Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Autoresponder gesucht

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
DJTOMCAT
Geocacher
Beiträge: 125
Registriert: So 20. Nov 2005, 15:37
Wohnort: 59192 Bergkamen
Kontaktdaten:

Beitrag von DJTOMCAT » Mo 6. Nov 2006, 00:27

das "tool" hab ich auch schon gefunden aber es werden ja koordinaten per reply zugesandt , die erst nach der korrekten lösung ersichtlich sind ;) aber dank Strato läuft nun alles - gottseidank

Werbung:
laogai
Geomaster
Beiträge: 854
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 13:57
Wohnort: Bärlin

Beitrag von laogai » Mo 6. Nov 2006, 00:28

Carsten hat geschrieben:Ansonsten kann ich dir nur noch Opencaching empfehlen.
Thema verfehlt! Opencaching bietet keinen Autoresponder. Jedenfalls derzeit nicht.
Carsten hat geschrieben:Einen Cache mit Autoresponder bekommst du bei gc.com eh nicht durch. Gedankt sei dem Regelwerk, welches neue Caches mit Autoresponder nicht mehr zuläßt (man korrigiere mich, wenn sich das mittlerweile geändert hat).
Carsten hat recht! Caches, deren Koordinaten per Mail (Autoresponder oder direkte Mail vom Owner) an den Sucher übermittelt werden, sind bei geocaching.com nicht zulässig.
Geo-Inquisitor
Bild
"Die Diskussion hatten wir glaub schon ... und es kam raus, dass am Ende immer ein Mensch sitzt der sich die Sache nochmals ankuckt"

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24225
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 6. Nov 2006, 00:32

laogai hat geschrieben: Caches, deren Koordinaten per Mail (Autoresponder oder direkte Mail vom Owner) an den Sucher übermittelt werden, sind bei geocaching.com nicht zulässig.
Sehr löblich. Ich bin sicher nicht der einzige, der für jede derartige Anfrage eine neue Einmal-Emailadresse einrichten möchte.
Man kann doch aus jeder Rätsellösung irgendwie eine Koordinate errechnen. Und gegen das Angebot einer Überprüfung per Email, mit oder ohne Autoresponder, oder dem erwähnten "Geochecker" gibt es doch keine Einwände?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
DJTOMCAT
Geocacher
Beiträge: 125
Registriert: So 20. Nov 2005, 15:37
Wohnort: 59192 Bergkamen
Kontaktdaten:

Beitrag von DJTOMCAT » Mo 6. Nov 2006, 00:38

langsam wird geocaching echt lächerlich - ich kenne soviele Caches die mit Autoresponder funktioneren - wie soll ich denn nun den Cache machen ? Ganz einfach im Hint wird die Quersumme stehen die die Korrekte Lösung haben sollte, dann schreibt derjenige eine Email an XXXXX@yyy.de und bekommt umgehend eine Email zurück in der sowas wie "Herzlichen Glückwunsch die Koordinaten lauten : " steht.... oder soll ich jetzt schreiben wenn ihr das Rätsel gelöst habt, schickt mir eine Email und ich bestätige euch die Koordinaten?

Was habe ich von den Emailadressen - die ich im übrigen eh nicht einsehe wenn sie falsch geschrieben sind ? Gibts nur ne antwort vom Mailer Daimon das die Adresse nicht existiert und das teil geht retour

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24225
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 6. Nov 2006, 00:55

Um die Koordinaten als Antwort vom Autoresponder zu erhalten, muß man etwas an eine bestimmte Emailadresse schicken.
Aus den Zahlen oder Buchstaben dieser Adresse kann man mit den bekannten Methoden auch Koordinaten berechnen.

Du kannst den AR zusätzlich zur Überprüfung der berechneten Koordinate benutzen.
Wenn der Cache bei 50° 10,123' N, 6° 20,345' E liegt kann die Adresse 5010123620345@... sein. Schickt man eine Mail, bekommt man die Bestätigung.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
DJTOMCAT
Geocacher
Beiträge: 125
Registriert: So 20. Nov 2005, 15:37
Wohnort: 59192 Bergkamen
Kontaktdaten:

Beitrag von DJTOMCAT » Mo 6. Nov 2006, 01:05

Das Rätsel wird ca 20 Fragen beinhalten, und aus diesen 20 Zahlen soll sich ja das Ergebnis berechnen , welches dann an die AR Adresse geschickt wird, der dann Antwortet und die Koordinaten schickt

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24225
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 6. Nov 2006, 01:22

DJTOMCAT hat geschrieben:Das Rätsel wird ca 20 Fragen beinhalten, und aus diesen 20 Zahlen soll sich ja das Ergebnis berechnen , welches dann an die AR Adresse geschickt wird, der dann Antwortet und die Koordinaten schickt
Was spricht dagegen, aus diesen 20 Zahlen mittels einer vorgegebenen Formel die Koordinate zu berechnen?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
DJTOMCAT
Geocacher
Beiträge: 125
Registriert: So 20. Nov 2005, 15:37
Wohnort: 59192 Bergkamen
Kontaktdaten:

Beitrag von DJTOMCAT » Mo 6. Nov 2006, 01:25

du meinst : koordinate / ergebnis = was zu ergebnis * multiplikator = Nord bzw Ostkoordinate führt ?

Kann man denn trotzdem dann noch 2 ARs schalten - einmal fürs Lösungsergebnis und einmal für die Koordinatenbestätigung ?

Hab das "gradmal" probeweise mit einer zufalls koordinate verglichen, das ganze könnte man durch viel rumprobieren dann aber doch herausfinden in dem man einfach die "?" Koordinate durch das Ergebnis teilt und dann kommt man der Lösung schon verdammt nahe. Klar werde ich zusätzlich auch noch den Geochecker einbauen aber einen reinen AR wäre mir immer noch am liebsten, oder denke ich einfach wieder mal zu komplex *g*

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24225
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 6. Nov 2006, 01:51

DJTOMCAT hat geschrieben: oder denke ich einfach wieder mal zu komplex *g*
Ja.
Mach es doch so wie bei den meisten Multis (bzw. Offset-Caches). Da werden Zahlen von Schildern abgelesen bzw. Buchstaben gezählt bzw. deren Position im Alphabet bestimmt und Zaunpfähle gezählt. Diese Werte werden, evtl. wird noch etwas gerechnet, an die entsprechenden Stellen der Platzhalter in der Koordinate geschrieben.

Welche optionalen Hilfsmittel zur Lösungskontrolle Du anbietest ist AFAIK ganz egal.

Noch etwas, sofern es in Deinem Fall relevant ist:
Caches, die zur Lösung die Verwendung einer speziellen Software erfordern, werden nicht mehr freigegeben.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
DJTOMCAT
Geocacher
Beiträge: 125
Registriert: So 20. Nov 2005, 15:37
Wohnort: 59192 Bergkamen
Kontaktdaten:

Beitrag von DJTOMCAT » Mo 6. Nov 2006, 02:01

Dat ist ein Fragen Cache kein Multi sondern ein Mystery *g* Aber ich lass mir schon was einfallen. Der kann bequem mit ein wenig recherche von zuhause gelöst werden und dann muss man nur noch die Lösung ausrechnen - den AR bemühen und den Cache heben - daher dachte ich ja wie viele andere Caches an den AR



Mal ene kleine Bemerkung am Rande : Schade langsam wird GC.com immer langweiliger wenn man schon keine spielereien mit einbinden darf - dummerweise halt immer noch das "Monopol" für Caches - die kleineren Konkurrenten finden ja kaum anklang bzw logs
Zuletzt geändert von DJTOMCAT am Mo 6. Nov 2006, 02:11, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten