Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Besucht-Spam nervt

Es geht eine Wanze auf Reisen.

Moderator: schrotthaufen

Benutzeravatar
Doktor
Geomaster
Beiträge: 414
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 21:18

Besucht-Spam nervt

Beitrag von Doktor » Fr 5. Feb 2016, 11:06

Ich mache das auch, allerdings versuche ich auch immer ein Foto mit dem TB und Logbucheintrag zusammen zu machen, dann weiß der Owner das es den immer noch gibt und er wirklich vor Ort war. Wenn ich dann mal ne schöne Cachedose gefunden habe die nicht zu schnell gemuggelt werden kann, dann lass ich den aber auch weiter reisen.

+++ Doc. +++
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Hynz
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Fr 31. Mär 2006, 14:00
Wohnort: Wien

Re: Besucht-Spam nervt

Beitrag von Hynz » Mo 8. Feb 2016, 10:04

Doktor hat geschrieben:Ich mache das auch, allerdings versuche ich auch immer ein Foto mit dem TB und Logbucheintrag zusammen zu machen
Bitte lieber statt mit dem Logbucheintrag ein Foto mit der Umgebung des Caches machen.

Benutzeravatar
Doktor
Geomaster
Beiträge: 414
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 21:18

Re: Besucht-Spam nervt

Beitrag von Doktor » Di 9. Feb 2016, 10:56

Und warum? Ich spoiler ja nicht!
Bild

Benutzeravatar
Hynz
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Fr 31. Mär 2006, 14:00
Wohnort: Wien

Re: Besucht-Spam nervt

Beitrag von Hynz » Mi 10. Feb 2016, 12:26

Doktor hat geschrieben:Und warum? Ich spoiler ja nicht!
Weil sich TB-Owner *sehr* ueber Fotos freuen die ihren TB mit einem interessanten Hintergrund zeigen und das Logbuch ein eher langweiliger solcher ist. Dem TB Owner wird mit einem Foto des Logbuchs letztlich auch nicht viel mehr bewiesen als mit einem Umgebungsfoto.
Natuerlich sollte man bei Multis oder Mysties nicht in der unmittelbaren Umgebung der Dose das Foto machen.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7804
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Besucht-Spam nervt

Beitrag von Zappo » Mi 10. Feb 2016, 13:33

War früher eine der normalsten Aufgaben - den TB reisen zu lassen und dem Owner Bilder von der Region/Location zuzusenden, wo das Teil gerade unterwegs ist. Gut, das ist vielleicht im Zeichen von Picasa usw. ein wenig oldschool - ich kann mir die ganze Welt am Computer ansehen, wenn ich will* - aber irgendwie war das denn doch ne schöne Aufgabe. Ist eben im Sog der "c"reativen Missionen ein wenig untergegangen.
Einen Nutzen für den Owner im Foto seines (!) TBs kann ich allerdings beim besten Willen auch nicht erkennen.

gruß Zappo

*das ist auch der Grund, warum ich kaum noch fotografiere. Ich LASSE fotografieren - nach dem Urlaub zieh ich mir passende Bilder von anderen aufs Album. Die sind eh meist besser :)
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Doktor
Geomaster
Beiträge: 414
Registriert: Mo 13. Sep 2004, 21:18

Re: Besucht-Spam nervt

Beitrag von Doktor » Mi 10. Feb 2016, 15:04

Hynz hat geschrieben:
Doktor hat geschrieben:Und warum? Ich spoiler ja nicht!
Weil sich TB-Owner *sehr* ueber Fotos freuen die ihren TB mit einem interessanten Hintergrund zeigen und das Logbuch ein eher langweiliger solcher ist. Dem TB Owner wird mit einem Foto des Logbuchs letztlich auch nicht viel mehr bewiesen als mit einem Umgebungsfoto.
Natuerlich sollte man bei Multis oder Mysties nicht in der unmittelbaren Umgebung der Dose das Foto machen.
Ok, das mag sein, aber dann kann ich auch Fotos aus dem Garten mit dem TB machen, das merkt keiner. ;-)
Deswegen mache ich mit Logbucheintrag als Garant das er wirklich vor Ort war.
Aber ok, man kann ja trotzdem noch ein, zwei weitere von der Gegend machen. :-)
Bild

Benutzeravatar
Hynz
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Fr 31. Mär 2006, 14:00
Wohnort: Wien

Re: Besucht-Spam nervt

Beitrag von Hynz » Mi 10. Feb 2016, 15:30

Doktor hat geschrieben:
Hynz hat geschrieben:
Doktor hat geschrieben:Und warum? Ich spoiler ja nicht!
Weil sich TB-Owner *sehr* ueber Fotos freuen die ihren TB mit einem interessanten Hintergrund zeigen und das Logbuch ein eher langweiliger solcher ist. Dem TB Owner wird mit einem Foto des Logbuchs letztlich auch nicht viel mehr bewiesen als mit einem Umgebungsfoto.
Natuerlich sollte man bei Multis oder Mysties nicht in der unmittelbaren Umgebung der Dose das Foto machen.
Ok, das mag sein, aber dann kann ich auch Fotos aus dem Garten mit dem TB machen, das merkt keiner. ;-)
Deswegen mache ich mit Logbucheintrag als Garant das er wirklich vor Ort war.
Aber ok, man kann ja trotzdem noch ein, zwei weitere von der Gegend machen. :-)
Also ich als TB Owner wuerde ein Foto deines Gartens jedenfalls einem mit einem Logbuch vorziehen. Aber wir sind uns ja eh einig :p

Benutzeravatar
Elektrikör
Geocacher
Beiträge: 93
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 20:30

Re: Besucht-Spam nervt

Beitrag von Elektrikör » Mi 10. Feb 2016, 19:34

donweb hat geschrieben: Selbst wenn ein Owner eines TB ausdrücklich "keine took-Logs" wünscht, wird fröhlich weiter besucht geloggt.
Das hat mich neugierig gemacht.
Ich hab noch einen TB herausgekramt und ihn mit dem "kreativen Ziel" : Just Travel, bitte keine besucht Logs
losgeschickt und bin gespannt ob wirklich so viele Cacher derartig ignorant sind wie vermutet oder ob doch das Gute im Menschen gewinnt.
Wen´s interressiert: TB5MKZJ
Seid nett zueinander

RuL
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 5. Mai 2016, 13:59

Re: Besucht-Spam nervt

Beitrag von RuL » Do 5. Mai 2016, 14:13

Hallo,

ich hänge mich mal an diesen schon etwas älteren Thread an, weil wir das gleiche, nervige Problem haben. Als Anfänger haben wir versehentlich einen TB als "retrieved" statt als "discovered" geloggt, obwohl wir den TB im Fundcache zurückgelassen haben. Den Log haben wir gelöscht und konnten aber keinen neuen Log nur mit "Discovered" setzen (haben dem Besitzer stattdessen eine Nachricht hinterlassen). Nun kommt aber die blöde Sache, die hier auch schon beschrieben worden ist. Wenn wir weitere Caches besuchen, setzt uns die c:geo-App jedes Mal den TB (,den wir ja gar nicht mitgenommen haben) als "besucht". Der TB hängt an uns, wie ein Fusspilz, den man nicht mehr los wird. Kann uns jemand einen Tipp geben, wie wir den TB wieder ganz loswerden? Weil die App als Standard "besucht" setzt, müssen wir jedes Mal aufpassen, dass wir dies händisch ändern. Ab und an passiert es dann trotzdem, dass wir es mal wieder vergessen und schon taucht dann wieder in unserer Liste ein falscher Eintrag auf. :(

Mit - genervten - Grüßen :kopfwand:

RuL

Vielen Dank im Voraus für Eure Tipps

Benutzeravatar
Elektrikör
Geocacher
Beiträge: 93
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 20:30

Re: Besucht-Spam nervt

Beitrag von Elektrikör » Do 5. Mai 2016, 14:20

Soweit ich weiß gibt es nur eine Möglichkeit ihn wieder " Loszuwerden" : Als abgelegt loggen und zwar in dem Cache in dem er liegt. (Mit einer write note)
Seid nett zueinander

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder