Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Verklebung Gummiarmierung eTrex

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

meinereiner
Geocacher
Beiträge: 28
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 09:42

Re: Verklebung Gummiarmierung eTrex

Beitrag von meinereiner » Sa 7. Jun 2014, 11:05

Hallo zusammen.

Ich hatte auch mal das Problem bei meinem Vista. Nach 3 Anläufen diverser Sekundenkleber konnte ich mit "UHU Sekundenkleber (Art.Nr. 48795)" die Gummiummantelung wieder fest verkleben.

Gruß meinereiner

Werbung:
ella.marie
Geomaster
Beiträge: 321
Registriert: Mi 28. Mär 2007, 16:53
Wohnort: Sachsen

Re: Verklebung Gummiarmierung eTrex

Beitrag von ella.marie » Sa 21. Jun 2014, 17:03

dann drück ich dir die Daumen, dass es hält, denn mittlerweile haben wir das Gummierungsproblem auch beim Dakota und so ziemlich alle Kleber durch
.... irgendwann gibt auch der beste Kleber wieder seinen Geist auf... aber wie gesagt Daumen drücken und viel Erfolg

Benutzeravatar
skybeamer
Geomaster
Beiträge: 777
Registriert: Do 3. Mär 2011, 12:01
Wohnort: Westerwald

Re: Verklebung Gummiarmierung eTrex

Beitrag von skybeamer » Sa 21. Jun 2014, 17:23

Ich habe die Gummiummantelung an meinem Vista HCx mit "Pattex 100% Repair Gel" (bzw. dem Pendant von LIDL) wieder erfolgreich angeklebt. Die Klebeflächen wurden vorher penibel vorbereitet und gereinigt, die Ummantelung mit Frischhaltefolie allseitig gleichmäßig angedrückt, bis dato hält die Sache einwandfrei. Alternativ kann man auch "UHU MAX REPAIR" nehmen.

Sekundenkleber jeglicher Art ist meiner Meinung nach für diese Art der Verklebung nicht geeignet.

Axel2
Geocacher
Beiträge: 34
Registriert: Sa 8. Nov 2008, 10:56

Re: Verklebung Gummiarmierung eTrex

Beitrag von Axel2 » So 22. Jun 2014, 19:52

Evtl. macht es Sinn, gleichzeitig mit der Gummireparatur den _internen_ kleinen Akku zu tauschen.

Habe vor ca. 1 Jahr das Gummi repariert, und jetzt plötzlich keinen Satellitenempfang mehr. Mußte für die Reparatur das Gummi wieder entfernen und neu anbringen. - Ursache: interner Akku leer + eine Diode (BAS40-nichts) geplatzt und teilweise selbst entlötet. Vermutlich ist die defekte Diode ein Folgefehler des leeren (defekten?) Akkus. Mein Etrex ist ca. 4.5 Jahre alt.

Austausch des internen Akkus ist hier beschrieben:
http://www.jpf.de/jpf/garmin_fix/page_01.htm

Die Diode (SOT23-Gehäuse) befindet sich vom Minus-Pol des Akkus aus gesehen ein paar Millimeter weiter in Richtung Platinenrand.

Benutzeravatar
Knollies
Geomaster
Beiträge: 434
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 11:38
Wohnort: Essen

Re: Verklebung Gummiarmierung eTrex

Beitrag von Knollies » So 27. Jul 2014, 17:14

Hi,

hat jemand eine Ahnung, auf welcher Seite dieses 60-Seiten-Threads jha's Klebeanleitung war?
Mit der Suche hat es leider nicht gefunzt, angeblich keine BEiträge von "*jha* hier im Garmin-Forum.....

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2816
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Verklebung Gummiarmierung eTrex

Beitrag von SammysHP » So 27. Jul 2014, 17:18

c:geo-Entwickler

Benutzeravatar
Knollies
Geomaster
Beiträge: 434
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 11:38
Wohnort: Essen

Re: Verklebung Gummiarmierung eTrex

Beitrag von Knollies » So 27. Jul 2014, 17:20

Danke!
_______________________________________________________
- 90 % unserer besten Caches und die für uns das Geocaching ausmachen sind nicht GS-konform
- viele hiervon wurden und werden daher gerade von GS archiviert
- brauchen wir persönlich dann noch GS ???

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Verklebung Gummiarmierung eTrex

Beitrag von adorfer » Mo 28. Jul 2014, 17:03

BTW: Mullbinden aus abgelaufenen Verbandkästen eigenen sich perfekt zum mumienartigen Einwickeln für den optimalen Anpressdruck.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
Knollies
Geomaster
Beiträge: 434
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 11:38
Wohnort: Essen

Re: Verklebung Gummiarmierung eTrex

Beitrag von Knollies » Mo 28. Jul 2014, 19:11

Danke, hört sich gut an der Mullbindentipp. Ist fuer dieses Mal aber zu spaet, habe gestern schon geklebt....
Gruss
Andreas
_______________________________________________________
- 90 % unserer besten Caches und die für uns das Geocaching ausmachen sind nicht GS-konform
- viele hiervon wurden und werden daher gerade von GS archiviert
- brauchen wir persönlich dann noch GS ???

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2816
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Verklebung Gummiarmierung eTrex

Beitrag von SammysHP » Mo 28. Jul 2014, 20:33

Dann solltest du ab jetzt auch Ruhe haben. Hält bei mir schon seit 5 Jahren, allerdings sind inzwischen einige kleinere Stellen wieder ab. Aber neu kleben ist doof, weil man das alte kaum abbekommt.
c:geo-Entwickler

Antworten