Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

GSAK 9.0 ist Freeware

Das Schweizer Taschenmesser für Cachebeschreibungen.

Moderator: Schnueffler

RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2118
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

GSAK 9.0 ist Freeware

Beitrag von RainerSurfer » Mo 13. Mai 2019, 08:10

Leider aus wenig erfreulichen Grund:

Code: Alles auswählen

This means the program is free, and payment pages have been removed from the GSAK website (no solicitations either)

Other decisions come in to play but the main reason relates to my "post stroke" life.

Some items to note:

1. Support will be continued, for now, via volunteers on the forums.
2. Patches/fixes will continue (for now and subject to my post stroke coding abilities)
3. I (GSAK author) will still make posts in these forums (for now)
4. Anything to do with this forum will be the responsibility of administrators (but not Clyde)
5. The GSAK server will stay up for at least 1 year (from the date of this post)
6. All this is subject to disasters and/or unforeseen circumstances.

ENJOY!  biggrin.gif
https://gsak.net/board/index.php?showtopic=34373&st=0
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

Werbung:
Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 713
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: GSAK 9.0 ist Freeware

Beitrag von Mausebiber » Mo 13. Mai 2019, 18:39

Besten Dank für die Info und den Link.
Wenn GSAK irgendwann mal eingestellt wird wäre das für mich ein echter Tiefschlag, ich nutze dieses sehr nützliche Tool regelmäßig.

Gruß, MB

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2773
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: GSAK 9.0 ist Freeware

Beitrag von SammysHP » Mo 13. Mai 2019, 22:29

Als Open Source wäre da sicherlich einiges möglich. Habe nie die Notwendigkeit gehabt, GSAK zu nutzen, wünsche dem Entwickler aber gute Besserung!
c:geo-Entwickler

feinsinnige
Geomaster
Beiträge: 621
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 14:34

Re: GSAK 9.0 ist Freeware

Beitrag von feinsinnige » Di 14. Mai 2019, 00:01

Na, wie bist Du denn drauf? Das ist doch das schweizer Taschenmesser, damit kannst Du *alles* machen, Seniorenkost pürieren , Majonäse, Kuchen backen, Rezepte aus dem Internet herunter laden, ....
scnr
f

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1314
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: GSAK 9.0 ist Freeware

Beitrag von RSKBerlin » Di 14. Mai 2019, 05:41

SammysHP hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 22:29
Als Open Source wäre da sicherlich einiges möglich.
GSAK ist in einer veralteten Version von Delphi geschrieben. Und groß. Ich glaube nicht, dass da viel möglich gewesen wäre. Aber egal. Ich nutze es, solange es geht und hoffe, dass vielleicht doch noch jemand OCM neues Leben einhaucht.

RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2118
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: GSAK 9.0 ist Freeware

Beitrag von RainerSurfer » Di 14. Mai 2019, 08:07

Eine große Stärke von GSAK sind die vielen Makros und die kann kein anderes Programm so einfach ersetzten.
Open Source geht wohl wegen der verwendeten Bibliotheken nicht.
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

Benutzeravatar
hamado
Geocacher
Beiträge: 213
Registriert: Do 22. Mai 2008, 15:14
Wohnort: 47167 Duisburg

Re: GSAK 9.0 ist Freeware

Beitrag von hamado » Di 14. Mai 2019, 12:36

feinsinnige hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 00:01
Na, wie bist Du denn drauf? Das ist doch das schweizer Taschenmesser, damit kannst Du *alles* machen, Seniorenkost pürieren , Majonäse, Kuchen backen, Rezepte aus dem Internet herunter laden, ....
scnr
f
GSAK ist der Thermomix der Geocacher?

:lachtot:

Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 713
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: GSAK 9.0 ist Freeware

Beitrag von Mausebiber » Di 14. Mai 2019, 15:47

Open Source geht wohl wegen der verwendeten Bibliotheken nicht.
Ein gewichtiger Punkt ist, dass die API von Groundspeak nicht jedem zugänglich ist.

Zitat aus einer anderen Quelle: "Ein Hindernis wäre dann wohl das Geocaching.com API, da dort jede Applikation einen Applikations-spezifischen, geheimen Schlüssel hat. Mit der Umstellung auf OpenSource wäre dieser Schlüssel dann nicht mehr geheim und somit eine Verletzung der API Vereinbarung."

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6139
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: GSAK 9.0 ist Freeware

Beitrag von hcy » Di 14. Mai 2019, 16:44

Na man könnte ja immer noch eine Version ohne API-Zugriff als OSS freigeben. Auch ohne API kann man mit GSAK ja eine Menge machen.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 713
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: GSAK 9.0 ist Freeware

Beitrag von Mausebiber » Di 14. Mai 2019, 18:22

Die ganze Rubrik "Geocaching.com access" läuft über die neue API. Da wird auch die Hauptarbeit drin stecken. Auf andere Punkte wie "grab images" oder "update elevatuon" kann ich verzichten. Die anderen Menüpunkte erfordern ja keinen Zugriff auf Groundspeak und werden also auch weiterhin funktionieren, ich denke, dass man da nicht viel machen muss, das sind normale Datenbank Funktionen, wie sortieren etc.

Egal wie, ich kann nur hoffen, dass es Clyde bald wieder besser geht und dass die SW noch recht lange läuft.

Antworten