Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

EC Antworten bei Facebook gespoilert

Schätze der Welt, Erbe der Menschheit.

Moderatoren: RSG, Thoto

Benutzeravatar
SharkAttack
Geowizard
Beiträge: 2507
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 07:27
Ingress: Enlightened
Wohnort: 45239 Essen
Kontaktdaten:

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von SharkAttack » Sa 8. Sep 2018, 18:21

RSKBerlin hat geschrieben:
Mo 27. Aug 2018, 13:04
Geocaching ist ein Spiel. Mit Regeln. Eine Regel, die es jemandem verbietet, Koordinaten weiterzugeben (ob in Form von Rauchzeichen, auf Stammtischen, oder GSAK-Datenbank auf facebook) existiert nicht.
Das wird zwar oft erzählt, ist aber eine Mär.
Weitergabe von Koordinaten ist ein klarer Verstoß gegen die Terms of Use von Groundspeak, zu denen sich jeder bei der Kontoeröffnung commited hat.
Ich habe es schon erlebt, dass Accounts von GS deshalb gesperrt wurden.

Nachzu lesen hier https://www.geocaching.com/account/documents/termsofuse.
[2D...] ...You agree not to: ... Publish on our websites the solutions, hints, spoilers, or any hidden coordinates for any geocache without consent from the geocache owner.
Bild

Werbung:
SamHenkel
Geocacher
Beiträge: 155
Registriert: Do 26. Apr 2018, 14:39

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von SamHenkel » Sa 8. Sep 2018, 18:49

SharkAttack hat geschrieben:
Sa 8. Sep 2018, 18:21
[...]Nachzu lesen hier https://www.geocaching.com/account/documents/termsofuse.
[2D...] ...You agree not to: ... Publish on our websites the solutions, hints, spoilers, or any hidden coordinates for any geocache without consent from the geocache owner.
Na. dann lies mal richtig: "... Publish on our websites ..." Das ist nachvollziebar. Was jemand woanders macht, geht GS nicht an. Punkt

Benutzeravatar
SharkAttack
Geowizard
Beiträge: 2507
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 07:27
Ingress: Enlightened
Wohnort: 45239 Essen
Kontaktdaten:

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von SharkAttack » Sa 8. Sep 2018, 19:12

das ist ja doof. Dann sollten die die drei Wörter rausnehmen und schon wäre es okay.
Bild

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5523
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von JackSkysegel » So 9. Sep 2018, 00:23

SamHenkel hat geschrieben:
Sa 8. Sep 2018, 18:49
Na. dann lies mal richtig: "... Publish on our websites ..." Das ist nachvollziebar. Was jemand woanders macht, geht GS nicht an. Punkt
Na daß man das nicht ohne Einwilligung des Owners macht sollte jedem mit etwas guter Erziehung von ganz alleine klar sein.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 572
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von Mausebiber » So 9. Sep 2018, 01:19

Weitergabe von Koordinaten ist ein klarer Verstoß gegen die Terms of Use von Groundspeak..
und
Na daß man das nicht ohne Einwilligung des Owners macht sollte...
So wie ich das sehe, posten doch die Owner die Koordinaten selbst in ihren Listings. Wenn die z.B. schreiben
78 52 57 32 51 53 46 49 50 51 32 69 50 54 32 52 48 46 51 52 53
dann sind das Koordinaten, nicht unbedingt direkt von jedem lesbar, aber doch Koordinaten. Wo also liegt denn der wirkliche Unterschied, ob ich die Zahlenreihe oben, oder N49 35.123 E26 40.345 weitergebe, beides sind doch die Koordinaten.

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5523
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von JackSkysegel » So 9. Sep 2018, 01:24

Das sollte der Owner entscheiden.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8609
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von MadCatERZ » So 9. Sep 2018, 11:39

Kleine Anekdote zu Fundlisten: Da gibt es einen Cacher, der in 4 Jahren 7000 Funde gemacht hat, darunter 1800 Mysteries, also durchaus mit ein wenig Erfahrrung. Tja, und dieser Profi hat es geschafft, schlappe acht(!) Monate nach Archivierung eines Challenge-Caches vor Ort einen DNF zu machen. Ich vermute mal ganz stark, dass da so eine Liste abgearbeitet wurde, ohne sie vorher mit der Datenbank abzugleichen.

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1209
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von RSKBerlin » So 9. Sep 2018, 11:53

MadCatERZ hat geschrieben: Ich vermute mal ganz stark, dass da so eine Liste abgearbeitet wurde, ohne sie vorher mit der Datenbank abzugleichen.
Ich habe eine andere Vermutung. Mindestens eine der Listen wird als GPX weitergereicht (was vom intellektuellen Ansatz und der technischen Raffinesse perfekt zur Zielgruppe bei Facebook passen würde).

Wenn man diese Liste nicht vorher in geeigneter Software (GSAK) bearbeitet, werden die ganzen schönen gestohlenen Koordinaten beim Aktualisieren eines Caches überschrieben. Boo-hoo!

Ich habe mir gerade noch einmal den in Serie geschalteten Checker angesehen, dessen Cache auf dieser Liste war. Der erste Checker hat 30% falsche Antworten. Das ist erstaunlich wenig. Aber richtig witzig ist der Plausibilitätschecker dahinter, der dann die eigentliche Lösung als Klartext abfragt (also: "Nenne Vor- und Zuname(n) der gesuchten Person"). Der hat 35% falsche Antworten. Da musst Du Dich nicht fragen, woher die kommen.Bild

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8609
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von MadCatERZ » So 9. Sep 2018, 13:41

RSKBerlin hat geschrieben:
So 9. Sep 2018, 11:53
Ich habe eine andere Vermutung. Mindestens eine der Listen wird als GPX weitergereicht (was vom intellektuellen Ansatz und der technischen Raffinesse perfekt zur Zielgruppe bei Facebook passen würde).

Wenn man diese Liste nicht vorher in geeigneter Software (GSAK) bearbeitet, werden die ganzen schönen gestohlenen Koordinaten beim Aktualisieren eines Caches überschrieben. Boo-hoo!
Stimmt natürlich. Bei ein oder zwei Caches kann man die Koordinaten händisch aktualisieren, aber wenn man in einem Gewaltmarsch die "Finde-100-Mysteries-an-einem-Tag"-Challenge abklappert, frisst eine manuelle Aktualisierung zuviel Zeit.

Benutzeravatar
S!roker
Geocacher
Beiträge: 266
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 20:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: Weiterstadt

Re: EC Antworten bei Facebook gespoilert

Beitrag von S!roker » So 9. Sep 2018, 15:16

Hallo ihr da auf der anderen Seite eures Bildschirms.

Früher™ dachte ich auch immer, das ein Earthcache die Königsdisziplin des Geocachens sei.
Ich habe in all den Jahren auch durchaus Lehrreiche Earthcaches gemacht und
auch wirklich faszinierende Orte kennen gelernt. Dann schossen wie auf ein geheimes
Zeichen hin plötzlich Earthcaches auch an absolut alltäglichen Orten aus dem Boden; hier
in Südhessen gibt es als Beispiel diverse Flugsanddünen, die fast alle ihren EC "abbekommen" haben.
Ich -das muß ich an dieser Stelle zugeben- habe auch meinen Beitrag dazu geleistet und eine eben
solche Düne als EC eingereicht.

Qualitativ hochwertig (oder zumindest "gut gemacht") ist für mich ein EC aber erst wenn es
wirklich etwas zu lernen gibt. Hinfahren, Tafel ablesen und die gesuchten Wörter im Lückentext dem
Owner schicken verfehlt *imho* den Sinn eines EC. Das da jetzt "ganz schlaue" eine Liste oder gar eine
Datenbank erstellen, war abzusehen.

Wie also reagieren?
Ich hege für mich den Anspruch, das all meine Caches immer ein klein wenig aus der Masse
hervorstechen sollen.
Sollte ich anhand der Logs feststellen, das meine Ideen nicht so aufgefaßt werden, habe ich keine
Scheu davor, meine Caches zu Archivieren; ich verfahre seit einigen Jahren nach dem Motto: Qualität
vor Quantität und bin bisher immer gut damit gefahren.

Für meine beiden EC spielte der Zufall eine große Rolle: Bei dem einen (die Flugsanddüne) kam das
Schild abhanden und bei dem andern machten Vandalen der vor Ort befindlichen Installation den
Gar aus.

Nun kann man noch weiter einige Stunden darüber Diskutieren, ob es überhaupt Sinn macht sich über
die Betrüger aufzuregen, kann es aber auch lassen. Fakt ist, das es schon immer Betrügereien gab -und
vermutlich auch immer geben wird. Gut heißen kann und werde ich dieses Verhalten allerdings nicht.

Antworten