Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

strickleiter gefällig?

Terrain 5 vom Abseilen bis zum Tauchen

Moderatoren: Zai-Ba, Die Schatzjäger

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » So 4. Feb 2007, 14:26

Du meinst, außer einer normalen Leiter (also ohne Strick)? Leider nicht.
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Werbung:
Fridolin
Geocacher
Beiträge: 248
Registriert: Mo 20. Nov 2006, 10:56
Wohnort: N51°31.328' E06°43.542' Duisburg

Beitrag von Fridolin » So 4. Feb 2007, 14:49

Genau, ich meine das man ausser einer normalen (schweren) Leiter keine richtigen Alternativen hat um von unten, nach oben zu kommen. Daher ist die Steckstrickleiter einfach genial. Ich versteh leider nur nicht warum es so ein Ding nirgends zu kaufen gibt (ausser die alten vom Bund).

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24325
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 4. Feb 2007, 16:24

Fridolin hat geschrieben: Kennt jemand eine Alternative mit dieser Funktion?
Ein langer (steckbarer) Stab mit dem Du eine normale Strickleiter mit einem Haken befestigen kannst.

Oder eine Hakenleiter. Die hat den Vorteil, daß man mit einer Hakenleiter theoretisch unendlich hoch steigen kann.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » So 4. Feb 2007, 16:33

Irgendwann wird halt die Luft dünn. :lol:

Eine Strickleiter ist schon leichter in den Rucksack zu packen als eine Hakenleiter und bei der Stabru hast du den Stock automatisch dabei. Ist schon praktisch, das Ding.
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

GNUMPF-POSSE.de [bt]
Geocacher
Beiträge: 74
Registriert: Do 24. Nov 2005, 15:35
Wohnort: HAMBURG

Beitrag von GNUMPF-POSSE.de [bt] » So 4. Feb 2007, 19:29

die stabru ist absolut genial und neben der kletterausrüstung immer im auto dabei. sie war bereits einige male sehr hilfreich - vor allem, weil der auf- und abbau sehr schnell und problemlos funktioniert. 6m höhendifferenz sind damit sehr einfach zu überwinden. ich tendiere allerdings zu caches mit hoher t-wertung, muss also jeder selber wissen.

hier sind ein paar bilder:
stabru bei ebay

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider » So 4. Feb 2007, 19:35

Fridolin hat geschrieben:Ich versteh leider nur nicht warum es so ein Ding nirgends zu kaufen gibt (ausser die alten vom Bund).
Vielleicht hält der Hersteller den Markt nicht für groß genug, dass sich der Aufbau eines Vertriebsnetzes lohnen würde.
Weiß jemand, wer die Dinger herstellt?
-+o Signaturen sind doof! o+-

Alpini
Geomaster
Beiträge: 768
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 19:00

Beitrag von Alpini » So 4. Feb 2007, 22:29

Sieht ja nach nem ordentlichen Trumm aus.
Mir ist aber noch nicht klar wie ihr das Ding nach oben schiesst und wieder von unten abbaut.
Ausserdem wiegt das mit Sicherheit auch 1,5 Kilo (10 Alusprossen, Hanfseil, Stahlhaken. Das für 6 Meter Länge klingt fasst nach einem Aprilscherz.
Also Seil und Klettergurt bringt mehr (vor allem Länge).
Nix füt ungut aber mein Fall ist das Teil nicht.
weitester Cache irgendwas über 18720 km
höchster Cache 5895 m
Das muss an Statistik reichen

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24325
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » So 4. Feb 2007, 22:47

Alpini hat geschrieben: Mir ist aber noch nicht klar wie ihr das Ding nach oben schiesst und wieder von unten abbaut.
Das ist eine trickreiche Konstruktion, die zunächst eine lange Stange ist, eingehängt wird und dann zur Leiter "entfaltet" wird.
Zum Abbauen zieht man an dem Seil, welches an dem Hebel an dem Haken hängt. Der Haken löst sich und die Leiter fällt runter.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Vater und Sohn
Geomaster
Beiträge: 836
Registriert: Do 17. Jun 2004, 08:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Vater und Sohn » So 4. Feb 2007, 22:58

Hier seht ihr mal die Leiter im Einsatz:

Bild
Bild
Bild
Bild

Gruß

account_deleted

Beitrag von account_deleted » So 4. Feb 2007, 23:11

Gibt es für den Sitz der Stabru beim Geocachen eigentlich ein sinnvolles Einsatzgebiet oder kann man das Ding samt Träger im Keller lassen ?

Antworten