Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kennt jem. einen rollstuhlfahrenden Cacher?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Team Bashira

Re: Kennt jem. einen rollstuhlfahrenden Cacher?

Beitrag von Team Bashira » Mo 3. Mai 2010, 14:52

@Rodorm
Ich bin es leid mich von Dir dumm anmachen zu lassen!
Spare dir deine Frechheiten!
Bisher hast du nicht wirklich produktiv dazu beigetragen wie man eine Regelung finden könnte entsprechend zu bewerten. Wie ich bereits schrieb bin ich von dem Rolliattribut nicht abhängig, mache mir aber Gedanken dazu. Alles was von Dir kommt sind dumme anmachen. Frustriert? Nicht mein Problem!

Thema erledigt! Danke! Ich habe keine Lust mich wegen sowas rumzuärgern.

Werbung:
Rodorm
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 18:19

Re: Kennt jem. einen rollstuhlfahrenden Cacher?

Beitrag von Rodorm » Mo 3. Mai 2010, 16:02

Team Bashira hat geschrieben:@Rodorm
Ich bin es leid mich von Dir dumm anmachen zu lassen!
Spare dir deine Frechheiten!
Ich mache dich dumm an? Was machst du denn? Ich nenne es mal beim Wort: Was du hier mit deinem ständigen Insistieren auf Überflüssigkeit des Rollstuhlsymbols treibst, ist schlicht ein handfester Affront gegen rollstuhlfahrende Cacher, weil du ihnen eine wichtige Orientierungshilfe einfach wegnehmen willst! Und da wirfst du anderen Frechheiten vor? Glashaus, Steine, nech?
Bisher hast du nicht wirklich produktiv dazu beigetragen wie man eine Regelung finden könnte entsprechend zu bewerten.
Lies die genannten Threads, da wurde das hinlänglich diskutiert, auch mit Vorschlägen von mir zur Orientierung. Wenn du dazu trotz Nennung des URLs nicht in der Lage bist, kann ich dir auch nicht helfen. Ich bin nicht bereit, alles wiederzukäuen, weil einer herkommt und das Faß zum tausendsten Mal mit der gleichen schwachsinnigen Idee, das Rollstuhlsymbol für überflüssig zu erklären, aufmacht!
Wie ich bereits schrieb bin ich von dem Rolliattribut nicht abhängig, mache mir aber Gedanken dazu.
Müssen wir Rollifahrer jetzt auf Knien rutschen? :gott:

Die einzigen Gedanken, die du dir bisher dazu gemacht hast, waren, wie man das Symbol krampfhaft für überflüssig erklären kann. Offenbar bist du nicht bereit, weiter zu denken. Na gut, dann erkläre ich hiermit die Diskussion darum für überflüssig!
Alles was von Dir kommt sind dumme anmachen.
Besorg dir bitte eine Brille. Danke. Dann wirst du vielleicht erkennen, daß ich mehrfach dargelegt habe, warum dein Vorschlag, das Rollisymbol für überflüssig zu erklären und durch die T1-Wertung zu ersetzen, so nicht funktioniert! Aber das hast du ja ignoriert und weiter darauf bestanden, daß es überflüssig sei.
Frustriert?
Ach Gottchen, jetzt hast du aber ganz tief in die Mottenkiste der Klischees gegriffen, gell? Wenn einem die Argumente ausgehen, ist der Behindi, der sich dagegen wehrt, daß man ihm was wegnehmen will, was für ihn sinnvoll ist, halt frustriert. Ja ja, so einfach ist das. :kopfwand:
Nicht mein Problem!
Doch, es wird dein Problem, wenn du einer Gruppe von Cachern was wegnehmen willst, was für sie wichtig ist. Dann mußt du nämlich mit Gegenwehr rechnen!
Thema erledigt! Danke! Ich habe keine Lust mich wegen sowas rumzuärgern.
Und jetzt kommt nach dem "Frustriert?" lehrbuchartig die nächste Trotzreaktion. Danke für die Bestätigung.

Team Bashira

Re: Kennt jem. einen rollstuhlfahrenden Cacher?

Beitrag von Team Bashira » Mo 3. Mai 2010, 17:54

@ Rodorm
Warum bist du eigentlich so streitlustig? Du meinst um dich schlagen zu können, und wenn dann Gegenwind kommt wird schnell in die Minderheitenkiste gegriffen. :irre:
Natürlich habe ich mir die Links angeschaut, aber du selbst widersprichst den dort dargelegten Argumenten. Was soll ich mir denn dann noch davon annehmen?!

Niemand möchte dir dein Attribut steitig machen. Aber solange es nicht sinnvoll eingesetzt wird, kannste dir die Wohnung damit tapezieren und es wird niemandem nützen. Ach nein - falls es falsch eingesetzt wird hast du so noch die Möglichkeit den Owner des Caches zurechtzuweisen wie unwissend und begriffsstutzig er ja ist... ;)

Fedora
Geowizard
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 30. Jul 2007, 17:42
Wohnort: 9....
Kontaktdaten:

Re: Kennt jem. einen rollstuhlfahrenden Cacher?

Beitrag von Fedora » Mo 3. Mai 2010, 19:33

Aloha he lustige Runde...

nach dem Überfliegen des Threads mal ein paar Worte von mir:

Ich finde es traurig, dass es immernoch Leute gibt, die glauben, dass man als Mensch mit körperlichen Behinderungen nicht die gleichen Hobbys haben kann wie andere. Darf man sich als Rollifahrer nur selbst bemitleiden oder darf man wohl auch ein bisschen Spaß haben?
Ich kenne inzwischen eine ganze Reihe rollstuhlfahrender Cacher und ich geh regelmäßig mit einigen cachen. Weil ich aus der Gruppe am längsten dabei bin stell ich meistens die Touren zusammen - und wonach geh ich da wohl, wenn ich Caches raussuche? Klar, nach dem ICON - so viel schonmal zur Relevanz desselben. Dabei dient das Icon uns vor allem zum Vorsortieren der Caches. Übrigens kann so ein Cache auch mal eine 2km-Tour sein - das ist faktisch kein T1 mehr, aber kann problemlos Rolli-Eignung haben. Ebenso kann es sein, dass man bei einem T1 irgendwo rum- und hintergreifen muss, was aus dem Rollstuhl unter Umständen nicht geht - wäre aber unsinnig, deshalb einen höheren T-Wert zu geben. - Passt also nicht mit der T-Wertung. Gleiches gilt für (zu) schmale Durchgänge - aus welchem Grund sollte man da kein T1 setzen? Wo besteht für einen Gehenden das Problem?

Wirklich sinnvoll finde ich es, das Symbol zur Vorauswahl zu setzen (und meiner Meinung nach auch noch, wenn man vlt. an einzelnen Stellen Hilfe braucht, solang man überall ranfahren und zumindest visuell mitsuchen kann) - und dann im Text genau auszuführen, an welchen Stellen was zu beachten ist und ob er ganz ohne Hilfe oder aber im Team mit einem Nicht-Rollifahrer machbar ist.
Symbol weglassen lässt mich immer richtig blöd aufs Listing schauen... Keine Info ist eben einfach mal schlechte Info.
Bild

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Kennt jem. einen rollstuhlfahrenden Cacher?

Beitrag von ElliPirelli » Mo 3. Mai 2010, 20:01

Ich finde es sehr schade, daß ein so wichtiges Thema hier so polemisch angegangen wird.

@Rodorm: So löblich es ist, daß Du hier Deine Erfahrungen als Betroffener einbringst, Dein Ton gefällt mir gar nicht.
Kein Mensch will das Attribut abschaffen, 95% der Owner machen sich eh keine Gedanken über das Rolliattribut.
Wenn ich als 1,57m große (okay, kleine :roll: ) Person nicht an einen T1 drankomme, schreib ich immer im Log, daß T1 rollstuhlfahrertauglich bedeutet und dies bei dem betreffenden Cache bestimmt nicht der Fall ist, wenn ich ihn nicht mal erreiche.

Solche gedankenlosen Owner wirst Du immer wieder antreffen, hier dann jemanden anzugreifen, der sich immerhin die Mühe macht im Forum nachzufragen find ich nicht in Ordnung.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Rodorm
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 18:19

Re: Kennt jem. einen rollstuhlfahrenden Cacher?

Beitrag von Rodorm » Mo 3. Mai 2010, 20:12

ElliPirelli hat geschrieben:Ich finde es sehr schade, daß ein so wichtiges Thema hier so polemisch angegangen wird.

@Rodorm: So löblich es ist, daß Du hier Deine Erfahrungen als Betroffener einbringst, Dein Ton gefällt mir gar nicht.
Na ja, wenn du in schöner Regelmäßigkeit "Argumente" wie "überflüssig" oder "Humbug" diskutieren mußt, wirst du irgendwann aggressiv. Wer als Außenstehender meint, ein Hilfsmittel für mich wäre "überflüssig", darf keine freundliche Antwort erwarten. Wirklich nicht.
Solche gedankenlosen Owner wirst Du immer wieder antreffen, hier dann jemanden anzugreifen, der sich immerhin die Mühe macht im Forum nachzufragen find ich nicht in Ordnung.
Wie gesagt, wäre es eine simple Nachfrage gewesen, wäre meine Antwort anders ausgefallen. Aber hartnäckig zu behaupten, das Symbol wäre überflüssig und könne durch die Terrain-Wertung T1 ersetzt werden, ist nun mal abwegig.

Team Bashira

Re: Kennt jem. einen rollstuhlfahrenden Cacher?

Beitrag von Team Bashira » Mo 3. Mai 2010, 20:19

Rodorm hat geschrieben: Na ja, wenn du in schöner Regelmäßigkeit "Argumente" wie "überflüssig" oder "Humbug" diskutieren mußt, wirst du irgendwann aggressiv.
Ich sehe unter deinem Nick 15 Beiträge in diesem Forum!
5?! mittlerweile in diesem Thread...
Du hast einne eigenartige Definition von Regelmäßig... ;)

Selbst wenn es das hunderste Mal gewesen wäre ... deine Aggressionsschwelle scheint auch sehr niedrig zu liegen... Ich habe mittlerweile einen Diskussionspartner (ebenfalls Rollifahrer) per Mail gefunden und werde, so wie es sich gerade verhält, in einigen Tagen einen Blogartikel dazu schreiben. Für den einen Link danke ich dir trotzdem, die lieben Grüße verkneife ich mir jedoch... ;)

Ronni

Rodorm
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 18:19

Re: Kennt jem. einen rollstuhlfahrenden Cacher?

Beitrag von Rodorm » Mo 3. Mai 2010, 20:29

Team Bashira hat geschrieben:
Rodorm hat geschrieben: Na ja, wenn du in schöner Regelmäßigkeit "Argumente" wie "überflüssig" oder "Humbug" diskutieren mußt, wirst du irgendwann aggressiv.
Ich sehe unter deinem Nick 15 Beiträge in diesem Forum!
5?! mittlerweile in diesem Thread...
Du hast einne eigenartige Definition von Regelmäßig... ;)
Die Welt besteht nicht nur aus diesem Forum.
Selbst wenn es das hunderste Mal gewesen wäre ... deine Aggressionsschwelle scheint auch sehr niedrig zu liegen...
Ach Gott, jetzt psychologisiert er auch noch. Leute wie du sind die ersten, die schreien, wenn man sie mal 3 Stunden in einen Rollstuhl packt und sie solche Dinge vielleicht ein bis zweimal erleben. Dagegen hab ich direkt eine Engelsgeduld.

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Kennt jem. einen rollstuhlfahrenden Cacher?

Beitrag von ElliPirelli » Mo 3. Mai 2010, 21:09

@Rodorm:
Hier ging es sehr sachlich zu, keinerlei Polemik, keinerlei Angriffe.

Wenn jemand nachfragt, der keine Erfahrung mit Rollstühlen hat, dann finde ich das gut.
Daß Du schlechte Erfahrungen mit in Deine Antworten mit einfließen läßt, läßt leider Deine Argumente nicht besonders ernsthaft erscheinen.
Jedenfalls habe ich in diesem Thread nur ersthaftes Bemühen gelesen, die Attribute und T Werte sinnvoll zu vergeben.

Schade, daß dies bei Dir so nicht angekommen ist.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Rodorm
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 18:19

Re: Kennt jem. einen rollstuhlfahrenden Cacher?

Beitrag von Rodorm » Mo 3. Mai 2010, 21:24

ElliPirelli hat geschrieben:@Rodorm:
Hier ging es sehr sachlich zu, keinerlei Polemik, keinerlei Angriffe.
Weil kein Betroffener gesprochen hat. Daß die Erklärung, das Rollstuhlsymbol sei überflüssig, nicht Betroffene weniger tangiert als Betroffene, die das zudem immer und immer wieder hörn, sollte einleuchtend sein.
Wenn jemand nachfragt, der keine Erfahrung mit Rollstühlen hat, dann finde ich das gut.


Ich finde das auch gut. Aber ich finde es nicht gut, wenn etwas für überflüssig erklärt wird, ohne das ich nicht sinnvoll cachen könnte.
Daß Du schlechte Erfahrungen mit in Deine Antworten mit einfließen läßt, läßt leider Deine Argumente nicht besonders ernsthaft erscheinen.
Ich habe nicht nur schlechte Erfahrungen mit einfließen lassen, ich habe direkt auf die komplett unsinnige Behauptung in diesem Thread reagiert, das Rollstuhlsymbol sei überflüssig, und nur angemerkt, daß ich diese Behauptung immer und immer wieder widerlegen muß. Und da ich die Diskussion zum x-ten Mal führe, kann man von mir kein Verständnis mehr dafür erwarten, daß jemand etwas, ohne das ich nicht vernünftig cachen könnte, für überflüssig erklärt.

Aber ich sehe schon, das bringt nix. Daher von meiner Seite aus EOD.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder