Über einen Weidezaun und einen 80cm Drahtzaun zum Cache..

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

schmitty
Geocacher
Beiträge: 137
Registriert: Di 13. Sep 2005, 00:36
Wohnort: 24149 Kiel

Über einen Weidezaun und einen 80cm Drahtzaun zum Cache..

Beitrag von schmitty » Do 30. Mär 2006, 20:43

ist das in Ordnung?

Der Drahtzaun umgrenz einen Brüückenpfeiler...

Werbung:
Benutzeravatar
de_Bade
Geowizard
Beiträge: 1287
Registriert: Do 7. Apr 2005, 23:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 60529 Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von de_Bade » Do 30. Mär 2006, 21:02

über einen zaun ist NIE in ordnung.
Orthographie und Interpunktion dieses Postings sind willkürlich und frei erfunden. Jegliche Übereinstimmungen mit geltenden Regeln sind zufällig und in keinster Weise beabsichtigt.

D-Buddi

Re: Über einen Weidezaun und einen 80cm Drahtzaun zum Cache.

Beitrag von D-Buddi » Do 30. Mär 2006, 21:03

schmitty hat geschrieben:ist das in Ordnung?

Der Drahtzaun umgrenz einen Brüückenpfeiler...


nein, kommt aber leider immer mehr in Mode Caches auf verbotenes Gelände zu legen, einfach nur hohl...

MfG Jörg

morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix » Do 30. Mär 2006, 21:12

Naja, auch wenn ich mich nun oute, ich habe keine Probleme mit Zäunen. Obwohl es mir darauf ankommt WAS dahinter ist. Ein Privatgrundstück mit Häuschen drauf bewohnt, da muss ich auch nicht drübersteigen. Aber ein Schutzzaun, der wegen irgendwelche gefährlicher Gegenständen aufgebaut ist oder bei lost places, die sind mir total schnuppe, da geh ich rein und zwar mit Spaß. Biotope und gezäunte Naturschutzgebiete dagegen resperktiere ich für gewöhnlich.

Ich habe nicht mal Skrupel, mich bei einem lost place durch den Zaun zu arbeiten :)

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild

HHL

Re: Über einen Weidezaun und einen 80cm Drahtzaun zum Cache.

Beitrag von HHL » Do 30. Mär 2006, 21:24

schmitty hat geschrieben:ist das in Ordnung?

Der Drahtzaun umgrenz einen Brüückenpfeiler...

logisch. wo ist das problem?

schmitty
Geocacher
Beiträge: 137
Registriert: Di 13. Sep 2005, 00:36
Wohnort: 24149 Kiel

Beitrag von schmitty » Do 30. Mär 2006, 21:31

Der Drahtzaun ist nicht mal einen Meter hoch und soll verhindern, das der Brückenpfeiler bestigen werden kann. Es ist so eine Art Bogen mit anfangs 30% Steigung. Der Bogen selbst ist 1,5m breit und einfach zu besteigen und nur ca 10m hoch am Ende 50cm nach oben..
Vom Weidezaun sind es ca 50m.

Wäre halt ein guter Platz für einen Cache...

grisu1702

Re: Über einen Weidezaun und einen 80cm Drahtzaun zum Cache.

Beitrag von grisu1702 » Do 30. Mär 2006, 21:31

schmitty hat geschrieben:ist das in Ordnung?

Der Drahtzaun umgrenz einen Brüückenpfeiler...


Was verstehst Du unter Drahtzaun ?? Normalen Weidedraht wie ihn jeder Landwirt verwendet oder 2,50 mtr. hoher Zaun mit Natodraht drauf.

Nr. 1 -> Wumpe
Nr. 2 -> nee, lass mal lieber

Aber wenn ein Brückenpfeiler schon eingezäunt wird....kannst Du noch was mehr dazu sagen ?

Andreas

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22799
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Do 30. Mär 2006, 21:34

In beiden Fällen: ein klares nein. Das ist nicht in Ordnung.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Do 30. Mär 2006, 21:45

Finde ich auch nicht ok. 1 oder 2 mal drübersteigen macht noch nix, aber wenn der Cache mal 20 Founds hat, sieht der Zaun auch nicht mehr so schön aus. Und wenn schon sollte es in jedem Fall deutlich in der Beschreibung stehn.

Wobei ich es schon etwas lächerlich finde, wenn man jemanden der einen Brückenpfeiler erklimmen will, mit nem 1m hohen Zaun davon abhalten will :roll:

schmitty
Geocacher
Beiträge: 137
Registriert: Di 13. Sep 2005, 00:36
Wohnort: 24149 Kiel

Beitrag von schmitty » Do 30. Mär 2006, 22:03

Schwentinebrücke
Schwentinebrücke
Ein Standarddrahtzaun nur ca 1 (einen) Meter hoch und ca 10m x 10m.
Er ist wie so ein stabiler "Industriezaun".

Vielleicht soll er auch die Kühe abhalten...


Die Bogenkonstruktion hat anfangs 30Grad Steigung und flacht dann ab...

Eine Seilsicherung ist so nicht möglich, aber der Bogen läßt sich aufgrund seiner Breite einfach "erwandern"

Unter dem anderen Weidezaun kann man einfach unten durchklettern..

Außerdem gibt es eine 4/4 Wertung. man sollte schwindelfrei sein..

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot]