Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Erfahrungsaustausch in Sachen NFC

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Benutzeravatar
antenne49
Geocacher
Beiträge: 144
Registriert: Sa 22. Jul 2006, 10:34
Wohnort: 01257 Dresden

Erfahrungsaustausch in Sachen NFC

Beitrag von antenne49 » Di 20. Nov 2018, 14:59

Hallo Fangemeinde, auch bei Geocaching bleibt die Uhr nicht stehen. Wie beim Sport "Schneller - Höher - Weiter", wird auch hier versucht, das Hobby immer abwechslungsreicher zu gestalten. So hat auch hier nach dem oft angewendeten QR-Code die NFC-Technik Einzug gehalten. Immer mehr Hobbyfreunde gehen anstelle mit reinem GPS-Gerät mit dem Handy unserem Hobby nach. Da die neuesten Handy-Generationen auch für NFC ausgelegt sind steigt die Anzahl der Anwendungen auch bei uns. Aber solch ein Cache mit NFC-Chip (besser NFC-TAG) will aber erst geschaffen sein, was bedeutet, der "TAG" muss die nötigen Informationen bekommen, also er muss beschrieben werden. Ich praktiziere dies bisher direkt mit meinen Handy und "NFC TOOLS". Damit geht es bisher nicht schlecht, aber so richtig befriedigt mich dies nicht. Ich würde dies gern am PC erledigen und die nötigen Informationen dort entsprechend speichern. Aus diesem Grund erwarb ich ein NFC-Lese/Schreibgerät und installierte dann das mitgelieferte "NFC 21 Tool" auf dem Rechner. Aber mit dieser Technik hatte ich bislang keinen Erfolg. Ich konnte die kurzen Info-Texte erstellen abspeichern etc., aber ein Schreiben auf dem Chip gelang mir bisher nicht. Es kommt immer die Meldung "Fehler beim Schreiben"?? Deshalb hier die Frage in die Runde: "Gibt es Freunde die Erfahrung mit NFC 21 Tool haben?" Danke für die sachliche Diskussion hier im Voraus.
MfG
Gert(antenne49)
Bild

"Nichts wurde auf der Welt gerechter verteilt,als der Verstand,
denn ein Jeder glaubt,davon genug zu besitzen!"
- Verf. unbek. -

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23802
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Erfahrungsaustausch in Sachen NFC

Beitrag von radioscout » Di 20. Nov 2018, 23:35

Bevor Du allzuviel Zeit und Geld investierst: bei einem anderen GPS-basierten Spiel wurde vor ein paar Tagen die NFC-Variante deaktiviert, weil es bei einem der beiden verbreiteten Smartphone-Varianten nicht möglich ist, die in die Händis eingebaute NFC-Technik für etwas anderes als spezielle, vom Hersteller vorgesehene (Bezahl-)Funktionen zu nutzen.
Bei den neuesten Händis dieses Herstellers wurde wohl etwas mehr freigegeben. Du solltest vorher prüfen, ob das für Deine Anwendung reicht.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 498
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: Erfahrungsaustausch in Sachen NFC

Beitrag von schatzi-s » Mi 21. Nov 2018, 18:29

Laut
https://tools.nfc21.de/
gilt:
Systemvoraussetzungen
[..]
NFC-Hardware: Springcard NFC'Roll, ACS1252U, ACR1255U-J1
NFC-Tags: NTAG203, NTAG213, NTAG215, NTAG216

sind die gegeben?

Benutzeravatar
antenne49
Geocacher
Beiträge: 144
Registriert: Sa 22. Jul 2006, 10:34
Wohnort: 01257 Dresden

Re: Erfahrungsaustausch in Sachen NFC

Beitrag von antenne49 » Mi 21. Nov 2018, 18:47

Ja, die richtigen Tag habe ich
Bild

"Nichts wurde auf der Welt gerechter verteilt,als der Verstand,
denn ein Jeder glaubt,davon genug zu besitzen!"
- Verf. unbek. -

Benutzeravatar
Kocherreiter
Geowizard
Beiträge: 1023
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 14:36
Wohnort: Kochertal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsaustausch in Sachen NFC

Beitrag von Kocherreiter » Mo 3. Dez 2018, 14:50

Mein 4 Jahre alter angebissener Apfel kann keine NFCs auslesen. Ich habe den 1.NFC-Cache in Augsburg beim OC-HQ-Event gemacht, äh besser gesagt zugeschaut wie es mit dem Androiden ging.

Nett - brauche ich aber genau so wenig wie den QR-Code- oder Chirp-Geocache, andere waren sehr begeistert.
Wie immer bei Neuem: Den einen gefällt's den anderen nicht ;)
Unterwegs sein bedeutet Geschichten zu erleben: https://kocherreiter-geocaching.de/

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6148
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Erfahrungsaustausch in Sachen NFC

Beitrag von hcy » Mo 3. Dez 2018, 15:59

Dieser NFC-Kram fällt für mich unter Ausrüstungswahn.
Ob es jetzt Kletterzeug, Leiter, Boot, Tauchausrüstung, Angel, Wathose, Chirp oder eben NFC ist, es kommt immer mehr Zeugs dazu was man anschaffen muss um heute noch problemlos cachen gehen zu können. Wo soll das enden?

Nicht meine Vorstellung von Geocaching, GPSr und Stift sollten grundsätzlich reichen.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 713
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Erfahrungsaustausch in Sachen NFC

Beitrag von Mausebiber » Mo 3. Dez 2018, 16:55

Angel, Wathose, Chirp oder eben NFC ist, es kommt immer mehr Zeugs dazu was man anschaffen muss um heute noch problemlos cachen gehen zu können. Wo soll das enden?
Du hast auf jeden Fall was vergessen wenn du das Döschen besuchen willst:
https://coord.info/GC4W9H7

oder das:
https://coord.info/GC1BE91

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6148
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Erfahrungsaustausch in Sachen NFC

Beitrag von hcy » Di 4. Dez 2018, 10:14

Ja ok, das sind ja eher Marketing-Gags.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 498
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: Erfahrungsaustausch in Sachen NFC

Beitrag von schatzi-s » Di 4. Dez 2018, 20:58

ich nutze all die oben erwaehnten Gegenstaende (bis auf Angel (und Leiter), aber dafuer diverse weitere) sehr gerne! Wobei es in meinen Augen darum geht, dass der Einsatz neuer Techniken und Ausruestungen auch eine Erweiterung mit sich bringen sollte und nicht dem reinen Selbstzweck dienen darf. Z. B.: An einer unbeobachten Stelle brauche ich kein NFC, wenn ich dort auch ein Laminat mit Koordinaten unterbringen kann. Ist es aber ein sehr muggeliger Ort und man bringt dort z. B. ein grosses GC Schild an, auf dem in der Mitte ein NFC Tag klebt, das man im Vorbeigehen "mal eben scannen kann", dann stelle ich mir das schon ganz lustig vor.

Die Diskussion um: "ich kann dann aber nicht mitspielen, da ich kein NFC-Reader habe" ist muessig, bzw. zu spaet, da die ECA laengst im Alltag Einzug gehalten hat.

Es macht eben unser Hobby aus und abwechselungsreich, dass so viele verschiedene Menschen ihre sonstigen Interessen mit einbringen und die Auswahl der Dose ist noch immer jedem selbst ueberlassen.

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6148
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Erfahrungsaustausch in Sachen NFC

Beitrag von hcy » Mi 5. Dez 2018, 09:27

Und was geht mit NFC was z.B. mit QR-Code nicht geht? Ich halte das für eine unnötige Verkomplizierung und erneuten Ausschluss vieler Spieler.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Antworten