Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

c:geo - Aktuelle Bugs

Geocaching App für Android

Moderator: SammysHP

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 6087
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: c:geo - Aktuelle Bugs

Beitrag von jennergruhle »

Bei mir kam die Umfrage in den letzten Tagen mal auf dem Startbildschirm - aber ich hatte da gerade keine Zeit. Jetzt kommt sie nicht mehr.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
Vio-la
Geocacher
Beiträge: 54
Registriert: So 15. Apr 2007, 22:56

Re: c:geo - Aktuelle Bugs

Beitrag von Vio-la »

Ich bekam die Umfrage leider nicht, obwohl ich cgeo fast täglich nutze, sonst hätte ich dran teilgenommen.
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 6087
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: c:geo - Aktuelle Bugs

Beitrag von jennergruhle »

Vielleicht kam die nur bei den Nutzern, die c:geo als Betatester nutzen? Zu denen gehöre ich.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
Sechsfüssler
Geocacher
Beiträge: 66
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 19:34
Wohnort: CH / Berner Jura

Re: Re:

Beitrag von Sechsfüssler »

hcy hat geschrieben: Di 23. Nov 2021, 08:17
Sechsfüssler hat geschrieben: Di 23. Nov 2021, 00:36 [Wieder Version 2021.09.27]
Wie kann man das zurück rollen?
Wird aber nicht lange helfen, spätestens wenn Groundspeak wieder irgendwas ändert muss man das aktuelle c:geo installieren oder man ist ausgesperrt.
Ich hab "cgeo alte version apk" oder sowas geduckduckt. Die unerwünschte Version deinstallieren, die gewünschte downloaden, installieren, ev. Installation von APK erlauben, fertig.

Und ja, ewig wird das eventuell nicht funktionieren, aber gestern hat es mir den Cache-Tag gerettet. Und auf meinem Monterra (Android 4) läuft eine Uralt-Version, in die ich zwar GPXe importieren muss, weil die Anmeldung bei GS nicht mehr funktioniert, aber ansonsten läuft da alles immer noch tipptopp. Ich bin da also recht optimistisch. Und sonst gewöhne ich mich dann halt (zähneknirschend) um oder benutze eine andere App.
SammysHP hat geschrieben: Di 23. Nov 2021, 10:55
hcy hat geschrieben: Di 23. Nov 2021, 10:31 ich will eigentlich auf der Karte nur wissen ob der Cache da ist wo ich ihn sehe
Genau, du möchtest das. Es gibt aber noch mehr Nutzer.
Mich. Ich möchte das auch.
SammysHP hat geschrieben: Di 23. Nov 2021, 10:55 Hast du an den Umfragen teilgenommen? Wir hatten kürzlich erst eine relativ ausführliche mit rund 20 Fragen, die von vielen Nutzern ausgefüllt wurde. Kam auch für eine gewisse Zeit über eine Statusmeldungen auf dem Startbildschirm.
Nix gesehen, obwohl ich die App fast täglich benutze. Sehr schade. 😥
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6388
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Re:

Beitrag von hcy »

Sechsfüssler hat geschrieben: Di 23. Nov 2021, 22:44
SammysHP hat geschrieben: Di 23. Nov 2021, 10:55
hcy hat geschrieben: Di 23. Nov 2021, 10:31 ich will eigentlich auf der Karte nur wissen ob der Cache da ist wo ich ihn sehe
Genau, du möchtest das. Es gibt aber noch mehr Nutzer.
Mich. Ich möchte das auch.
Und sicher noch viel mehr. Hab bei mir im Bekanntenkreis mal rumgefragt und die meinten alle, die Änderung wäre ja wohl kontraproduktiv aber natürlich schreiben nicht alle hier.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL
Benutzeravatar
S-Man42
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 23:44

Re: c:geo - Aktuelle Bugs

Beitrag von S-Man42 »

Ich finde es ja schon sehr schade, wie hier die Arbeit von Freizeitprogrammierern/Ehrenämtlern mal eben pauschal schlecht geredet bzw. infrage gestellt wird. Kein einziger User hat das Recht zu entscheiden, was ein Programmierer mit seiner Freizeit anfängt und ob er Feature X oder Y bitte implementieren soll. Wenn ein Programmierer heute lieber layouten will ist er genauso frei in seinem Tun wie mit der Entscheidung, deswegen keine Kapazitäten zum Bugfixing zu haben. Zumal man davon ausgehen kann, dass die gesamte c:geo Crew mittlerweile professionell genug ist, größere Änderungen gut zu durchdenken und zu priorisieren.

Zum Thema: Ja, Layoutwechsel müssen hin und wieder sein. "Form follows function" ist zwar während der Programmierung ein wichtiges Konzept, aber die allgemeine User Experience (UX) wandelt sich stetig - in heutigen Zeiten noch viel schneller als noch vor wenigen Jahren. Gerade wenn es darum geht, auch neue User zu gewinnen, muss man das Layout "moderner" machen - ob man das will oder nicht. Ich persönlich würde gern mit meinem Windows 2000-Grau-Look arbeiten: Reduzierte, schnörkellose Buttons. Doch irgendwer hat halt mal entschieden, dass der "Glass-Look" der neue heiße Scheiß ist, und deswegen sah jede Software und zu Beginn der Mobil-Ära auch jede App so aus. Dann kam mal jemand und wollte alles "flat style" haben (keine Schatten, keine Erhebungen) und dann passte sich nach und nach jede App an. So ist das, und die Otto-Normaluser empfinden das, was gerade nicht "Mode ist" als altbacken und sind schnell irritiert bis abgestoßen von Anwendungen, die nicht so aussehen, wie es die Mode gerade vorschreibt - man kann sie nicht gewinnen (was aber das Ziel ist: Auch neue Cacher sollten ja mit c:geo glücklich sein).
Und tatsächlich ist es so, dass Google bzw. Apple intern eine ganze Menge mitreden und Vorgaben machen, die zu Umstellungen zwingen, obwohl es nicht notwendig ist. Das ist vielen Usern nicht bewusst, bedeutet aber auf seiten des Releasemanagements jedes Mal mehr als einen Kraftakt!

Auch dass ein Design-Wechsel bei vielen Stammusern auf Missfallen stößt, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Das passiert IMMER! Aber Hand hoch, wer den Windows-2000-Style jetzt wiederhaben möchte? Oder die 90er Jahre Webseiten-Designs? Man gewöhnt sich immer um. Bitte habt doch einfach ein bisschen Geduld mit euch selbst.

Bzgl der Darstellungsfehler: Ja, Bugs sind unschön. Aber manchmal gerade bei großen Änderungen nicht zu vermeiden. Insbesondere bei der schier unendlichen Masse an unterschiedlichen Geräten mit noch unterschiedlicheren Konfigurationen. Da ist ein gutes Feedback hilfreich. Jeder Entwickler, der an so einer Umstellung beteiligt ist, sitzt beim Release nägelkauend in der Ecke und betet zu allen Göttern, dass alles gut geht - was es so gut wie nie tut. Da hilft ein direkter Angriff nichts, ihr schießt im Zweifel auf wahre Nervenbündel! Die Leute haben Stunden und Tage ihrer Freizeit geopfert, um euch ein Gratis-Tool zur Verfügung zu stellen, das nach wie vor seinesgleichen sucht! Diese Leute haben es nicht verdient, angegriffen zu werden, indem man ihre Arbeit pauschal herabwürdigt. Ein sachlicher Fehlerbericht hingegen wirkt wahre Wunder.

So, damit ich auch noch was Konstruktives beitrage:
Bei mir (Galaxy S10) ist die Darstellung des Dialogs auch nur "gerade so" vollständig zu sehen. Der fünfte Stern überragt schon deutlich die unteren Buttons (also der rechte Rand der Sterne ist größer als der rechte Rand der Buttons) und stößt fast an den Dialogrand.

Btw: Ich mag viele Details im Dialog: D/T-Wert und Hidden Date, gern auch den Owner und die Favozahlen/Quote, hätte ich sehr gern dort. Denn anhand dieser Daten entscheide ich mich für oder gegen einen Cache und muss dann eben nicht erstmal das ganze Listing mit all den Bildern, etc. ziehen, nur um zu schauen, ob sich der Umweg zum Cache meiner Meinung nach lohnen wird. So unterscheiden sich die Meinungen eben. Eine Konfiguration könnte hier helfen, aber das ist gerade eben aufgrund der Dialoggrößen an dieser Stelle ein echtes UI-Problem, denn der Dialog müsste für alle Konfigurationen (viele oder wenig Details) auf allen Displays gut aussehen, was ja schon für ein fixes Design offensichtlich schwierig ist. Also braucht es Kompromisse...

PS: Eine Umfrage habe ich auch nicht bekommen...
GC Wizard
- Geocaching Multitool

Android / iOS

Web: gcwizard.net
Twitter: @GC_Wizard
Facebook: @geocache.wizard
Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2930
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: c:geo - Aktuelle Bugs

Beitrag von SammysHP »

Die Umfrage war an manche Bedingungen wie beispielsweise Nutzung der RC bzw. Beta-Version gebunden. Haben von dort aber etliche Rückmeldungen bekommen.

Das mit der Schriftgröße im Dialog ist auf jeden Fall eine wichtige Information. Mit der Designumstellung verwenden wir jetzt die System-Schriftgrößen, die man in den Android-Einstellungen anpassen kann. Je nachdem, was man dort auswählt, führt eventuell zu Problemen (allgemeine Skalierung vs Schriftgröße, eventuell Schriftart und was das System dann als Skalierungsfaktor berechnet). Bitte einmal mit der aktuellen Nightly testen (Achtung, Daten sichern, Downgrade nicht möglich) und ansonsten einen Issue auf GitHub erstellen.
c:geo-Entwickler
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 6087
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: c:geo - Aktuelle Bugs

Beitrag von jennergruhle »

Bei meinem eigenen Smartphone (Nokia 6.2) ist die Darstellung des monierten Dialogs korrekt - ich hatte weiter oben nur einen Screenshot durchgereicht, weil es da Probleme mit Bilderhostern gab.

Da mein Google-Account als Betatester für c:geo aktiviert ist, hatte ich die neuen Icons schon relativ früh. Ich hab auch erstmal nen riesigen Schreck bekommen, aber mich schnell daran gewöhnt. Vermutlich ist das wegen der oben genannten Einschränkungen nicht möglich, aber ich hätte es besser gefunden, wenn man das Icon-Design wählen könnte. Für mich sind die neuen Icons OK; etliche andere Leute hätten gerne lieber die bisherigen.

Auch die am Icon dargestellten Sub-Icons (Flagge = Koordinaten verschoben, Bleistift = mit persönlicher Notiz, oben links das Emoji für Status orange/gelb/blau und oben rechts die Diskette für "gespeichert") finde ich persönlich praktisch (auch wenn ich das kaum richtig erkenne). Anhand der Position kann man sich aber irgendwann merken, welches Flag da gesetzt ist.
Ich verstehe aber auch die Leute, welche das schlecht erkennen können oder für Informations-Overload halten - und lieber nur Cache-Typ-Farbe/Icon und evtl. noch "gelöst und verschoben" wie auf der GS-Karte (hellblaues Puzzleteil) haben wollen. Ich nehme an, das lässt sich auch nur schwer umschalten/konfigurierbar machen?

Es sind nicht nur alte konservative Säcke, die zu heftige Umbauten (zumindest anfangs) schlecht finden... Ich selbst bin z.B. nie ein Freund der Windows-Kachel-Oberfläche auf PCs geworden und froh, dass man die (im Gegensatz zu Windows 8.0 ohne Zusatzprogramme, wo es nicht ging) nicht mehr haben muss. Fand es bei Ubuntu auch grässlich, dass man dort mit dieser Kachel-Unsitte angefangen hatte (mit deren speziellem Desktop-Environment, dessen Name ich erfolgreich verdrängt habe - weil ich seitdem Linux Mint mit Cinnamon nutze).

Aber ansonsten konnte ich mich bisher mit vielen Design-Umbauten und -modernisierungen in vielen Programmen anfreunden.

Ich hatte übrigens als Betatester die Umfrage auf dem c:geo-Startbildschirm, aber sie kam zur Unzeit (war mitten in der Pampa Caches suchen mit schlechter Netzabdeckung); als ich ein paar Tage später, in Ruhe zu Hause im heimischen WLAN, nachsehen und teilnehmen wollte, war sie schon wieder weg.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1146
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: c:geo - Aktuelle Bugs

Beitrag von spaziergaenger »

Nutze c:geo zwar nur gelegentlich, aber wenn, ist es immer sehr hilfreich. Nun habe ich mir die Änderungen auch mal angeschaut. Bin persönlich mit dem Design sehr zufrieden, alles übersichtlich und intuitiv. Auch werden bei mir die Ansichten nicht abgeschnitten, es ist so wie bei @SammysHP´s hochgeladenen Bild auf meinem Pixel4a erkennbar. Daher möchte ich mich ganz herzlich für die Entwicklung, Pflege und Modernisierung dieser genialen App bei allen Beteiligten herzlich bedanken.
Gruß, Spaziergänger
Dfelder76
Geocacher
Beiträge: 166
Registriert: So 25. Mai 2014, 01:55

Re: c:geo - Aktuelle Bugs

Beitrag von Dfelder76 »

Also ich arbeite auch seit Jahren nur mit c:geo, und bin die meiste Zeit begeistert von der App und was ich damit alles machen kann. Oft finde ich auch (nebenbei) neue Funktionen und möglichkeiten die ich vorher nicht kannte oder schlicht nicht gesehen hatte.

Ich hab auch überhaupt keine Ahnung von Programmierung oder ähnlichem, ich brauche etwas wo ich als nicht-spezialist vernünftig mit arbeiten kann. Ohne vorher 5 mal hin-und her zu schalten oder erst komplizierte Manöver auszuführen. Das funktioniert für mich mit c:geo sehr gut.

Das alte Kartendesign hat mir auch viel besser gefallen, das neue ist mir persönlich zu ...bunt oder grell... ich weiss nicht wie ich das genau beschreiben soll. Dazu kommt dass die zusätzlichen Symbole rund umzu jetzt zu klein sind. Man kann das zwar mit zwei Fingern auseinander ziehen, aber das bei jedem Cache zu machen nervt. Und wir werden alle nicht jünger und unsere Augen nicht besser...

ICH bin der Meinung dass Die Grafiken und Funktionen bei c.geo (vorher schon) in Ordnung sind (waren) und nicht verbessert werden müssen. Was mich seit einiger Zeit ank...t ist die Suchfunktion und der dazugehörige Filter auf der Livekarte. Da fehlt mir zum zum Beispiel ganz dringend die Staaten/Bundesland-suche. Ich wohne in Rostock, und wenn ich ganz Mecklenburg-Vorpommern haben will muss ich 170km Umkreis angeben. Dann hab ich aber nen großen Teil Dänemarks und fast ganz Schleswig-Holstein dabei...
Antworten