Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

*Tradi* mit gefälschten Koords - was soll das?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
König Moderig
Geowizard
Beiträge: 1018
Registriert: Do 3. Aug 2006, 22:34
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

*Tradi* mit gefälschten Koords - was soll das?

Beitrag von König Moderig » Sa 9. Aug 2008, 12:18

Hallo zusammen,

es geht mich nichts an, aber trotzdem:

Bei GC14AXH ist das Listing nach der Veröffentlichung derart geändert worden, dass es nicht mehr den Guidelines entspricht. Das steht sogar dick und fett im Listing. Im Februar ist der Cache dann von GeoPolizei disabled worden.

Leut Guidelines ist ein solcher Fall ein Grund für die Sperrung des GC.com-Accounts, aber das halte ich wiederum für zu "hart".

Bis heute ist keine Reaktion vom Owner zu sehen, und auch von den Reviewern nicht. Ich bin weiß Gott niemand, der unbedingt auf der Seite der Reviewer steht, denn auch ich ärgere mich, wenn jedes Wort der Guidelines auf die Goldwaage gelegt wird. Aber trotzdem bringe ich Verständnis dafür auf, wenn ein Cache von mir nicht freigeschaltet wird (oder versuche es zumindest).

Ich muss aber ehrlich zugeben, dass mir das schwer fällt, wenn ich an anderer Stelle sowas wie hier sehe. Ich habe bisher nur kein SBA geloggt, weil es mich wie gesagt eigentlich nichts angeht.

Hätte der Owner wenigstens einen Offset-Cache daraus gemacht und den Final-Addi gefälscht, wäre das zwar auch nicht in Ordnung aber immer noch was Anderes, als die "Verarschung" dick und fett ins Listing zu schreiben.

Es geht ja nicht unbedingt nur darum, sondern auch darum, dass jemand, der jetzt eventuell in der Nähe der "falschen" Koords einen Cache legen will, der "Dumme" ist.

In der Hoffnung, dass ihr es nicht schafft, hieraus einen Popcorn-Thread zu machen,
Nik

Werbung:
Benutzeravatar
Taximuckel
Geowizard
Beiträge: 1016
Registriert: Di 17. Mai 2005, 17:21

Re: *Tradi* mit gefälschten Koords - was soll das?

Beitrag von Taximuckel » Sa 9. Aug 2008, 12:49

Hallo Nik,

irgendwie habe ich jetzt nicht verstanden, was Du von uns möchtest... :???:
Oder soll es eine Aufforderung sein, daß irgendeiner für Dich den SBA loggen soll? :ka:

Gruß

Dirk
Intelligenz ist wie ein Floh: Springt von einem zum anderen, aber beißt nicht jeden...

GeoAtti
Geomaster
Beiträge: 828
Registriert: Do 17. Aug 2006, 13:02

Re: *Tradi* mit gefälschten Koords - was soll das?

Beitrag von GeoAtti » Sa 9. Aug 2008, 13:01

Hiho,

Was das soll kann dir nur der Owner erklären.

Aber es passiert doch *ständig* das irgendwelche Multis als Tradis eingestellt werden oder Mysterys als Tradis. - Hier ist das dingen ja wenigstens ein Tradi, nur halt ein bissl Off ! ;-)

NM oder SBA Loggen fertig.

Atti

Benutzeravatar
König Moderig
Geowizard
Beiträge: 1018
Registriert: Do 3. Aug 2006, 22:34
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: *Tradi* mit gefälschten Koords - was soll das?

Beitrag von König Moderig » Sa 9. Aug 2008, 13:09

Taximuckel hat geschrieben: irgendwie habe ich jetzt nicht verstanden, was Du von uns möchtest... :???:
Oder soll es eine Aufforderung sein, daß irgendeiner für Dich den SBA loggen soll? :ka:
Nein, es soll eine Aufforderung sein, das Forum dazu zu nutzen, wozu es gedacht ist: Zum Meinungsaustausch!

-nik

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13323
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: *Tradi* mit gefälschten Koords - was soll das?

Beitrag von moenk » Sa 9. Aug 2008, 13:15

Es gibt doch keinen Anspruch auf Gleichbehandlung im Unrecht. Anscheinend stört es keinen oder es hat einfach nur keiner die Eier in der Hose einen SBA zu loggen.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
König Moderig
Geowizard
Beiträge: 1018
Registriert: Do 3. Aug 2006, 22:34
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: *Tradi* mit gefälschten Koords - was soll das?

Beitrag von König Moderig » Sa 9. Aug 2008, 13:22

moenk hat geschrieben:Es gibt doch keinen Anspruch auf Gleichbehandlung im Unrecht. Anscheinend stört es keinen oder es hat einfach nur keiner die Eier in der Hose einen SBA zu loggen.
Habe ich, aber es geht mich wie gesagt eigentlich nichts an, weil ziemlich weit weg von zu Hause ...

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13323
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: *Tradi* mit gefälschten Koords - was soll das?

Beitrag von moenk » Sa 9. Aug 2008, 13:58

Also störts Dich nicht, das war die erste Alternative. Möglicherweise ist der Umgang mit den Guidelines in dieser Form eine regionale Besonderheit, solls ja geben.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

GermanSailor

Re: *Tradi* mit gefälschten Koords - was soll das?

Beitrag von GermanSailor » Sa 9. Aug 2008, 14:07

The Hawks hat geschrieben: Habe ich, aber es geht mich wie gesagt eigentlich nichts an, weil ziemlich weit weg von zu Hause ...
Ein Unrecht zu dulden, weil es weit weg von daheim ist, ist nicht viel besser, als es selbst zu tun.

Ein Zitat, angeblich von Einstein:
"The world is a dangerous place, not because of those who do evil, but because of those who look on and do nothing."

Habe mir das Listing gerade angesehen. Ein jüdischer Friedhof, das ist doch ein Ort, wo ein Cache passt, denn so kann man ein Stück Geschichte anderen Leuten näher bringen.

In diesem Zusammenhang bin ich natürlich auch über dieses Log gestolpert:

"Wann kommt denn mal einer auf die Idee, hier ein SBA zu loggen?

Mich geht's ja eigentlich nichts an, sonst hätte ich das hiermit schon getan .."


Ich kann es bei solchen Anpranger-Threads immer wieder betonen: Wenn es dir nicht passt, logge DU einen SBA. Wenn du der Meinung bist, Unrecht geht dich nichts an, weil es weiter als xy km weg ist, dann ist das auch gut. Nur was genau willst du hier erreichen / aussagen?

GermanSailor

Benutzeravatar
JR849
Geowizard
Beiträge: 2082
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 23:16
Kontaktdaten:

Re: *Tradi* mit gefälschten Koords - was soll das?

Beitrag von JR849 » Sa 9. Aug 2008, 15:14

Was für eine Pfeife war denn da jetzt am Werk? :/
Muss man sich immer hinter Fakeaccounts verstecken um SBA zu loggen? :???: :kopfwand:
Entweder man steht dazu oder man hält einfach sein Maul! :kopfwand: :zensur: :kopfwand: :zensur: :kopfwand:

tituz
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 19:17
Wohnort: Bottrop

Re: *Tradi* mit gefälschten Koords - was soll das?

Beitrag von tituz » Sa 9. Aug 2008, 15:22

Was für eine Aufregung wegen 11m! :roll:

Ich habe den Logs nicht entnehmen können, dass dies zu Verwirrungen wegen Nähe zu einem anderen Cache gekommen ist.

In meinen Augen ist es ziemlich kleinkariert, deswegen gleich nach der 'Obrigkeit' zu schreien. Und dann nichtmals selber den Mut aufbringen, es auch konsequent umzusetzen... tsss... :irre:

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder