5-stelligen Fundzahlen), hat keine solchen "Lösungslisten", und will auch keine. Man bekommt solche Listen auch nicht nachgeworfen, man muss sich schon aktiv darum kümmern. Wenn also z.B. RSKBerlin hier den Eindruck erwecken will, es sei "ganz normal", solche Listen zu haben, dann stimmt das nicht. Mir kommt es eher vor wie eine Rechtfertigung der Art "Macht doch eh jeder".

Und speziell bei EC hat der Owner mehr Möglichkeiten, Logs zu löschen, weil es hier nicht das KO-Kriterium "Wer im Logbuch steht, darf loggen" nicht relevant ist. Man erkennt normalerweise, ob jemand vor Ort war oder nicht (z.B. keinerlei Fotos, "generisches" Log, o.ä.). Und wenn man dann noch sieht, dass derjenige am selben Tag Caches ganz wo anders geloggt hat, ist die Sache klar. Ich kenne einen Owner in meiner Homezone, der relativ viele EC hat, und solche Logs konsequent löscht.

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1216
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von RSKBerlin » Fr 24. Aug 2018, 11:13

baer2006 hat geschrieben:Die deutliche Mehrheit der Cacher, die ich kenne (inkl. vieler mit 5-stelligen Fundzahlen), hat keine solchen "Lösungslisten", und will auch keine. Man bekommt solche Listen auch nicht nachgeworfen, man muss sich schon aktiv darum kümmern. Wenn also z.B. RSKBerlin hier den Eindruck erwecken will, es sei "ganz normal", solche Listen zu haben, dann stimmt das nicht. Mir kommt es eher vor wie eine Rechtfertigung der Art "Macht doch eh jeder".

Und speziell bei EC hat der Owner mehr Möglichkeiten, Logs zu löschen, weil es hier nicht das KO-Kriterium "Wer im Logbuch steht, darf loggen" nicht relevant ist. Man erkennt normalerweise, ob jemand vor Ort war oder nicht (z.B. keinerlei Fotos, "generisches" Log, o.ä.). Und wenn man dann noch sieht, dass derjenige am selben Tag Caches ganz wo anders geloggt hat, ist die Sache klar. Ich kenne einen Owner in meiner Homezone, der relativ viele EC hat, und solche Logs konsequent löscht.
baer2006 hat geschrieben:Die deutliche Mehrheit der Cacher, die ich kenne (inkl. vieler mit 5-stelligen Fundzahlen), hat keine solchen "Lösungslisten", und will auch keine. Man bekommt solche Listen auch nicht nachgeworfen, man muss sich schon aktiv darum kümmern. Wenn also z.B. RSKBerlin hier den Eindruck erwecken will, es sei "ganz normal", solche Listen zu haben, dann stimmt das nicht. Mir kommt es eher vor wie eine Rechtfertigung der Art "Macht doch eh jeder".
Häresie!

Ich möchte aus meiner unveröffentlichten Anleitung "GC-Leaks in GSAK importieren" zitieren: "6. Datenbank aufrufen. Fertig. Viel Spaß damit... Kleiner Scherz. Das macht keinen Spaß. Das ist echter Müll. Dieses ungewaschene Gesocks hat alles gesammelt, auch alle unsere Caches..."

Aber: Ich habe die erste dieser Listen in München hintergeworfen bekommen. Die zweite in Ingolstadt. Die dritte in München.

Jedoch: Ich erinnere mich noch gut an eine Wartungsrunde in Fürstenberg, wo ein paar offensichtlich Ungediente in Flecktarn mit einem Zettel voller Final Locations von mehrstündigen Mysteries und Multis zum Finale im Kraftfuttermischwerk rannte, das aber leider ein paar Tage vorher abgebrannt war. Das war ebenso superniedlich wie tragisch. Aber hey! DIE BANNER!!!1

Ich will deshalb gar nicht den Eindruck erwecken, dass das normal sei - es ist es schlicht. Moment... *frickel* Also... die komplette Serie "Spielende Zahlen" ist zum Beispiel vom März 2016, aber ich habe auch noch eine von 2014 (Geochecker-Leaks) und... huppsi, da habe ich doch letztens versehentlich die Münchner Spezialliste mit bayrischen Caches gelöscht (ganz witziges Ding, das auch noch massig Final Locations von Multi-Stage-Caches enthielt - was für Proficacher und Genießer halt...).

Sprich: Es ist "normal" - oder zumindest Realität, was, denke ich, die Situation besser beschreibt.

Außerdem kennst Du offensichtlich die falschen Cacher. Wenn ich mir den durchschnittlichen Stammtisch in unserer schönen Stadt anschaue, verfügen nicht nur einige der prominentesten Vertreter über solche Listen - sie bauen sie sogar.

Und ja unsere eigenen Caches sind (bzw. waren) auch alle betroffen. Ja und? Ich amüsiere mich höchstens über die 30. Variante von "Lösung lag schon lange in der Schublade".

Sprich: Die Listen sind in der Welt, sie werden aktiv weitergereicht und gepflegt, das Leben ist hart und ungerecht, und man sollte keinem Log glauben, das mit einer Variation von "die Lösung lag schon lange in der Schublade" beginnt. Wer's braucht, soll's machen, mir ist das mittlerweile so abartig egal, das glaubst Du nicht.

Antworten