Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Zwangssperrung wegen Artenschutz

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Zwangssperrung wegen Artenschutz

Beitrag von imprinzip » Fr 8. Apr 2011, 00:14

Manchmal packt einen der Galgenhumor am Kragen.
Kennst du das nicht?
Es wäre schade, wenn du dich durch so das Rumgeblödel (manchmal, so finde ich, muss das aber auch mal sein dürfen) aus der Diskussion verabschiedest...
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Werbung:
Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: Zwangssperrung wegen Artenschutz

Beitrag von Dingo01 » Fr 8. Apr 2011, 20:23

imprinzip hat geschrieben:Manchmal packt einen der Galgenhumor am Kragen.
Kennst du das nicht?
Es wäre schade, wenn du dich durch so das Rumgeblödel (manchmal, so finde ich, muss das aber auch mal sein dürfen) aus der Diskussion verabschiedest...
Klar kenne ich das....
Hast recht. Manchmal muss das sein (geht mir ja auch oft genug so :ops: ).
Sorry.
Aber ich war gestern nach einer langen und schönen Wanderung einfach nur noch müüüde... na gut - also: ich habe mich noch nicht ausgeklinkt.
O.k.?
Ich bin nicht massenkompatibel!.....

Benutzeravatar
Chris Race
Geowizard
Beiträge: 1366
Registriert: Fr 26. Sep 2008, 19:19
Kontaktdaten:

Re: Zwangssperrung wegen Artenschutz

Beitrag von Chris Race » Sa 9. Apr 2011, 20:32

Dingo01 hat geschrieben:... na gut - also: ich habe mich noch nicht ausgeklinkt ...
Aber jetzt deine Fragen vergessen :roll: ?
.
Bild Bild Bild

Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: Zwangssperrung wegen Artenschutz

Beitrag von Dingo01 » Sa 9. Apr 2011, 23:04

Nö.
Die Fragen habe ich nicht vergessen.

Also:
- Wer hat den Cache (als Vertreter der lokalen "Natur-/ Vogelschützer") für unproblematisch erklärt? Dann würde ich auch mit Bezug darauf Widerspruch gegen die Archivierung einlegen und die Kopie der Korrespondenz an GS weiter leiten.
- Wer sind überhaupt die Beschwerdeführer? Sind die bekannt und haben die wirklich bessere Ortskenntnisse als die o.g. Kontaktperson? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
- Liegt der Cache wirklich dicht an den offiziellen Wanderpfaden, so daß deshalb eine Beeinträchtigung der Natur / der Nistplätze nicht zu besorgen ist?
- Gibt es im Umfeld der Caches überhaupt geschützte Nistplätze? Oder ist das nur eine allgemeine Befürchtung? Anmerkung: falls es die gibt - haben sich die Caches erledigt, falls nein: mit Verweis auf die bessere Ortskenntnis des/der lokalen Vogelschützer (s.o.) Einspruch gegen die Archivierung einlegen.
Ich bin nicht massenkompatibel!.....

Benutzeravatar
Chris Race
Geowizard
Beiträge: 1366
Registriert: Fr 26. Sep 2008, 19:19
Kontaktdaten:

Re: Zwangssperrung wegen Artenschutz

Beitrag von Chris Race » So 10. Apr 2011, 09:38

Und ich dachte schon, die Fragen wären an mich gerichtet :^^: .

Für meinen Teil (und Cache) kann ich dir zu den letzten 3 Fragen Folgendes sagen:
Dingo01 hat geschrieben:Wer sind überhaupt die Beschwerdeführer? Sind die bekannt und haben die wirklich bessere Ortskenntnisse als die o.g. Kontaktperson?
Die Frage habe ich GS ebenfalls gestellt und folgende Antwort bekommen:
Groundspeak hat geschrieben:The local reviewers were contacted by individuals who represented directives and acts indicating that disturbing the nesting sites is illegal
Tolle Antwort, oder?
Dingo01 hat geschrieben:Liegt der Cache wirklich dicht an den offiziellen Wanderpfaden
Meiner liegt am Ende des "Arbeitsweges" im Steinbruch. Genau an der Stelle hört der Weg auf und ein altes Pumphäuschen samt zugehörigem See fängt an.
Dingo01 hat geschrieben:Gibt es im Umfeld der Caches überhaupt geschützte Nistplätze? Oder ist das nur eine allgemeine Befürchtung?
Mir ist dort zumindest keiner bekannt. Und es würde mich auch schwer wundern bei all den Aktivitäten, die dort im Steinbruch ablaufen. Zu einer QTA zu laufen ist dort noch das Harmloseste...! Derjenige, der in den Kommentaren eines anderen Blogs gegen mich dir Vorwürfe erhoben hat, war auf jeden Fall noch nie vor Ort, das ist zweifelsfrei seinen Ausführungen zu entnehmen.
.
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Trracer
Geowizard
Beiträge: 2297
Registriert: Do 15. Mai 2008, 12:33
Wohnort: Mainz

Re: Zwangssperrung wegen Artenschutz

Beitrag von Trracer » So 10. Apr 2011, 10:34

Habe ich da mal in deinem Blog ein Foto von gesehen? Altes verrostetes Pumpenhäuschen, See, Steinbruchhang, Technopartys an der Lokation im Sommer?

Ich denke hier im Forum wirst du nur moralische Unterstützung erhalten, der einzige Weg ist, Mailkontakt mit dem Reviewer. Ausführliche Darstellung und bitte darum gemeinsam eine Lösung zu finden. Wenn du das eigentliche Problem, dass Leute ohne Akkreditierung, eine Archivierung fordern können und dem sofort nachgegeben wird, bekannter in der Community machen möchtest geht am blauen Forum, allgemeiner englischsprachiger Teil kein Weg vorbei. Da hast du die Lackeys sowie weltweite Geocacher und kannst versuchen gemeinsam nach einer für alle Seiten ansprechenden Lösung zu suchen.

Schrottie

Re: Zwangssperrung wegen Artenschutz

Beitrag von Schrottie » So 10. Apr 2011, 10:53

Chris Race hat geschrieben:Die Frage habe ich GS ebenfalls gestellt und folgende Antwort bekommen:
Groundspeak hat geschrieben:The local reviewers were contacted by individuals who represented directives and acts indicating that disturbing the nesting sites is illegal
Tolle Antwort, oder?
Naja, von mir hättest Du wohl zunächst eine ähnliche Antwort erhalten, denn grundsätzlich versuchen wir, Cacheowner und Beschwerdeführer voneinander fernzuhalten. Erst wenn beide Seiten deutlich signalisieren das sie sich gern untereinander einigen wollen und der Weitergabe von entsprechenden Kontaktinformationen zustimmen erfährt man gegenseitig wer der jeweils andere ist. Das Groundspeak hier den Beschwerdeführer nicht namentlich benennt ist also ganz normal. Es ist auch nicht jeder so gesprächsbereit wie Du, manch einer ist da schon bei Kleinigkeiten aggressiv und es bringt nicht viel, wenn man hier alle aufeinander loslässt. Aber es stimmt schon, wenn man dazwischen sitzt, und das tut Groundspeak in diesem Moment, dann muss man zumindest vermittelnd tätig werden um die jeweilige Angelegenheit zu einer gütlichen Einigung zu bringen.

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Zwangssperrung wegen Artenschutz

Beitrag von imprinzip » So 10. Apr 2011, 10:55

The local reviewers....
Soso.
Die Einzigen, die hier vermutlich einiges zur Aufklärung beitragen könnten, halten sich seit Tagen raus.
Wenn das nicht schon alles sagt.
Aber einigen scheint es wohl völlig schnuppe zu sein, wie sie Spielern ihr Hobby vergrätzen können...
:kopfwand:
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Zwangssperrung wegen Artenschutz

Beitrag von Starglider » So 10. Apr 2011, 11:04

Schrottie hat geschrieben:grundsätzlich versuchen wir, Cacheowner und Beschwerdeführer voneinander fernzuhalten
Soviel zum Thema "Transparenz".
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
Trracer
Geowizard
Beiträge: 2297
Registriert: Do 15. Mai 2008, 12:33
Wohnort: Mainz

Re: Zwangssperrung wegen Artenschutz

Beitrag von Trracer » So 10. Apr 2011, 11:22

imprinzip hat geschrieben:The local reviewers....
Soso.
Die Einzigen, die hier vermutlich einiges zur Aufklärung beitragen könnten, halten sich seit Tagen raus.
Wenn das nicht schon alles sagt.
Aber einigen scheint es wohl völlig schnuppe zu sein, wie sie Spielern ihr Hobby vergrätzen können...
:kopfwand:
Hmm dies ist ein privat geführtes Forum und nicht das offizielle Forum von GS. Darüber hinaus warum sollten hier Reviewer was dazu sagen. Der Fall wird am Besten per Mail diskutiert, alles was ein Reviewer in seiner offiziellen Position hierzu sagen kann, wird Ihm auf jeden Fall nachteilig ausgelegt werden. Nicht jeder ist masochistisch veranlagt, der Thread dient einzig dazu, Stellungnahmen von anderen Usern einzuholen um sich seiner eigenen Position zu versichern.

Antworten