Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 975
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von chrysophylax »

Disclaimer: Ich habe das noch nie selbst, genutzt, habe aber gerade mal nachgeschaut wie das "prinzipiell" aussieht.
Target unterstützt in der aktuellen Version den Direktimport aus diversen Schwarmdummheit-Bauteildatenbanken, u.a. auch einer namens "Ultra-Librarian". In der habe ich gerade mal gewühlt. Da gibt es einen DS18B20 (1Draht-Temperatursensor von Microchip) in diversen Gehäuseformen als Schaltplansymbol und Footprint zum kostenlosen Download und Target-Direktimport.
Sowohl das Schaltplansymbol, als auch der Footprint, als auch das 3D-Model sehen exakt so aus wie ich das erwartet hatte - ich würde mich schämen von einem Kunden Geld zu verlangen wenn ich das für ihn einsetzen würde so scheiße und lieblos hingerotzt sehen die aus, aber für Hobbybasteleien ist das definitiv mehr als ausreichend.
Ein ESP8266-01 kennt die Datenbank explizit nicht, aber wenn ich nach ESP8266 suche werde ich mit sackweise Treffern erschlagen von allen möglichen Teilen.
Die 2[5,0]0 Pins kommen übrigens daher dass meine relativ alte Version die ich nutze als "Discover" noch 200 Pins hatte, die aktuelle Version hingegen 250. Man hat da noch etwas nachgelegt :).

chrysophylax.de
Benutzeravatar
fogg
Geomaster
Beiträge: 682
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 21:10

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von fogg »

Wow! Das ist mal eine coole Aktion. Hoffentlich hält das noch ein paar Monate an. Ich habe noch so ein paar Ideen.

Target habe ich früher auch öfter benutzt. Jetzt bin ich aber Eagle gelandet. Target fühlte sich aber deutlich einsteigerfreundlicher an.

Grüße,
Fogg
Fuenf-Freunde
Geocacher
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 12:29

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von Fuenf-Freunde »

Danke für den tollen Hinweis.

Hast du evtl. auch Erfahrung wie die mit Panels von mehreren identischen Platinen auf einem Nutzen umgehen, oder gar noch zusammengeschusterte Sammlungen verschiederner Platinen z.B. zum Abbrechen per gebohrten Mousebites wie z.B. hier ?

http://blog.thisisnotrocketscience.nl/w ... G_2316.jpg
Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 975
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von chrysophylax »

Das Ding auf dem Bild hat reichlich Innenfräsungen (ich zähle mindestens 4) - die kosten IMMER Aufpreis. Die mechanische Konstruktion ist was "Stabilität", "Robustheit" und "Produktionsoptimierung" angeht eher katastrophal, ich kann mir vorstellen dass beim Fräsen dieser völlig verkorksten Außenkontur reichlich Platinen ausreißen oder abbrechen oder beim viel zu schmalen Restrand zerfasern und damit auffallen.

Ansonsten hab ich jetzt schon ein paar Nutzen für Privatbedarf und unterschiedliche Firmen da durch und kann sagen, dass wenn die Platine keinerlei ungewöhnliche Eigenschaften hat,die dazu führen dass ein Mensch sich das ansehen muss und nicht nur der "Rechnerblick" langt da auch Nutzen aus unterschiedlichen Platinen problemlos durchgehen. Je langweiliger und nach möglichst einer einzelnen Platine die Außenkontur aussieht umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das klappt und niemandem auffällt.

Das, was du da hast ist eine Warnweste an einem trüben Herbsttag, an dem der Rest der Menschen ein frisches winterliches schwarzgraublaubraun trägt.

chrysophylax.

P.S.: Ich habe gerade gesehen, dass das Bild eine entsprechende Auflösung hat und man sogar schon sieht, wo der Fertiger im Strahl gekotzt hat und es ihm beim Ein- und Aussetzen mehrfach den Fräser verrissen hat durch die völlig produktionsuntaugliche Außenkontur. Ich bin ziemlich sicher, da kommen mindestens 50% Ausschuss ab Werk mit, die der Chinese natürlich nicht an den Kunden weiterreicht sondern selbst auffängt....
Fuenf-Freunde
Geocacher
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 12:29

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von Fuenf-Freunde »

Danke, für das Feedback.

So krass wie das oben verlinkte Beispiel habe ich das noch nie genutzt. Aber tatsächlich nutze ich "wenn nötig" die Gerbertools:
http://blog.thisisnotrocketscience.nl/p ... panelizer/
Der Panelizer selbst rät übrigens selbst davon ab das genau so zu tun wie im (heftigen) Beispiel von oben.
...man müsste in dem Fall die drei Sub-PCBs links unten um 180 Grad drehen, nach oben schieben und 3 zusätzliche Verbindungen einzubauen...

Als Alternative zum Zusammenführen vor Gerberfiles kenne ich sonst nur kostenpflichtiges.

JLC-PCBs hat solche Nutzen bei mir früher genrell angenommen, in den letzten Jahren nur noch ohne Aufpreis wenn es identische Sub-Boards sind.
Ich denke OSH-Park (und Dirty-PCBs ?) nehmen solche Nutzen weiterhin an. Wobei OSH Park ja auch nicht ganz billig ist.


Da man bei solche Angeboten fair bleiben sollte hab ich mal das als Test geordert: https://modkam.ru/2019/11/13/pult-zigbe ... i-lishnee/
Das gefällt mir besser als meine eigenen Entwicklungen...

Danke nochmals.
Grüße von einem "Laien" !
Benutzeravatar
fogg
Geomaster
Beiträge: 682
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 21:10

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von fogg »

So, habe heute mal eine Bestellung aufgegeben. Da kam dann irgendwann, dass ich mich drauf einrichten soll, eine Gebühr von 25 $ für "custom clearance" zu bezahlen. Bin mal gespannt ...
Fuenf-Freunde
Geocacher
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 12:29

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von Fuenf-Freunde »

Meine Platinen sind kürzlich angekommen und es waren tatsächlich 0€.

Gestern eine Alternative bestellt: https://www.nextpcb.com/0-pcb-0-shipping (PCBs + FedEx kostenlos)
Die haben aber m.E. einen Fehler, denn es fallen dann trotzdem 1USD für Verpackung oder sowas an. Könnte also eine "Verzollung, Gebühren, ... beim Logistiker auslösen)
Benutzeravatar
fogg
Geomaster
Beiträge: 682
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 21:10

Re: Kostenlose Leiterplatten! Eine pro Monat!

Beitrag von fogg »

Die DHL und/oder die Zollbehörde haben in ihrer grenzenlosen Weisheit festgelegt, dass für die Sendung 2,01 € Einfuhrumsatzsteuer fällig sind. Naja, und dann brauchen sie nochmal zusätzlich 6 Tage, bevor die Platine bei mir aufschlägt. Man, man ...
Antworten