Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Parallelschaltung Akkus

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Antworten
Benutzeravatar
yrcko
Geocacher
Beiträge: 226
Registriert: Sa 20. Mai 2006, 21:53
Wohnort: Nähe Stuttgart

Parallelschaltung Akkus

Beitrag von yrcko » Di 29. Jan 2019, 00:54

Hallo zusammen,
dass Akkus und Batterien in einem Gerät möglichst gleiche Kapazität und gleichen Ladezustand haben sollten, ist wohl allgemeiner Kenntnisstand. Der Normalfall ist aber auch, dass die Zellen in Reihe geschaltet sind.
Ich habe jetzt einen Sonderfall: Bei einem Außenlicht mit Bewegungssensor sind 8 AAA Zellen vorgesehen. Offensichtlich sind diese in zwei Blöcken a 4 Zellen in Reihe verschaltet, die dann parallel geschaltet sind. Die Leuchte funktioniert auch wenn nur ein Block bestückt ist.
Meiner Frage jetzt: Was passiert, wenn ich die beiden Blöcke mit Akkus mit unterschiedlichem Ladezustand bestücke und schadet das den Akkus?
Happy hunting
Yrcko
If you have everthing under control... you are too slow

Werbung:
Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2790
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Parallelschaltung Akkus

Beitrag von SammysHP » Di 29. Jan 2019, 05:58

Es findet ein Ausgleichsstrom statt, der durch den Innenwiderstand der Akkus beschränkt wird.
c:geo-Entwickler

Benutzeravatar
Geomane
Geocacher
Beiträge: 118
Registriert: So 12. Jun 2005, 13:21
Wohnort: München-Laim

Re: Parallelschaltung Akkus

Beitrag von Geomane » Di 29. Jan 2019, 09:45

Sind die Akkus wirklich hart parallel geschaltet? Ich würde, wenn man eine Parallelschaltung schon nicht vermeiden kann, zumindest Ausgleichselemente (Dioden, Widerstände u. ä.) vorsehen. Die Ausgleichsströme schaden den Akkus auf jeden Fall, und wenn Akkus unterschiedlicher Ladezustände eingesetzt werden, können die Ausgleichsströme recht hoch werden und sich die Akkus dadurch auch erhitzen.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand - denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)

Benutzeravatar
yrcko
Geocacher
Beiträge: 226
Registriert: Sa 20. Mai 2006, 21:53
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Parallelschaltung Akkus

Beitrag von yrcko » Di 29. Jan 2019, 14:50

@geomane: Ja, eine Diode an jeden Block, so hätte ich es auch gemacht, wenn ich die Schaltung entwickelt hätte. Ob das bei diesem Billigprodukt auch gemacht wurde, kann ich nicht beurteilen, weil ich die Schaltung nicht analysiert bzw. durchgemessen habe.
If you have everthing under control... you are too slow

Benutzeravatar
yrcko
Geocacher
Beiträge: 226
Registriert: Sa 20. Mai 2006, 21:53
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Parallelschaltung Akkus

Beitrag von yrcko » Fr 1. Feb 2019, 15:20

So, ich habe das Teil jetzt aufgeschraubt. Die beiden Blöcke sind jeweils über eine Diode an die Schaltung angeschlossen. Nach meinem Verständnis fließen nur geringe Ausgleichsströme (Sperrwiderstand 200 kOhm) und die Verwendung von Akkus mit unterschiedlichem Ladezustand ist unkritisch. Richtig?
If you have everthing under control... you are too slow

Benutzeravatar
Geomane
Geocacher
Beiträge: 118
Registriert: So 12. Jun 2005, 13:21
Wohnort: München-Laim

Re: Parallelschaltung Akkus

Beitrag von Geomane » Mo 4. Feb 2019, 14:49

Ja, mit den Dioden wird den Akkus erst mal nichts passieren.

Aaaaber: Zellen mit unterschiedlichem Ladezustand hintereinander zu schalten ist auch nicht unkritisch. Wenn genug Ladung entnommen wurde, knickt die schwächste Zelle bereits ein, während die andere(n) noch genug Saft liefern. Da kann es leicht passieren, dass die schwächste Zelle in der Reihe tiefentladen oder sogar umgepolt wird. Je mehr Zellen in Reihe sind, umso größer ist die Gefahr, weil die "guten" Zellen das Leid der schwächsten Zelle überdecken.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand - denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe. (René Descartes)

Antworten