Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Taschenlampe und UV-Lampe

Moderator: elho

Orothred
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Mi 22. Jun 2011, 07:48

Taschenlampe und UV-Lampe

Beitrag von Orothred » Fr 8. Jul 2011, 21:47

Moin zusammen,

ich suche Empfehlungen für eine Taschenlampe und eine UV-Lampe. Habe leider gar keine Ahnung davon, deshalb hilft es mir wohl auch wenig wenn ich mich durch die bestehenden Threads kaue.

Beide Geräte sollten relativ handlich und nicht zu schwer sein. Die Taschenlampe soll natürlich gut hell sein, Flutlicht brauch ich allerdings auch nicht direkt :-).

Ich möchte kein Vermögen dafür ausgeben, also es sollte beides eher im unteren Preissektor liegen.

Die Stromversorgung sollten Akkus bzw. Batterien sein.

Was könnt ihr mir da empfehlen?

Werbung:
Sucherlotti
Geocacher
Beiträge: 40
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 12:53

Re: Taschenlampe und UV-Lampe

Beitrag von Sucherlotti » Fr 8. Jul 2011, 22:33

Ich habe mal irgendwo Mini UV-Lampen gesehen. Die hatte nur 1 LED und waren echt hell. Die reichen völlig aus.
Als Taschenlampe habe ich eine kleine mit 6 LEDs. Ich finde es besser, wenn sie nicht den ganzen Wald erhellen. Und die Tiere danken es dir. Sie sind extrem sparsam, günstig und klein / leicht. Hat unter 5€ gekostet.

Orothred
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Mi 22. Jun 2011, 07:48

Re: Taschenlampe und UV-Lampe

Beitrag von Orothred » Fr 8. Jul 2011, 22:48

Sucherlotti hat geschrieben:Ich habe mal irgendwo Mini UV-Lampen gesehen. Die hatte nur 1 LED und waren echt hell. Die reichen völlig aus.
Als Taschenlampe habe ich eine kleine mit 6 LEDs. Ich finde es besser, wenn sie nicht den ganzen Wald erhellen. Und die Tiere danken es dir. Sie sind extrem sparsam, günstig und klein / leicht. Hat unter 5€ gekostet.
Ohne Modellnamen hilft mir das jetzt allerdings wenig weiter :-)

K4sperle
Geocacher
Beiträge: 67
Registriert: Do 9. Sep 2010, 09:40

Re: Taschenlampe und UV-Lampe

Beitrag von K4sperle » Fr 8. Jul 2011, 23:09

Orothred hat geschrieben:Moin zusammen,

ich suche Empfehlungen für eine Taschenlampe und eine UV-Lampe. Habe leider gar keine Ahnung davon, deshalb hilft es mir wohl auch wenig wenn ich mich durch die bestehenden Threads kaue.
Genau, wenn man keine Ahnung hat einfach mal Fragen. Warum vermutlich Sinn freie Threads "durchkauen" in denen eine Antwort sein könnte.
Beide Geräte sollten relativ handlich und nicht zu schwer sein. Die Taschenlampe soll natürlich gut hell sein, Flutlicht brauch ich allerdings auch nicht direkt :-).

Ich möchte kein Vermögen dafür ausgeben, also es sollte beides eher im unteren Preissektor liegen.
Ist eine Maglite für Dich hell und handlich? Was ist für Dich unterer Preis 10€ 50€ 100€ ?
Die Stromversorgung sollten Akkus bzw. Batterien sein.
Schade,
Uranbrennstäbe sind für Talas gerade im kommen und ab 2022 in Deutschland sicher erschwinglich zu haben. Solltest Du mal überlegen.
Was könnt ihr mir da empfehlen?
Im Forum lesen.

MfG
K4SPERLE

Orothred
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Mi 22. Jun 2011, 07:48

Re: Taschenlampe und UV-Lampe

Beitrag von Orothred » Sa 9. Jul 2011, 00:04

Danke für deinen hilfreichen Beitrag. Da ich keine Trolle füttere antworte ich dir einfach sachlich:

Zu deinem ersten Kritikpunkt, ein Forum ist zum Fragen da, oder? Ich hab mir ein paar aktuelle Threads angeschaut, keine Sorge.

Ob eine Maglite hell und handlich ist kommt wohl darauf an welche Maglite es ist, die gibts ja in allen möglichen Größen. Die Frage nach der unteren Preislage beantworte ich mal mit 10 - 30€.

Die Sache mit den Battieren bzw. Akkus war wohl unglück formuliert, ich meinte damit die AA-Größe.

Deine Empfehlung nehme ich gerne an, hoffe aber trotzdem auf konstruktive Antworten in diesem Thema.

Benutzeravatar
jotka
Geocacher
Beiträge: 235
Registriert: Sa 17. Jul 2010, 14:19

Re: Taschenlampe und UV-Lampe

Beitrag von jotka » Sa 9. Jul 2011, 00:11

Tipp in kürzester Form: Nimm die kleine 12LED-UV-Lampe vom Taschenlampenpapst und ne Fenix E21. Die UV benötigt aber AAA.
Nein Liebling, Du bist nicht dumm.
Du bist sogar sehr hübsch.

Orothred
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Mi 22. Jun 2011, 07:48

Re: Taschenlampe und UV-Lampe

Beitrag von Orothred » Sa 9. Jul 2011, 00:18

jotka hat geschrieben:Tipp in kürzester Form: Nimm die kleine 12LED-UV-Lampe vom Taschenlampenpapst und ne Fenix E21. Die UV benötigt aber AAA.
Die gefallen mir schonmal beide und sind erschwinglich. Danke für die Empfehlung

hosse90
Geocacher
Beiträge: 16
Registriert: Di 12. Okt 2010, 14:04
Wohnort: 58644 Iserlohn

Re: Taschenlampe und UV-Lampe

Beitrag von hosse90 » Sa 9. Jul 2011, 00:20

Kasperle...da ist der Name noch Programm!

Natürlich ist ein Forum zum fragen da sonst wär ich nicht hier. Allerdings gibt es in Foren auch immer wieder Leute die sich, auch wenn unabsichtlich, versuchen Feinde zu machen.

Naja wie auch immer.

Jetzt zu deinem Taschenlampen-UV-Problem:

Habe anfangs auch lange überlegt welche Funzel für mich in Frage kommen, bevor ich mir jedoch diese Frage gestellt habe bin ich mit einer Maglite durch den Wald gestampft....mitlerweile undenkbar :D Vorher nehm ich mein Handy-Lichtchen!

Da ich bei einem Elektroriesen arbeite bin ich mit Zweibrüder Taschenlampen in Kontankt gekommen. Preislich sind den Dingern ja fast kein Ende gesetzt aber in "unteren" Preissegment findet sich da auch was.

Es gibt da einmal das Modell "P5" welches mit 1AA Batterie (wusste sofort was du meintest) betrieben wird. Bin im Moment auch am überlegen die mir für Nacht-Radtouren zu holen. Das Gerät würdest du bei diversen Internet-Kaufhäusern für umdie 35€ kriegen. Das Lämpchen soll eine durchschnittliche Leuchtdauer von 3 Std haben. Weiß nicht ob es dir reicht aber ich find das akzeptabel dafür, dass nur eine AA-Batterie Platz in der Lampe hat. Für Nachtcaches habe ich zumindest immer genug Ersatz mit im Rucksack.

Bezüglich einer UV-Lampe hab ich nicht allzuviel Erfahrung allerdings reicht mir meine für meinen Zweck vollkommen aus. Habe so ein "Billigteil" bei eBay gekauft...HongKong Import. Hat ein weilchen gedauert bis sie hier war aber was solls. Hab glaub ich dafür nur 7 € oder so gezahlt und einen Zoll-Aufkleber hab ich kostenlos dazu bekommen :P


Hoffe dir hat das ganze wenigstens ein bischen geholfen. Falls Fragen oder sonst irgendwas dann kannste dich auch direkt melden.

MfG
Christopher

Orothred
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Mi 22. Jun 2011, 07:48

Re: Taschenlampe und UV-Lampe

Beitrag von Orothred » Sa 9. Jul 2011, 00:35

Auch hier vielen Dank.

Die P5 hab ich mir auch schon angeschaut gehabt, muss ich jetzt mal überlegen :-)

Benutzeravatar
jotka
Geocacher
Beiträge: 235
Registriert: Sa 17. Jul 2010, 14:19

Re: Taschenlampe und UV-Lampe

Beitrag von jotka » Sa 9. Jul 2011, 01:01

Solltest Du die E21 in die nähere Auswahl nehmen, dann schau Dir mal die Diskussionen zur Lichtfarbe irgendwo hier im Forum an. Das Ding gibt's in weiß und warmweiß.
Ich bevorzuge letzteres. Wirkt zwar dunkler, man erkennt aber mehr, da das Licht weniger die unterschiedlichen Farbschattierungen glatt bügelt.
Nein Liebling, Du bist nicht dumm.
Du bist sogar sehr hübsch.

Antworten