Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Gefallen Dir die Challenges?

Neue Herausforderungen für Geocacher.

Gefallen Dir die Challenges?

Ja
66
17%
Nein
302
76%
Keine Angabe oder ich will nur das Ergebnis sehen
31
8%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 399

doub
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Mi 9. Sep 2009, 18:37

Re: Gefallen Dir die Challenges?

Beitrag von doub » Mo 22. Aug 2011, 14:45

Kuhwaidi hat geschrieben:Ich denke, dass die Aufregung sich nach ein paar Tagen legen wird. Und dass auf Dauer nur "vernünftige" Challenges sich durchsetzen. Dafür gibt es ja schließlich auch den "Flag"-Button. Das wird sein wie mit vielen neuen Spielzeugen: Am Anfang intensiv gebraucht... und später wandert das, was nicht wirklich gut ist, in die Ecke...
Ich sehe das absolut ähnlich!
zugegeben, Groundspeak hat mit der Art und Weise, wie sie die challenges eingeführt haben keine Glanzleistung vollbracht! Ich glaube GS hat sehr viel Verwirrung gestiftet und hätte bessere Aufklärungsarbeit leisten sollen, was denn eigentlich eine Challenge ist und wie der Spaß funktioniert! in den letzten Tagen habe ich auch viel Verwirrendes oder Falsches in irgendwelchen Blogs, Podcasts und auch hier im Forum gelesen. Es hätteJeremy auch gut getan, 1-2 Sätze mehr zu schreiben, als er das Feedback abgelehnt hat.
Ich hatte am Anfang auch das Gefühl, dass die challenges eher ein Sofasport sind.
Zumal die weltweiten(Groundspeak) challenges ("Küsse auf dem Sofa ein Kuscheltier Frosch" und die "Suche in deinem Rechner nach einem Bild von dir auf einem Wanderweg") genau dieses vermittelt haben. Einfache challenges, die keine Herausforderung sind, dafür aber schnell Punkte bringen! (wobei ich die Frosch challenge witzig fand, und ich vermute auch sehr stark, dass sie dazu da war, dass Leute sofort ausprobieren konnten, wie das akzeptieren und beenden einer challenge funktioniert.)

Ich fand den Blogeintrag von Bryan Roth sehr interessant und gut. Auch schön zu sehen, dass GS das Datum in den Logs sofort wieder umgestellt hat, nachdem dies sehr massiv im Feedbackbereich kritisiert worden ist. Und scheinbar möchte GS ja noch einige features zu den challenges implementieren, bzw. scheint ja auch offen für das zu sein, was wir wollen. Deshalb glaube ich um so mehr, dass wir konstruktive Vorschläge im feedbackbereich posten sollten.
Wir als aktive Gemeinde müssen uns den challenges annehmen. Schließlich sind wir in diesem Fall die reviewer und es ist unsere Aufgabe schlechte challenges negativ zu bewerten und evtl. zu "flaggen". Und dafür vorbildliche "Herausforderungen" zu stellen, bzw. dies gut zu bewerten. Mich nervt, dass es hier im Forum immer nur daruber gejammert wird, dass es überhaupt challenges gibt. Was mir fehlt ist die Diskussion darüber, was eigentlich eine gute challenge ausmacht.
Challenges, auf die man stolz sein kann (ich verstehe übrigens nicht, warum Leute so miese challenges absolviert haben, dass diese quasi sofort archiviert wurden und sich jetzt darüber aufregen, dass sie diese "Drecks-challenge" nicht mehr los werden. :kopfwand: )

Und ich verstehe auch dieses Statistik-argument nicht! Ich hätte immer gedacht, dass echte Statistikcacher stolz auf ihre Statistik(also möglichst viele, schwere, möglichst Multis in möglichst vielen unterschiedlichen Ländern) sind. Dafür gibt es doch die tollen Auswertungen womit man sich rühmen kann? Da kann einem doch egal sein, wenn irgendwer mit 500challenges( hier ja auch als Gummipunkte bezeichnet) an einem vorbeizieht. Zumal es ja auch relativ schnell offensichtlich wird, woher die Punkte kommen.

Aber um noch mal auf das eigentliche Thema und auf die Umfrage zu kommen:
ja, ich mag challenges und sehe großes Potential! auch wenn es im Moment viele challenges gibt, die mir nicht gefallen und es mir auch nicht gefällt, wenn man sieht, wie einige leute challenges mit alten Urlaubs/geocachngfotos loggen, nur um Punkte zu bekommen.. (aber man kann auch bei Dosen bescheißen, oder glaubt ihr im Ernst, dass sich irgendwer die nassen & aufgelösten Logbücher einer Leitplankenfilmdose überprüft?


doub

Werbung:
Maulef
Geomaster
Beiträge: 414
Registriert: So 15. Mai 2005, 15:55

Re: Gefallen Dir die Challenges?

Beitrag von Maulef » Mo 22. Aug 2011, 19:44

Caches mit Logbdingungen wurden aus gutem Grund abgeschafft. Jetzt gibt es also Logbedingungen ohne Cache, hat nicht viel mit Cachen zu tun, dafür umso mehr mit Statistik.

Es mag ja sein, dass sich damit ein paar gute Ideen realisieren lassen, aber ich fürchte die Couchpotato-Challenges und die Ichmachemichzumaffenundlasseesdieweltwissen-Challenges werden schnell überwiegen. Das brauche ich aber nicht.

Maulef

OnBike²
Geomaster
Beiträge: 344
Registriert: Di 24. Aug 2010, 10:33
Wohnort: SH

Re: Gefallen Dir die Challenges?

Beitrag von OnBike² » Di 23. Aug 2011, 17:45

Tharandter hat geschrieben:Es ist doch genau das geworden was mit der Deaktivierung von Virtuals unterbunden werden sollte, wenn nicht noch schlimmer! Virtuals mussten reviewed werden und so hatten sie wenigstens noch eine gewisse Auslese.

Diese Challenges kann jeder Spast veröffentlichen... "Fotografiere irgendwas"... AHA!
Ich hasse es was aus der Plattform langsam wird!!! Ein Rummelplatz für Kindereien... Der Weg ist das Ziel wurde ersetzt durch "Blödsinn ist das Ziel"!
Wie nett von dir - dann ist also auch jeder owner eines earthcaches laut deiner Definition ein Spast? Dort wird in (alle die ich bisher gesehen hab) ca. 80%+ aller Fälle was verlangt? Gehe da und da hin und mache ein Foto! Ab und zu werden noch Infos von dort stehenden Tafeln verlangt. Ja der Wahnsinn wie ober-anspruchsvoll - ist doch im Grunde genau das selbe?!

Wenn wie bei einem Earthcache eine Skulptur oder ein Naturdenkmal oder etwas in der Art gezeigt wird, macht man dann nicht meist ohnehin ein Foto der Stelle für die eigene Erinnerung???

Benutzeravatar
kohlenpott
Geowizard
Beiträge: 2194
Registriert: Mo 22. Mai 2006, 18:53
Wohnort: Kohlenpott

Re: Gefallen Dir die Challenges?

Beitrag von kohlenpott » Di 23. Aug 2011, 17:54

Moorhuhn & friends hat geschrieben: Wie nett von dir - dann ist also auch jeder owner eines earthcaches laut deiner Definition ein Spast? Dort wird in (alle die ich bisher gesehen hab) ca. 80%+ aller Fälle was verlangt? Gehe da und da hin und mache ein Foto! Ab und zu werden noch Infos von dort stehenden Tafeln verlangt. Ja der Wahnsinn wie ober-anspruchsvoll - ist doch im Grunde genau das selbe?!

Wenn wie bei einem Earthcache eine Skulptur oder ein Naturdenkmal oder etwas in der Art gezeigt wird, macht man dann nicht meist ohnehin ein Foto der Stelle für die eigene Erinnerung???
Einen Earthcache mit dem zu vergleichen, was aktuell an Challenges den "Markt" flutet ist schon starker Tobak. Bei einem EC ist meistens zumindest ein gewisser Lerneffekt vorhanden. Zudem werden die ECs durch den Reviewprozess gejagt, was die Auswüchse dort verhindert.
Wenn ich im Gegensatz dazu Challengeaufgabe sehe wie:
"Setze dich auf den Steg, laß die Füße im Wasser baumeln und mach davon ein Bild"
oder
"Stell dich neben das Denkmal, kleide dich so, wie die Figur auf dem Denkmal und mach ein Bild von dir"
fehlt mir persönlich irgendwie der Sinn der Aufgabe. Zum Affen macht man sich beim Cachen doch oft genug, da braucht es nicht noch Challenges zu...

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5516
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Gefallen Dir die Challenges?

Beitrag von jennergruhle » Di 23. Aug 2011, 17:58

Ein Earthcache ist ja auch nur ein Virtual, und diese beiden sind/waren wenigstens virtuelle Caches, für die man einen spezifischen Ort aufsuchen und loggen musste. Der Fotobeweis ist mittlerweile auch nicht mehr Pflicht, das Mitteilen einer nur vor Ort erhältlichen Information hingegen schon.
"Kiss a frog" o.ä. hat hingegen gar nichts mit Geocaching zu tun und ist artfremder Unsinn. Genau wie irgendwelche Couch-Potato-Virtuals.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Benutzeravatar
Aceacin
Geowizard
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:09
Wohnort: KO-Ehrenbreitstein
Kontaktdaten:

Re: Gefallen Dir die Challenges?

Beitrag von Aceacin » Mi 24. Aug 2011, 18:54

jennergruhle hat geschrieben:Ich habe eine praktische Lösung gefunden: Zu den AdBlock-Regeln für unnötige Inhalte (Disclaimer, Notes, Eigenwerbung, Druckfunktionen), die schon drin waren:

geocaching.com#fieldset(class^=DisclaimerWidget)
geocaching.com#fieldset(class^=NotesWidget)
geocaching.com#div(class^=CacheDetailPageAds)
geocaching.com#div(id^=Print)

habe ich einfach noch Regeln für Challenges hinzugefügt:

geocaching.com#a(href=challenges.aspx)
geocaching.com#a(id^=ctl00_ContentBody_WidgetMiniProfile1_hlAboutChallenges)
geocaching.com#a(id^=ctl00_hlSubNavChallenges)
geocaching.com#a(id^=ctl00_hlSubNavProfileChallenges)
geocaching.com#div(id^=div_challengebubblecontent)
geocaching.com#div(id^=div_challengecount)

Und schon hab ich wieder meine Ruhe.
Tolle Sache! Danke für's Veröffentlichen der Filterregeln!
Was die, die Du vorher schon drin hattest bewirken konnte ich nicht feststellen (vielleicht hat mein AdBlock Plus das schon geblockt...) aberdie EInträge bzgl. Challenges bewirken nun, dass das nicht mehr auftaucht. Jetzt müsste man nur doch das "Loch" mit nem netten Anti-Challenge-Logo versehen. *g*

Also brauchen wir nicht extra 'nen Ignore-Script, das schafft der AdBlocker allein. :gott:

CU,
Aceacin
Vielleicht sind wir doch blinder, als wir auf den ersten Blick sehen können.
BildBild

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5516
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Gefallen Dir die Challenges?

Beitrag von jennergruhle » Mi 24. Aug 2011, 23:31

Ja, das "Loch" lässt sich nicht so ganz einfach filtern, das ist ein <li> ohne Attribute.

Die ersten Regeln filtern anderes unnötiges Zeug: roten Disclaimer, gelbes Notiz-Dingen, Grundsprech-Eigenwerbung rechts und Ausdruck-Zeugs das ich nicht brauche weil ich nicht auf toten Baum drucke (wir haben 2011!). Es gibt auch noch ne Regel für das nervige schwarze Lost&Found-Story-Getüdel, das gelegentlich immer mal wieder auftaucht:

Code: Alles auswählen

geocaching.com#div(class^=LFNominateBanner)
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Benutzeravatar
Trracer
Geowizard
Beiträge: 2297
Registriert: Do 15. Mai 2008, 12:33
Wohnort: Mainz

Gefallen Dir die Challenges?

Beitrag von Trracer » Do 25. Aug 2011, 01:02

Ist immer interessant wie die Experten hier einem sagen was man braucht und was nicht. Man muss keine challenges machen, man kann Sie auch ignorieren, geht übrigens auch bei Caches.

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5516
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Gefallen Dir die Challenges?

Beitrag von jennergruhle » Do 25. Aug 2011, 08:27

Nanu? Wer schreibt denn anderen vor, dass sie etwas ignorieren *müssen*?
Ich sehe hier nur Leute, die etwas ignorieren *möchten*.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

luckyfive
Geocacher
Beiträge: 181
Registriert: Di 24. Aug 2010, 09:33

Re: Gefallen Dir die Challenges?

Beitrag von luckyfive » Do 25. Aug 2011, 08:53

Hallo zusammen,

ich habe eine Challenge getestet und muss für mich sagen, ich brauche die nicht wirklich, also werde ich sie ignorieren. Die Idee, die hinter den Challengens steckt, ist ja prinzipiell richtig, aber die Umsetzung finde ich mangelhaft.

Ich muss aber auch sagen, die Challenge, an der ich teilgenommen habe, hatte den Charakter eines Flashmobs, was ich dann aber wieder in Richtung Event ging, da sich die üblichen Verdächtigen der Cachergemeinde meines Heimatortes sich trafen.

Verde

Antworten